Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Millowitsch einer von elf Top-Kandidaten am Samstag

Starker Sprint in Hamburg

Hamburg 26. Juni 2018

Das erste Grupperennen der Derby-Woche in Hamburg ist am Samstag der Preis der Mitglieder des Hamburger Renn-Clubs e.V. (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.200 m). Nach der Vorstarterangabe am Dienstag sieht es nach einem Klasse-Feld von elf Top-Sprintern aus.

Mit Millowitsch (erstmals mit Adrie de Vries) gibt sich auch der Sieger der Silbernen Peitsche die Ehre. Er trifft unter anderem auf die direkt hinter ihm eingekommenen Schäng (J. Safar) und Scapina (F. Minarik).

Die weiteren möglichen Kandidaten sind: Daring Match (M. Seidl), Mc Queen (St. Hellyn), Shining Emerald (E. Pedroza), Sugar Daddy (M. Casamento), Artistica (W. Panov), Celebrity (A. Starke), Westfalica (M. Cadeddu) und der Dreijährige Julio (A. Pietsch). Lesen Sie unsere große Vorschau nach der Starterangabe am Mittwoch.

Minarik im Derby auf Guiri, Cadeddu auf Salve Del Rio

Am Feld für das IDEE 149. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) am 8. Juli in Hamburg hat sich bisher nichts geändert. Unverändert sind noch 17 Pferde startberechtigt. Mit Filip Minarik auf Guiri und Michael Cadeddu auf Salve Del Rio wurden zwei weitere Jockeys bekannt.
 

Champions League

Weitere News

  • Rubaiyat der gewinnreichste deutsche Zweijährige aller Zeiten!

    Auf der Pole-Position der „ewigen Bestenliste“!

    22.10.2019

    Am Sonntag wurde auf der Galopprennbahn Mailand Geschichte geschrieben: Denn seit seinem Erfolg im Gran Criterium (Gr. II) ist der von Henk Grewe für Darius Racing trainierte Rubaiyat mit 245.000 Euro an Preisgeldern in 2019 das gewinnreichste zweijährige Pferd Deutschlands aller Zeiten!

  • Holt Pecheur bei der Freitags-Matinée in Krefeld weiter auf?

    Nächste Runde im Championatskampf der Jockeys

    Krefeld 22.10.2019

    94:88 – das ist der Stand im derzeitigen Championatskampf der Jockeys. Bauyrzhan Murzabayev hat noch sechs Punkte Vorsprung auf Maxim Pecheur, der in Baden-Baden stark aufgeholt hat. Es könnte also noch einmal spannend werden. Klare Sache, dass beide am Freitag auch in Krefeld in den Sattel steigen – Pecheur in allen sieben Prüfungen, Murzabayev fünfmal.

  • Deutscher Top-Galopper im Breeders‘ Cup Turf um 4 Millionen Dollar!

    Daumendrücken für Alounak

    Santa Anita/USA 21.10.2019

    Einer der bedeutendsten Renntage des internationalen Galopprennsports wirft seine Schatten voraus, und Deutschland ist dabei: Der von Waldemar Hickst in Köln für Darius Racing trainierte Alounak, zuletzt sehr guter Zweiter im Canadian International in Woodbine/Kanada, bestreitet den Breeders‘ Cup Turf am 2. November.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm