Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Night Music und Binti Al Nar triumphieren auf Gruppe-Ebene

Deutscher Erfolgstag in Mailand

Mailand, Stockholm 23. September 2018

Nächster großer Erfolg für die Münchener Trainerin Sarah Steinberg und den Stall Salzburg am Sonntag im Premio Federico Tesio (Gruppe II, 154.000 Euro, 2.200 m) in Mailand: Mit der Stute Night Music gewann dieses Team das Top-Event. Man hatte diesen Auftritt einem Start im Preis von Europa in Köln vorgezogen.

Von dritter Position aus war die 15:10-Favoritin mit Jockey Alexis Badel vor Presley früh souverän. Dritter wurde mit dem vom letzten Platz gut anpackenden Wai Key Star (Aurelien Lemaitre) ein weiteres Salzburg-Pferd, während Edington (Eduardo Pedroza) den fünften und letzten Rang erreichte.

Sogar eine deutsche Zweierwette gab es durch die von Peter Schiergen für das Rapido Syndikat aufgebotene Binti Al Nar (46:10, Alexis Badel) vor der Galopp Club Iffezheim-Stute Folie de Louise (Antoine Hamelin/Carmen Bocskai) im Premio Elena E Sergio Cumani (Gruppe III,77.000 Euro, 1.600 m). Hier endete Guiliana (Eduardo Pedroza/Andreas Wöhler) außerhalb der Toto-Ränge. Dieses Team hatte vorher mit dem im Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehenden Rolando Platz drei im Premio Del Piazzala Camici (Gruppe III, 71.500 Euro, 1.800 m) erzielt.

„Mondaufgang“ in Stockholm

Im Nickes Minnelöpning (Listenrennen, ca. 77.000 Euro, 1.600 m) auf der Sandbahn in Bro Park in Stockholm/Schweden gewann der von Sascha Smrczek für den Stall Frohnbach trainierte Wonnemond mit Bayarsaikhan Ganbat als 50:10-Chance. Moonracer (N. Polli) war ohne Chance.

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Vier Treffer für den Jockey bei der Neusser Premiere

    Bojkos glänzender Sand-Start

    Neuss 23.10.2018

    Die Sandbahn-Saison in Neuss startete am Dienstagabend mit einem PMU-Renntag und fast durchweg vollbesetzten Feldern. Doch ein Jockey hatte offenbar so richtig Siegeshunger: Jozef Bojko schaffte gleich vier Treffer und war der Mann des Tages. Gleich zu Beginn landete er eine Überraschung durch den von Peter Verberkt in den Niederlanden trainierten Tikthebox (91:10), der sich in einem 1.500 Meter-Handicap Start-Ziel mit letztem Einsatz noch gegen die starke Schlussoffensive von Lacato erfolgreich zur Wehr setzte. Rich Roofer lief als Dritter das erwartet gute Rennen.

  • Champions League-Sieger von 2017 ist verkauft

    Guignol wird Deckhengst in Frankreich

    Bergheim 23.10.2018

    Guignol, Gewinner der German Racing Champions League 2017, wechselt als Deckhengst nach Frankreich. Der bislang von Jean-Pierre Carvalho trainierte sechsjährige Cape Cross-Sohn des Stalles Ullmann wurde an das Haras D‘ Annebault verkauft, wie GaloppOnline.de berichtet. 4.500 Euro soll seine Decktaxe betragen.

  • Jockey nimmt an internationalem Wettbewerb teil

    Helfenbein für Deutschland in China

    Wuhan/China 23.10.2018

    Andreas Helfenbein geht auf große Reise: Am Samstag nimmt der 51-jährige für Deutschland an einem internationalen Jockey-Wettbewerb in Wuhan/China teil. Vermittelt hat ihm diesen tollen Einsatz Kai Schirmann, der Leiter der Jockeyschule in Köln.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm