Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Well Timed aus der 11, Sand Zabeel startet aus Box 12

Außenboxen für die Favoritinnen in der Diana

Düsseldorf 2. August 2018

Im Renaissance Hotel Düsseldorf wurden am Donnerstagmittag die Startboxen für den mit Spannung erwarteten Stutenklassiker am Sonntag in der NRW-Landeshauptstadt gezogen: Die Weiße Dame von Persil war die Glücksfee für den 160. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m), einem Top-Event innerhalb der German Racing Champions League (siehe auch unser Extra-Vorbericht). Als Ehrengast firmierte der Düsseldorfer Trainer Ertürk Kurdu, der Come on City (Box 9) ins Rennen schicken wird.

Die Favoritin Well Timed bekam die Startnummer 11 zugelost, wird also relativ weit außen im 12er-Feld auf die Reise gehen. Noch weiter außen startet die Co-Favoritin Sand Zabeel aus der 12, womit beide wohl am stärksten beachteten Pferde aus vermeintlich ungünstigen Ausgangsposition antreten. Viva Gloria erhielt mit der 1 die innere Startnummer.

Hier die Diana-Kandidatinnen und ihre Startboxen:
160. Henkel-Preis der Diana (So., 05.08. in Düsseldorf):
Programm-Nr./Starter/Box:

1 Sand Zabeel 12
2 Well Timed 11
3 Dina 5
4 Night of England 7
5 Wonder of Lips 3
6 Sword Peinture 8
7 Realeza 6
8 Viva Gloria 1
9 Barista 2
10 Felora 10
11 Area 4
12 Come on City 9

 

Champions League

Weitere News

  • Frühschoppen am Sonntag in Wambel mit starken Feldern

    Dortmund 12.12.2019

    Auch der dritte Renntag in der Wintersaison 2019 / 2020 auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen. Sieben Rennen mit insgesamt 78 Pferden treten am kommenden Sonntag, dem dritten Advent, zum „Frühschoppen“ an – denn der erste Start erfolgt bereits um 10:50 Uhr. Der Eintritt – auch für die beheizte Glastribüne – ist wie immer im Winter frei. Es ist der vorletzte Renntag des Jahres in Dortmund – vor dem großen Finale am 29. Dezember in Wambel.

  • Say Good Buy und Sound Machine reisen nach Doha

    Ein STARKEs Katar-Duo

    Doha/Katar 11.12.2019

    Noch gut eine Woche bis zu den nächsten Wüsten-Highlights mit deutscher Beteiligung: Am 21. Dezember steuert Eckhard Saurens Say Good Buy das Qatar Derby an. Der von Henk Grewe trainierte Listensieger greift mit Andrasch Starke in diesem mit 500.000 Dollar dotierten Highlight in Doha an.

  • Laccario mit Kurs auf das Dubai Sheema Classic

    Erobert der deutsche Derbysieger die Wüste?

    Spexard 11.12.2019

    Derbysieger Laccario nimmt voraussichtlich Kurs auf Dubai. Nach Angaben des Newsletters Turf Times steuert der Gewinner des bedeutendsten deutschen Galopprennens den Dubai World Cup-Tag an, wenn alles nach Plan verläuft.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm