Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sechs Millionen Euro Gesamtumsatz – 160 Pferde verkauft

BBAG Jährlings-Auktion im internationalen Trend

Baden-Baden-Iffezheim 31. August 2018

Die BBAG-Jährlings-Auktion am Freitag in Iffezheim schloss am Abend mit einem Gesamtumsatz von 6.028.500 Euro. Der Durchschnittspreis betrug 38.644 Euro. Es zeichnete sich sehr schnell ab, dass Qualität auch einen entsprechenden Preis erzielt. Von 250 Pferden im Ring wurden 160 verkauft (63%).

Insgesamt erzielten 14 Jährlinge einen sechsstelligen Zuschlagspreis. Das Auktionsgelände in Iffezheim war bei etwas kühleren Temperaturen, trotz frühen Beginns, sehr gut besucht. Das Auktionsergebnis entspricht dem aktuell internationalen Trend. Eine gewohnt große, internationale Käuferschar war vor Ort, agierte aber verhaltener als in den letzten Jahren.

Die vom Gestüt Etzean mit der Katalognummer 76 angebotene Sea The Stars-Tochter aus der Winterkönigin Monami wurde Blandford Bloodstock zugeschlagen. Godolphin ersteigerte einen Siyouni-Hengst aus dem Gestüt Brümmerhof, ebenfalls für 280.000 €.

Auch der dritthöchste Zuschlag ging mit 205.000 € an Godolphin. Diesmal für den von Agent Ronald Rauscher angebotenen Golden Horn-Hengst aus der Zucht von Dr. Christoph Berglar.

Die nächste Auktion der BBAG findet während des Sales & Racing Festivals am 19. und 20. Oktober in Iffezheim statt.

Sound Check nach Australien verkauft

Am Tag der BBAG-Jährlingsauktion wurde bekannt, dass mit Gestüt Ittlingens Sound Check ein weiterer deutscher Spitzengalopper nach Australien verkauft wurde. Der bis dato von Peter Schiergen trainierte Scalo-Bruder und Lando-Sohn, u.a. Sieger im Oleander-Rennen in Berlin-Hoppegarten und Zweiter im Longines Großer Preis von Berlin, wurde an zwei Syndikate veräußert. Der Caulfield Cup und der Melbourne Cup sind die großen Ziele des Hengstes, der in zwei Wochen in England in Quarantäne gehen wird.


Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Das Kultereignis in Hamburg

    IDEE Derby-Meeting 2019

    Hamburg 25.06.2019

    Am 29. Juni beginnt die legendäre Rennwoche in Hamburg-Horn und die Adrenalinkurve geht mit jedem Tag weiter nach oben, denn es ist ein ganz besonderes IDEE Derby-Meeting vom 29. Juni bis zum 7. Juli 2019. Der absolute Höhepunkt wird das IDEE 150. Deutsche Derby sein, die Jubiläumsauflage des mit 650.000 Euro dotierten Rennens, das nur dreijährigen Pferden vorbehalten ist. Seit 1869 wird das Deutsche Derby gelaufen und zählt einst wie auch jetzt zu den begehrtesten Rennen weltweit.

  • Langer Hamburg eröffnet die tollen Tage in der Hansestadt

    „Marathon“ zum Start der Derby-Woche

    Hamburg 25.06.2019

    Am Samstag startet die Derby-Woche 2019 in Hamburg. Vom 30. Juni bis 7. Juli werden Spitzenrennen in der Hansestadt die Fans des deutschen Turfs in Atem halten. Höhepunkt des Auftakttermins ist der Lange Hamburger – Heinz Jentzsch-Gedächtnisrennen (in Erinnerung an den unvergessen 31-fachen Championtrainer).

  • Danedream ließ Galopper-Träume wahr werden

    Dreaming Eyes – Danedreams erste in Deutschland trainierte Tochter

    Köln 25.06.2019

    2:24,49 Minuten stand auf der Anzeigetafel in Höhe des Zieles. Zweieinhalb Minuten die man nie vergessen wird. Momente für die Ewigkeit für jeden, der live auf der Galopprennbahn Paris-Longchamp, in einer Wettannahmestelle oder vor dem heimischen Bildschirm mitfieberte. Denn so lange brauchte die Weltklassestute Danedream am 2. Oktober 2011 für einen der spektakulärsten Triumphe der deutschen Zucht.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm