Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Arbeitssieg für Wöhler-Schützling Clairefontaine

Potemkin ringt britischen Gast nieder

Deauville-Clairefontaine 17. August 2018

Es war ein gutes Stück Arbeit, am Ende aber dennoch ein sicherer Erfolg des deutschen Hengstes Potemkin im Prix Défi du Galop, dem heutigen Hauptereignis auf der Karte in Deauville-Clairefontaine. Der Siebenjährige aus dem gemeinsamen Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof setzte sich nach einer längeren Auseinandersetzung knapp gegen den Engländer Archetype durch.

Nach einem kurzfristigen Reiterwechsel saß auf Potemkin anstelle des zunächst angegebenen Eduardo Pedroza mit Maxime Guyon einer der Spitzenjockeys des Nachbarlandes, der die Chance, die ihm der unverhoffte „Kistenritt“ bot, vollauf zu nutzen verstand.

Auf dem letzten Wegstück der über 1.800 Meter führenden und mit insgesamt 45.000 Euro dotierten Course-A-Prüfung entspann sich zwischen dem zuvor lange tonangebenden Archetype (Christophe Soumillon) und dem Schützling von Trainer Andreas Wöhler ein sehenswerter Endkampf, in dem der deutsche Vertreter dem britischen Gast einen knappen Vorteil von einem kurzen Hals abtrotzte, den er letztendlich bis ins Ziel nicht mehr abgeben musste.

Hinter dem New-Approach-Sohn, der als 33:10- Favorit gestartete war, endeten in diesem zugleich 10. Lauf der Défi-du-Galop-Serie auf den nächsten Plätzen Music Lover und Almorox, während Gestüt Ammerlands Baltic Duchess nach einem bereits nicht idealen Start nie entscheidend in die Partie fand. 


Champions League

Weitere News

  • 56. Preis von Europa: Wöhler-Star Torcedor fordert Vorjahressieger Windstoß heraus

    Saison-Highlight und Champions League-Event in Köln

    Köln 23.09.2018

    Hochspannung herrscht am Sonntag in Köln und bei den Galoppfans in ganz Deutschland: Mit dem 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) kommt die German Racing Champions League wieder in die Domstadt – zum absoluten Saisonhöhepunkt. Das seit 1963 ausgetragene Top-Event lockt acht Top-Pferde nach Köln.

  • I’ll Have Another mit tollem Schlusssport beim Start des Europa-Meetings

    Englischer Triumph im Zweijährigen-Event

    Köln 22.09.2018

    Was für ein Mega-Fight der englischen Gaststute I’ll Have Another (21:10-Favoritin) am Samstag zum Start des Europa-Meetings auf der Galopprennbahn in Köln: Im Preis des Medienhauses DuMont Rheinland – Junioren-Preis (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.600 m) schien die Zweite des Zukunftsrennens in Iffezheim aus dem Quartier des erfolgreichsten englischen Trainers Mark Johnston auf der Geraden schon auf dem Rückzug.

  • Vorentscheidung für Lilli-Marie Engels?

    Weltmeisterschaft zu Gast in Mannheim

    Mannheim 20.09.2018

    Die Weltmeisterschaft ist beim vorletzten Renntermin 2018, dem BMW-Renntag, am Sonntag in Mannheim zu Gast. Denn es werden gleich zwei Läufe der World Fegentri Championship ausgetragen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm