Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Früher Freitag mit interessanten Wettrennen

Starker Auftakt zur Harzburger Rennwoche

Bad Harzburg 17. Juli 2018

Die Galopperfans freuen sich so richtig auf das nächste große Meeting 2018: Bad Harzburg startet am Freitag in seine Rennwoche. Bei einem der besonders aufstrebende Rennveranstalter der vergangenen Jahre wird an sechs Renntagen bis zum 29. Juli wieder Top-Sport geboten.

Los geht es am Freitag mit sieben Prüfungen ab 10:55 Uhr, von denen die ersten fünf via PMU auch in Frankreich gezeigt werden. Auf der Flachbahn ragen zwei Ausgleiche III heraus. Über 1.200 Meter (4. Rennen um 12:25 Uhr) verdient der noch am Montag in Mülheim gut gelaufene Jazz Bay (C. Henrique) als Bahnspezialist einige Aufmerksamkeit. Aber auch Bective (M. Sanna) und Arineo (A. Pietsch) sollte man als Sieger aus Hamburg beachten. Die Favoritenrolle könnte aber an den dort nur knapp geschlagenen Town Charter (R. Weber) gehen.

Über 2.000 Meter (3. Rennen um 11:55 Uhr) könnten Wirbelwind (A. Pietsch) und Arktis (M. Casamento) die Top-Leistungen der vergangenen Wochen fortsetzen.

Aber auch die Fans des Hindernis-Sports kommen auf ihre Kosten. Über 3.400 Meter (7. Rennen um 14:30 Uhr) führt ein als Verkaufsrennen ausgeschriebenes Hürdenrennen. Rosenkönig (J. Kratochvil) besitzt einige Klasse. Irish Valley (M. Quinlan) könnte ein interessanter Neuling in diesem Metier sein. Besonderheit: Der Sieger wird anschließend meistbietend versteigert!

Natürlich wird auch die gerade im Harz so beliebte Viererwette angeboten – mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro im 5. Rennen um 12:55 Uhr (Ausgleich IV, 1.850 m). Hier empfehlen wir Ihnen besonders den Lokalmatador Amazing Boy (A. Pietsch).
 

Champions League

Weitere News

  • Populäres Allofs-Ass wieder im Top-Rennen des Meetings

    Potemkin erneut im Grand Prix de Vichy

    Vichy/Frankreich 15.07.2019

    Großer Höhepunkt des Sommer-Meetings in Vichy ist am Mittwochabend der Grand Prix de Vichy (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.000 m, 4. Rennen um 21:45 Uhr). Hier darf man sehr gespannt sein auf dem im Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehenden Potemkin (E. Pedroza/A. Wöhler).

  • Internationales Aufgebot in der Meilen Trophy in Düsseldorf

    Drei Gäste gegen drei Deutsche?

    Düsseldorf 15.07.2019

    Ein internationales Aufgebot zeichnet sich für das bedeutendste Rennen in dieser Woche ab: Sechs Pferde, darunter drei Gäste aus dem Ausland, könnten am Sonntag die Meilen Trophy (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m) in Düsseldorf bestreiten. Das ist das Ergebnis der Vorstarterangabe am Montag.

  • Schlenderhanerin gewinnt das BBAG Diana Trial in Mülheim

    Ismene stürmt zum ersten Listensieg

    Mülheim 14.07.2019

    Letzter großer Test für das Stuten-Derby am 4. August in Düsseldorf: Im BBAG Diana Trial (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.000 m) am Sonntag vor 7.800 Zuschauern auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr schaffte die von Jean-Pierre Carvalho für das Gestüt Schlenderhan trainierte dreijährige Stute Ismene (5,6:1) bei tollem Zuschauerzuspruch am Renntag des Mülheimer Sports den verdienten ersten Top-Treffer ihrer Laufbahn.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm