Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Champions League: Torcedor, Devastar, Sweet Thomas und Walsingham kommen dazu

Vier Nachnennungen für den 56. Preis von Europa!

Köln 19. September 2018

Das Aufgebot für den 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m), das bedeutendste Rennen der Saison 2018 am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln und Highlight innerhalb der German Racing Champions League, ist von vier auf acht Pferde angewachsen! Bei der Vorstarterangabe am Mittwoch wurden Torcedor, Devastar, Sweet Thomas und Walsingham nachgenannt.

Torcedor absolviert unter Weltklassejockey Jamie Spencer seinen ersten Start für Trainer Andreas Wöhler vor einem Auftritt im Melbourne Cup und gilt als Top-Favorit. Der Park Wiedinger Devastar (Martin Seidl) aus dem Stall von Markus Klug ist dreifacher Saisonsieger. Stall Lucky Owners Walsingham (Andrasch Strake) war für Trainer Peter Schiergen schon mehrfach in Top-Gesellschaft vorne dabei. Sweet Thomas (Stephen Hellyn) gewann am vergangenen Sonntag das St. Leger in Dortmund.

Bereits bekannt war die Teilnahme von Vorjahressieger Windstoß (Adrie de Vries), Veneto (Rene Piechulek), Night Music (mit dem Jockey-Senkrechtstarter Oisin Murphy) und Khan (Clement Lecoeuvre).

Alle Informationen finden Sie in unserem ausführlichen Vorbericht nach der Starterangabe am Donnerstag, 20. September.
 

Champions League

Weitere News

  • Vier Treffer für den Jockey bei der Neusser Premiere

    Bojkos glänzender Sand-Start

    Neuss 23.10.2018

    Die Sandbahn-Saison in Neuss startete am Dienstagabend mit einem PMU-Renntag und fast durchweg vollbesetzten Feldern. Doch ein Jockey hatte offenbar so richtig Siegeshunger: Jozef Bojko schaffte gleich vier Treffer und war der Mann des Tages. Gleich zu Beginn landete er eine Überraschung durch den von Peter Verberkt in den Niederlanden trainierten Tikthebox (91:10), der sich in einem 1.500 Meter-Handicap Start-Ziel mit letztem Einsatz noch gegen die starke Schlussoffensive von Lacato erfolgreich zur Wehr setzte. Rich Roofer lief als Dritter das erwartet gute Rennen.

  • Champions League-Sieger von 2017 ist verkauft

    Guignol wird Deckhengst in Frankreich

    Bergheim 23.10.2018

    Guignol, Gewinner der German Racing Champions League 2017, wechselt als Deckhengst nach Frankreich. Der bislang von Jean-Pierre Carvalho trainierte sechsjährige Cape Cross-Sohn des Stalles Ullmann wurde an das Haras D‘ Annebault verkauft, wie GaloppOnline.de berichtet. 4.500 Euro soll seine Decktaxe betragen.

  • Jockey nimmt an internationalem Wettbewerb teil

    Helfenbein für Deutschland in China

    Wuhan/China 23.10.2018

    Andreas Helfenbein geht auf große Reise: Am Samstag nimmt der 51-jährige für Deutschland an einem internationalen Jockey-Wettbewerb in Wuhan/China teil. Vermittelt hat ihm diesen tollen Einsatz Kai Schirmann, der Leiter der Jockeyschule in Köln.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm