Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Meeting in Hamburg mit einer Fülle an Highlights

Noch 23 Kandidaten im Derby - Demuro auf Jimmu

Hamburg 19. Juni 2018

Das Aufgebot für das bedeutendste Rennen der Turf-Saison 2018 nimmt immer mehr Konturen an: Für das IDEE 149. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) am 8. Juli in Hamburg-Horn sind – zweieinhalb Wochen vor dem Start – noch 23 Pferde startberechtigt. 20 dürfen schließlich antreten.

Fünf Pferde wurden inzwischen gestrichen, es handelt sich um Nikkei, Holding Court, Griffone, Vancano und Galactic Dancer. Die Favoritenrolle hat unverändert Royal Youmzain (zweifacher Gruppesieger in dieser Saison) inne, gefolgt von Weltstar, der am vergangenen Sonntag das Oppenheim-Union-Rennen in Köln gewann. Natürlich ist das Derby ein wichtiger Wertungslauf der German Racing Champions League, der elf Rennen umfassenden Rennserie im deutschen Turf. Bereits als Jockey engagiert wurde für Jimmu der Italiener Mirco Demuro.

Die Derby-Woche vom 29. Juni bis zum 8. Juli in Hamburg-Horn bietet an allen sieben Renntagen besten Sport. Im Folgenden haben wir Ihnen die Highlights als Übersicht dargestellt:

Fr., 29.6.: Langer Hamburger – Heinz Jentzsch-Gedächtnisrennen (Listenrennen)
Sa., 30.6.: Preis der Mitglieder des Hamburger Renn-Club e.V. (Gruppe III)
So., 01.07.: pferdewetten.de – Großer Hansa-Preis (Gruppe II)
Mi., 04.07.: Sparkasse Holstein-Cup (Gruppe III)
Do., 05.07.: Großer Preis von Lotto Hamburg (Gruppe III)
Sa., 07.07.: Mehl Mülhens-Trophy (Gruppe III)
So., 08.07.: IDEE 149. Deutsches Derby (Gruppe I; German Racing Champions League); Rudolf August Oetker-Gedächtnisrennen- BBAG Meiler Auktionsrennen; Hapag Lloyd-Rennen – BBAG Steher Auktionsrennen; Preis vom Gestüt Röttgen – Hamburger Stutencup (Listenrennen)





 

Champions League

Weitere News

  • Champions League: Auch Itobo kommt zur „Einheitsfeier“ nach Berlin

    „Volltreffer“ für Be My Sheriff?

    Berlin-Hoppegarten 23.09.2019

    Hochspannung pur: Noch zwei Top-Rennen gibt es 2019 in der German Racing Champions League. Für den vorletzten Hochkaräter, den pferdewetten.de – 29. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m) am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten erfolgte am Montag bereits der letzte Streichungstermin.

  • Nica kann in Düsseldorf den ersten Gruppetreffer landen

    Der nächste Anlauf auf den Super-Sieg

    Düsseldorf 23.09.2019

    Nur wenige Zentimeter fehlten, dann hätte sie den ganz großen Wurf schon zuletzt in Baden-Baden geschafft. Am Sonntag unternimmt die Stute Nica (R. Piechulek) einen weiteren Anlauf auf den ersten Gruppesieg ihrer Karriere in Düsseldorf: Im 99. Großen Preis der Landehauptstadt Düsseldorf (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) sattelt Trainer Dr. Andreas Bolte (Lengerich) die Zweite aus dem Oettingen-Rennen in Baden-Baden beim Highlight zum Saisonfinale in der NRW-Landeshauptstadt.

  • Magdeburger Renntag auf den 9. November verlegt

    Das Finale ist neu terminiert

    Magdeburg 23.09.2019

    Wichtige Termin-Änderung: Magdeburg verlegte sein Saisonfinale vom Samstag, 19. Oktober auf Samstag, 9. November. Grund ist die Terminierung des Hochrisikospiels zwischen dem 1. FC Magdeburg und Hansa Rostock am 19. Oktober um 14 Uhr und die damit zu erwartenden langzeitigen Sperrungen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm