Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Seejagdrennen in Quakenbrück

Triumph das Traditionsrennen in Dresden

Dresden/Quakenbrück 30. August 2018

Nicht nur in Baden-Baden wird am Sonntag interessanter Sport geboten, auch Dresden präsentiert ein attraktives Programm. Höhepunkt des sportlichen Programms ist der traditionsreiche 69. Triumph – Preis des Schillergarten (Ausgleich III) über 1.400 Meter (6. Rennen um 16:35 Uhr).

Mit Iraklin (S. Vogt) kommt sogar ein Gast aus Tschechien nach Seidnitz. Der dreifache Saisonsieger Prince of Stars (R. Koplik) kann vielleicht erneut mitmischen. Sehr gefährlich sieht die Dreijährige Saxonia (B. Murzabayev) aus.

Auch eine Zweijährigen-Prüfung über 1.400 Meter (2. Rennen um 14:15 Uhr) weiß zu gefallen. Wilder (A. Helfenbein) aus dem Gestüt Röttgen könnte Trainer Markus Klug einen weiteren Treffer bescheren.

Stark besetzt ist das 5. Rennen um 16 Uhr mit den Gruppepferden Amigo (A. Helfenbein) und Ostana (M. Sanna).

Vorfreude herrscht am Sonntag auch in Quakenbrück zu der alljährigen Rennveranstaltung mit einem großen gemischten Programm von 14 (!) Prüfungen. Wie gewohnt kommt das Beste zum Schluss: Im Artländer Seejagdrennen über 3.400 m (14. Rennen, 18:25 Uhr) durchqueren die Pferde das kühle Nass.

Ihre Qualitäten bereits hinreichend demonstriert haben fast alle Starter im siebenköpfigen Feld: Good Prince (O. Schnakenberg), Wutzelmann (L. Sloup), Rosenkönig (G. Malone), Daulys Anthem (M. Lopez), Interior Minister (S. Daroszewski) und Allez Y (M. Wenz).
 

Champions League

Weitere News

  • Spannender Wettkampf der Sattelkünstler

    Aus Deutschland nach Prag

    Prag/Tschechien 24.09.2019

    In Deutschland sind am Samstag Galopprennen in Dresden, aber fünf hierzulande tätige Jockeys zieht es an diesem Tag nach Prag: In der tschechischen Hauptstadt wird der „European Jockey Cup“ ausgetragen, ein Wettbewerb mit zwölf Sattelkünstlern aus zehn verschiedenen Ländern. Bei mehr Pferden kommen noch drei tschechische Reiter per Wild Card hinzu.

  • Champions League: Auch Itobo kommt zur „Einheitsfeier“ nach Berlin

    „Volltreffer“ für Be My Sheriff?

    Berlin-Hoppegarten 23.09.2019

    Hochspannung pur: Noch zwei Top-Rennen gibt es 2019 in der German Racing Champions League. Für den vorletzten Hochkaräter, den pferdewetten.de – 29. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m) am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten erfolgte am Montag bereits der letzte Streichungstermin.

  • Lukas Delozier neuer Stalljockey bei Peter Schiergen

    Jungjockey wird Starke-Nachfolger

    Köln 23.09.2019

    Mit seinen 22 Jahren steht er noch ganz am Anfang seiner Karriere, nun wechselt er das Quartier: Der Franzose Lukas Delozier wird ab dem 1. Oktober 2019 neuer Stalljockey am Asternblüte-Stall von Peter Schiergen in Köln. Bisher war er für den Domstadt-Coach Henk Grewe mit großem Erfolg tätig. Nun tritt er in die Fußstapfen von Andrasch Starke.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm