Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Seejagdrennen in Quakenbrück

Triumph das Traditionsrennen in Dresden

Dresden/Quakenbrück 30. August 2018

Nicht nur in Baden-Baden wird am Sonntag interessanter Sport geboten, auch Dresden präsentiert ein attraktives Programm. Höhepunkt des sportlichen Programms ist der traditionsreiche 69. Triumph – Preis des Schillergarten (Ausgleich III) über 1.400 Meter (6. Rennen um 16:35 Uhr).

Mit Iraklin (S. Vogt) kommt sogar ein Gast aus Tschechien nach Seidnitz. Der dreifache Saisonsieger Prince of Stars (R. Koplik) kann vielleicht erneut mitmischen. Sehr gefährlich sieht die Dreijährige Saxonia (B. Murzabayev) aus.

Auch eine Zweijährigen-Prüfung über 1.400 Meter (2. Rennen um 14:15 Uhr) weiß zu gefallen. Wilder (A. Helfenbein) aus dem Gestüt Röttgen könnte Trainer Markus Klug einen weiteren Treffer bescheren.

Stark besetzt ist das 5. Rennen um 16 Uhr mit den Gruppepferden Amigo (A. Helfenbein) und Ostana (M. Sanna).

Vorfreude herrscht am Sonntag auch in Quakenbrück zu der alljährigen Rennveranstaltung mit einem großen gemischten Programm von 14 (!) Prüfungen. Wie gewohnt kommt das Beste zum Schluss: Im Artländer Seejagdrennen über 3.400 m (14. Rennen, 18:25 Uhr) durchqueren die Pferde das kühle Nass.

Ihre Qualitäten bereits hinreichend demonstriert haben fast alle Starter im siebenköpfigen Feld: Good Prince (O. Schnakenberg), Wutzelmann (L. Sloup), Rosenkönig (G. Malone), Daulys Anthem (M. Lopez), Interior Minister (S. Daroszewski) und Allez Y (M. Wenz).
 

Champions League

Weitere News

  • Frühschoppen am Sonntag in Wambel mit starken Feldern

    Dortmund 12.12.2019

    Auch der dritte Renntag in der Wintersaison 2019 / 2020 auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen. Sieben Rennen mit insgesamt 78 Pferden treten am kommenden Sonntag, dem dritten Advent, zum „Frühschoppen“ an – denn der erste Start erfolgt bereits um 10:50 Uhr. Der Eintritt – auch für die beheizte Glastribüne – ist wie immer im Winter frei. Es ist der vorletzte Renntag des Jahres in Dortmund – vor dem großen Finale am 29. Dezember in Wambel.

  • Say Good Buy und Sound Machine reisen nach Doha

    Ein STARKEs Katar-Duo

    Doha/Katar 11.12.2019

    Noch gut eine Woche bis zu den nächsten Wüsten-Highlights mit deutscher Beteiligung: Am 21. Dezember steuert Eckhard Saurens Say Good Buy das Qatar Derby an. Der von Henk Grewe trainierte Listensieger greift mit Andrasch Starke in diesem mit 500.000 Dollar dotierten Highlight in Doha an.

  • Laccario mit Kurs auf das Dubai Sheema Classic

    Erobert der deutsche Derbysieger die Wüste?

    Spexard 11.12.2019

    Derbysieger Laccario nimmt voraussichtlich Kurs auf Dubai. Nach Angaben des Newsletters Turf Times steuert der Gewinner des bedeutendsten deutschen Galopprennens den Dubai World Cup-Tag an, wenn alles nach Plan verläuft.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm