Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Auktionsrennen und Listen-Prüfung für Stuten

Zwei Top-Höhepunkte am Ascot-Renntag in Hannover

Hannover 16. August 2018

Zwei Höhepunkte werden das Publikum am großen Ascot-Renntag am Sonntag auf der Neuen Bult in Hannover besonders in Atem halten. Denn innerhalb der Karte von zehn Prüfungen locken gleich zwei Hauptereignisse. Da wäre zum einen der Große Preis des Audi Zentrum Hannover - BBAG Auktionsrennen Hannover (52.000 Euro, 1.750 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) für dreijährige Pferde mit einem starken 14er-Feld.

Stall Steintors Arabino (W. Panov) gewann gerade ein ähnliches Rennen in Bad Harzburg überlegen. Nica (C. Henrique) war sogar Vierte im Diana-Trial, hat aber seither pausiert, doch sollte sie mit dieser Leistung weit vorne sein. Wieder zurückgemeldet hat sich Numerion (B. Ganbat). Ausreichend Klasse besitzt auch Kabir (J. Bojko). Aber in solchen Rennen ist ja stets vieles möglich.

Zweiter Fixpunkt ist der Große Preis der tegeler Gruppe (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.400 m, 4. Rennen um 15:15 Uhr). Sehr günstig sieht es im kleinen Fünferfeld für den aus höchster Klasse kommenden Walsingham (A. Starke). Panthelia (B. Murzabayev) war in Serie Zweite in Top-Konkurrenz sowie gerade Vierte auf Gruppe-Ebene gegen die Hengste. Aus Frankreich reist die in Hamburg sehr gut gelaufene Rothschild-Vertreterin Amaranthe (H. Journiac) an.

Auch ein Ausgleich I über 1.750 Meter (5. Rennen um 15:45 Uhr) lockt gleich zwölf versprechende Pferde an, dazu gehört der fünffache Saisonsieger Los Campanos (R. Piechulek) sowie die dreimal in Folge siegreiche Kiss the Wind (W. Panov).

Natürlich hat man auch eine Viererwette im Programm. 10.000 Euro werden im 6. Rennen um 16:20 Uhr (Ausgleich IV, 2.000 m) ausgeschüttet. Hier kommen vor allem Purple Rose (M. Seidl) und Allure Gold (St. Hellyn) in Betracht.

Glamour-Tag des Jahres

Auf der Neuen Bult steht am Sonntag, 19. August (ab 13:00 Uhr) der Glamour-Renntag des Jahres auf dem Programm. Prominente aus Show-Biz, Politik und Wirtschaft kommen zur Rennbahn, allen voran die Stargäste, Designerin Jette Joop, Curvey Model-Juror Oliver Tienken und Let’s Dance Profi Massimo Sinató.
 

Champions League

Weitere News

  • 56. Preis von Europa: Wöhler-Star Torcedor fordert Vorjahressieger Windstoß heraus

    Saison-Highlight und Champions League-Event in Köln

    Köln 23.09.2018

    Hochspannung herrscht am Sonntag in Köln und bei den Galoppfans in ganz Deutschland: Mit dem 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) kommt die German Racing Champions League wieder in die Domstadt – zum absoluten Saisonhöhepunkt. Das seit 1963 ausgetragene Top-Event lockt acht Top-Pferde nach Köln.

  • I’ll Have Another mit tollem Schlusssport beim Start des Europa-Meetings

    Englischer Triumph im Zweijährigen-Event

    Köln 22.09.2018

    Was für ein Mega-Fight der englischen Gaststute I’ll Have Another (21:10-Favoritin) am Samstag zum Start des Europa-Meetings auf der Galopprennbahn in Köln: Im Preis des Medienhauses DuMont Rheinland – Junioren-Preis (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.600 m) schien die Zweite des Zukunftsrennens in Iffezheim aus dem Quartier des erfolgreichsten englischen Trainers Mark Johnston auf der Geraden schon auf dem Rückzug.

  • Vorentscheidung für Lilli-Marie Engels?

    Weltmeisterschaft zu Gast in Mannheim

    Mannheim 20.09.2018

    Die Weltmeisterschaft ist beim vorletzten Renntermin 2018, dem BMW-Renntag, am Sonntag in Mannheim zu Gast. Denn es werden gleich zwei Läufe der World Fegentri Championship ausgetragen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm