Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Kommt Godolphins Benbatl zum Großen Dallmayr-Preis in der Champions League?

Starke Konkurrenz für Iquitos in München

München 23. Juli 2018

Die German Racing Champions League macht am Sonntag Station auf der Galopprennbahn in München-Riem: Mit dem Großen Dallmayr-Preis (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m) steht eines der beiden ganz großen Highlights der Rennsaison in der bayerischen Metropole bevor. Und es bahnt sich ein Top-Feld an.

Neun Pferde blieben beim letzten Streichungstermin am Montag noch startberechtigt, darunter mit Iquitos (E. Hardouin) der Vorjahressieger und Gewinner des Großen Preises der Badischen Wirtschaft. Colomano (M. Pecheur) bringt Rang zwei aus dem pferdewetten.de – Großer Hansa-Preis aus Hamburg als Empfehlung mit.

Ein sehr interessanter Kandidat wäre Godolphins Benbatl im Falle eines Starts. Der im Besitz von Dubai-Herrscher Scheich Mohammed stehende Hengst gewann Ende März das millionenschwere Dubai Turf.

Weitere mögliche Kandidaten sind: Matchwinner (F. X. Weißmeier), Rapido (P. Gibson), Va Bank, Wai Key Star, Clearly und der Dreijährige Emerald Master.

Unsere große Vorschau lesen Sie nach der endgültigen Starterangabe am Donnerstag, 26. Juli.

 

Champions League

Weitere News

  • German Racing, German Tote und Riedel gehen Kooperation für zukunftsweisende Programmformate ein

    Galopprennsport neu gedacht

    17.01.2020

    2020 wird ein neues Kapitel im deutschen Galopprennsport aufgeschlagen: Mit Riedel Communications haben German Racing und German Tote einen starken Technologiepartner für den Galopprennsport gefunden, der neue, zukunftsweisende Sendeformate mit signifikantem Mehrwert für Zuschauer und Rechteinhaber gestalten wird.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel

    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Dortmund 16.01.2020

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Das sind die Hoffnungen beim neuen Mega-Renntag

    Deutschland-Quartett nach Saudi Arabien?

    Riad/Saudi-Arabien 15.01.2020

    Es wird das neue Großereignis im internationalen Turf-Kalender, und Deutschland ist höchstwahrscheinlich dabei: Der Mega-Renntag um den neugeschaffenen Saudi Cup (mit 20 Millionen Dollar an Preisgeldern das höchstdotierte Rennen der Welt) am Samstag, 29. Februar in Riad/Saudi Arabien hat es in sich.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm