Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Auktionsrennen und Listen-Prüfung für Stuten

Zwei Top-Höhepunkte am Ascot-Renntag in Hannover

Hannover 16. August 2018

Zwei Höhepunkte werden das Publikum am großen Ascot-Renntag am Sonntag auf der Neuen Bult in Hannover besonders in Atem halten. Denn innerhalb der Karte von zehn Prüfungen locken gleich zwei Hauptereignisse. Da wäre zum einen der Große Preis des Audi Zentrum Hannover - BBAG Auktionsrennen Hannover (52.000 Euro, 1.750 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) für dreijährige Pferde mit einem starken 14er-Feld.

Stall Steintors Arabino (W. Panov) gewann gerade ein ähnliches Rennen in Bad Harzburg überlegen. Nica (C. Henrique) war sogar Vierte im Diana-Trial, hat aber seither pausiert, doch sollte sie mit dieser Leistung weit vorne sein. Wieder zurückgemeldet hat sich Numerion (B. Ganbat). Ausreichend Klasse besitzt auch Kabir (J. Bojko). Aber in solchen Rennen ist ja stets vieles möglich.

Zweiter Fixpunkt ist der Große Preis der tegeler Gruppe (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.400 m, 4. Rennen um 15:15 Uhr). Sehr günstig sieht es im kleinen Fünferfeld für den aus höchster Klasse kommenden Walsingham (A. Starke). Panthelia (B. Murzabayev) war in Serie Zweite in Top-Konkurrenz sowie gerade Vierte auf Gruppe-Ebene gegen die Hengste. Aus Frankreich reist die in Hamburg sehr gut gelaufene Rothschild-Vertreterin Amaranthe (H. Journiac) an.

Auch ein Ausgleich I über 1.750 Meter (5. Rennen um 15:45 Uhr) lockt gleich zwölf versprechende Pferde an, dazu gehört der fünffache Saisonsieger Los Campanos (R. Piechulek) sowie die dreimal in Folge siegreiche Kiss the Wind (W. Panov).

Natürlich hat man auch eine Viererwette im Programm. 10.000 Euro werden im 6. Rennen um 16:20 Uhr (Ausgleich IV, 2.000 m) ausgeschüttet. Hier kommen vor allem Purple Rose (M. Seidl) und Allure Gold (St. Hellyn) in Betracht.

Glamour-Tag des Jahres

Auf der Neuen Bult steht am Sonntag, 19. August (ab 13:00 Uhr) der Glamour-Renntag des Jahres auf dem Programm. Prominente aus Show-Biz, Politik und Wirtschaft kommen zur Rennbahn, allen voran die Stargäste, Designerin Jette Joop, Curvey Model-Juror Oliver Tienken und Let’s Dance Profi Massimo Sinató.
 

Champions League

Weitere News

  • Allofs-Hoffnung Potemkin der Favorit im Dortmunder Sommer-Grand Prix

    32. Großer Preis der Wirtschaft mit vielen Attraktionen

    Dortmund 23.06.2019

    Es ist einer der Highlights im Dortmunder Rennkalender: Am kommenden Sonntag, 23. Juni, wird der 32. Großer Preis der Wirtschaft auf der Galopprennbahn in Wambel ausgetragen. Der neun Prüfungen umfassende Renntag ist gespickt mit Attraktionen. Der erste Start erfolgt bereits um 11:25 Uhr, es gibt mehrere Jackpots und ein großes, kostenloses Kinderprogramm mit Hüpfburg, „Bullenreiten“ und Ponyreiten. Der Eintritt inklusive Rennprogramm kostet 8 Euro. Für Käufer der Gewinnerkarte (Wettgutscheine in Höhe von 50 Euro) ist der Eintritt frei.

  • Platz drei hinter Crystal Ocean und Magical beim königlichen Meeting

    Waldgeist mit respektablem Ascot-Auftritt

    Royal Ascot/England 19.06.2019

    Keine Siegchance, aber dennoch eine mehr als respektable Vorstellung als Dritter – das ist das Fazit nach dem Start des im Besitz der Gestüte Ammerland und Newsells Park stehenden Waldgeist aus dem Chantilly-Stall von Meistertrainer Andre Fabre am Mittwoch beim Royal Ascot-Meeting. Der von Pierre-Charles Boudot gerittene Top-Hengst hielt sich als dritter Favorit (bei einem Kurs von 5:1) in den Prince of Wales’s Stakes bei heftigen Regenfällen sehr solide.

  • Großer Preis der VGH Versicherungen ist das letzte Trial 2019

    Wer löst die letzten Derby-Tickets in Hannover?

    Hannover 19.06.2019

    Vor der knapp zweimonatigen Sommerpause herrscht am Sonntag noch einmal Hochspannung auf der Rennbahn Neue Bult in Hannover: Es steht der letzte Test vor dem Deutschen Derby an, das am 7. Juli in Hamburg über die Bühne geht – der Große Preis der VGH Versicherungen – Derby Trial (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m, 5. Rennen um 16:00 Uhr).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm