Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Neun Reiter für das Rennen des Jahres stehen fest

Wöhlers Derby-Jockeys stehen fest

Hamburg 27. Juni 2018

Die Jockeys für das IDEE 149. Deutsches Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) am 8. Juli in Hamburg werden immer konkreter. So wurden am Mittwoch weitere Reiterverpflichtungen für das Rennen des Jahres (wichtiger Bestandteil der German Racing Champions League) bekannt, für das weiterhin 17 Pferde startberechtigt sind.

Andreas Wöhler machte seine Jockey-Engagements perfekt, wobei Eduardo Pedrozas Wahl für den Favoriten Royal Youmzain ja bekannt war. Jozef Bojko wird Aldenham reiten, Bauyrzhan Murzabayev steuert Chimney Rock, der Franzose Clement Lecouevre ist der Partner von Zargun. Damit stehen neun Jockeys bereits fest.


IDEE 149. Deutsches Derby
Hamburg 8. Juli 2018
Nach GAG - Stand 27.6.2018

1 Royal Youmzain 96,5
2 Weltstar 96,0
3 Destino 95,0
4 Salve del Rio 93,5
5 Jimmu 93,5
6 Emerald Master 93,0
7 Guiri 91,0
8 Valajani 89,5
9 Ecco 88,5
10 Aldenham 87,5
11 Sweet Man 86,0
12 Lisheen Castle 86,0
13 Star Max 85,0
14 Capone 84,0
15 Dubai Empire 82,5
16 Zargun 80,0
17 Chimney Rock 78,5

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Preis von Europa mit Spitzen-Aufgebot – Amorella nachgenannt

    Scheich-Pferde, Derby-Sieger und vieles mehr

    Köln 18.09.2019

    Zwei starke Scheich-Pferde, zwei Derbysieger und eine Spitzenstute – der 57. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag ist nicht nur der Saisonhöhepunkt 2019 in Köln, sondern auch eines der bestbesetzten Rennen des Jahres in Deutschland innerhalb der German Racing Champions League.

  • Einstiger Derby-Mitfavorit vor dem Comeback in Paris

    Große Beute für Winterfuchs?

    ParisLongchamp 18.09.2019

    Er galt lange als große Hoffnung für das IDEE 150. Deutsche Derby, doch wegen einer Verletzung musste Winterfuchs auf das Rennen des Jahres verzichten. Am Samstag gibt der von Carmen Bocskai für das Gestüt Ravensberg trainierte dreijährige Hengst sein mit Spannung erwartetes Comeback.

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm