Login
Trainerservice
Schliessen
Login

14 Pferde im IDEE 149. Deutschen Derby in Hamburg

Von Royal Youmzain bis Chimney Rock

Hamburg 3. Juli 2018

Das Feld für das Rennen des Jahres steht: 14 Pferde werden am Sonntag, 8. Juli aller Voraussicht nach das IDEE 149. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn in der German Racing Champions League bestreiten. Das ist das Ergebnis der Vorstarterangabe am Dienstag.

Mit der Programm-Nummer eins geht der Favorit Royal Youmzain (E. Pedroza) ins Derby, gefolgt von dem im Oppenheim-Union-Rennen erfolgreichen Windstoß-Bruder Weltstar (A. de Vries) und dem damaligen Zweiten Destino (M. Seidl).

Die Startboxen werden am Dienstag abend im Casino Esplanade in Hamburg ausgelost. Die endgültige Starterangabe erfolgt am Mittwoch.

Hier das vorläufige Derby-Feld:
IDEE 149. Deutsches Derby
Hamburg 8. Juli 2018
Nach GAG - Stand 03.07.2018
(mit Jockeys):
1 Royal Youmzain 96,5 E. Pedroza
2 Weltstar 96,0 A. de Vries
3 Destino 95,0 M. Seidl
4 Salve del Rio 93,5 M. Cadeddu
5 Jimmu 93,5 A. Atzeni
6 Emerald Master 93,0 A. Badel
7 Guiri 91,0 F. Minarik
8 Ecco 88,5 A. Starke
9 Aldenham 87,5 J. Bojko
10 Sweet Man 86,0 R. Havlin
11 Star Max 85,0 M. Pecheur
12 Capone 84,0 B. Ganbat
13 Zargun 80,0 C. Lecoeuvre
14 Chimney Rock 78,5 B. Murzabayev

 

Champions League

Weitere News

  • Rubaiyat der gewinnreichste deutsche Zweijährige aller Zeiten!

    Auf der Pole-Position der „ewigen Bestenliste“!

    22.10.2019

    Am Sonntag wurde auf der Galopprennbahn Mailand Geschichte geschrieben: Denn seit seinem Erfolg im Gran Criterium (Gr. II) ist der von Henk Grewe für Darius Racing trainierte Rubaiyat mit 245.000 Euro an Preisgeldern in 2019 das gewinnreichste zweijährige Pferd Deutschlands aller Zeiten!

  • Holt Pecheur bei der Freitags-Matinée in Krefeld weiter auf?

    Nächste Runde im Championatskampf der Jockeys

    Krefeld 22.10.2019

    94:88 – das ist der Stand im derzeitigen Championatskampf der Jockeys. Bauyrzhan Murzabayev hat noch sechs Punkte Vorsprung auf Maxim Pecheur, der in Baden-Baden stark aufgeholt hat. Es könnte also noch einmal spannend werden. Klare Sache, dass beide am Freitag auch in Krefeld in den Sattel steigen – Pecheur in allen sieben Prüfungen, Murzabayev fünfmal.

  • Deutscher Top-Galopper im Breeders‘ Cup Turf um 4 Millionen Dollar!

    Daumendrücken für Alounak

    Santa Anita/USA 21.10.2019

    Einer der bedeutendsten Renntage des internationalen Galopprennsports wirft seine Schatten voraus, und Deutschland ist dabei: Der von Waldemar Hickst in Köln für Darius Racing trainierte Alounak, zuletzt sehr guter Zweiter im Canadian International in Woodbine/Kanada, bestreitet den Breeders‘ Cup Turf am 2. November.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm