Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Internationale Beteiligung im St. Leger in Dortmund

Zwei Engländer gegen acht Deutsche?

Dortmund 12. September 2018

Ein internationales Aufgebot von zehn Kandidaten bahnt sich für den letzten Klassiker der Saison 2018 an: Im RaceBets – 134. Deutsches St. Leger (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.800 m) am Sonntag in Dortmund blieben bei der Vorstarterangabe am Mittwoch auch zwei Gäste aus England im Aufgebot.

Es handelt sich um Brandon Castle (Edward Greatrex), der im März für Trainer Archie Watson ein großes Handicap in Musselburgh gewann, und Eddystone Rock, der unter der Regie von John Best von seinen Gastspielen aus St. Moritz bekannt ist.

Das deutsche Kontingent wird angeführt von dem Vorjahreszweiten Moonshiner und dem zweifachen Listensieger Tirano (Andrasch Starke). Champion Markus Klug hat mit Adler, Ernesto, Klüngel (Andreas Helfenbein) und Valajani noch vier Pferde im Rennen.

Die weiteren möglichen Leger-Kandidaten sind: Oriental Khan (Jack Mitchell) und Sweet Thomas (Stephen Hellyn). Unseren Vorbericht lesen Sie am Donnerstag nach der Starterangabe.
 

Champions League

Weitere News

  • Championatskampf und Streetfood Festival am Dienstag

    Neusser Abendprogramm mit Sand-Spezialisten und Klug-Assen

    Neuss 16.11.2018

    Am Dienstagabend steht der zweite Teil des Neusser Sandbahn-Winters 2018/2019 an – mit neun Rennen, von denen die Rennen 1 bis 8 via PMU auch wieder ab 17 Uhr nach Frankreich übertragen werden. Und es gibt einen großen Streetfood-Markt mit Köstlichkeiten aus den verschiedensten Ländern. Die Starterfelder sind mit 102 Pferden stark.

  • Das sind die Champions des Jahres 2018

    Die meisten Titelträger stehen bereits fest

    Köln 15.11.2018

    Sieben Renntage stehen in der Saison 2018 noch an, dann ist das Rennjahr Geschichte. Bis zum letzten Tag wird noch um die letzten noch offenen Championate gekämpft. Zahlreiche Titelträger stehen bereits fest.

  • Nachträglicher Auktionsrekord bei 650.000 Euro

    Ancient Spirit nach Australien verkauft

    Bergheim 14.11.2018

    Der diesjährige klassische Sieger Ancient Spirit wurde nach Informationen von GaloppOnline.de nach Australien verkauft. Der Gewinner des Mehl-Mülhens-Rennens in Köln wurde nachträglich zu den Bedingungen der Arqana Arc Sale an BBAG Ireland/Yulong Investments veräußert.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm