Login
Trainerservice
Schliessen
Login

17.000 Euro im Ausgleich II zu gewinnen!

Viele Niederländer wollen das große Geld

Mülheim 15. August 2018

Der Aufwärtstrend der Rennbahn Mülheim unter der neuen Führungs-Mannschaft ist unübersehbar. Am Samstag steht der Sparkassen-Renntag ab 14 Uhr auf dem Programm, insgesamt acht Rennen erwarten die Besucher, die sicher wieder in Scharen auf die Rennbahn am Raffelberg pilgern werden.

Wichtigstes Handicap ist der Große Preis der Sparkasse Mülheim an der Ruhr (Ausgleich II über 1.400 Meter (7. Rennen um 17:10 Uhr). Mit 17.000 Euro ist die Prüfung fürstlich dotiert. Mit Infamous Lawman (M. Pecheur), Naqdy (A. Starke) und Naziba (J. Bojko) ist Besitzertrainer-Champion Lucien van der Meulen glänzend gerüstet. Auch die Landsleute Film (F. Minarik) und Divisional (A. de Vries) sind nicht ungefährlich. Gleiches gilt für Dolokhov (B. Ganbat) und den Dreijährigen Northern Fox (W. Panov).

In der Zweijährigen-Prüfung über 1.600 Meter (1. Rennen um 14 Uhr) sollte man die Wittekindshoferin Elle Maxima (A. de Vries) und die Park Wiedingerin Pietraia (M. Seidl) - beide von Champion Markus Klug - weit vorne erwarten.

Die Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro wird im 4. Rennen um 15:35 Uhr (Ausgleich IV, 1.500 m) ausgespielt. Dawn Calling (B. Ganbat) sollte hier weit vorne landen.
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Star-Jockey Frankie Dettori reitet Iffezheimer Top-Stute wieder in Deauville

    Riesen-Vorfreude beim Joplin-Team!

    Deauville/Frankreich 20.08.2019

    Er gewinnt derzeit alles, was es zu gewinnen gibt. Ein internationaler nach dem anderen wandert auf dem Konto von Lanfranco Dettori, dem bekanntesten und wohl auch populärsten Jockey der Welt. Schon vor einigen Wochen gewann er mit der von Dieter Fechner in Iffezheim trainierten Klassestute Joplin ein Listenrennen in Deauville.

  • Klassepferde zum Start der Großen Woche

    Champions League-Kandidaten wollen Baden-Baden erobern

    Baden-Baden 20.08.2019

    Der Auftakt zur Großen Woche (vom 24. August bis 1. September) auf der Galopprennbahn Baden-Baden-Iffezheim hat es in sich: Im 64. Preis der Sparkassen Finanzgruppe (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m) am Samstag treffen sich Spitzenpferde von höchster Klasse.

  • Das Flaggschiff des deutschen Galoppsports beginnt am Samstag

    Spektakuläre GROSSE WOCHE in Baden-Baden

    Baden-Baden 20.08.2019

    Sechs Renntage mit sechs Gruppe-Rennen, 1,25 Millionen Euro Preisgeld und großem Unterhaltungsprogramm – das ist die GROSSE WOCHE vom 24. August bis 1. September auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim. „Wir sind das Flaggschiff des deutschen Galoppsports und das bedeutendste Meeting in Deutschland“, sagte Jutta Hofmeister vom Rennveranstalter Baden Racing am Dienstag auf der Pressekonferenz in Iffezheim. „Es wird eine spektakuläre GROSSE WOCHE, die allen Besuchern viel bietet – nicht nur den eingefleischten Galoppfans.“

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm