Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Night Music und Binti Al Nar triumphieren auf Gruppe-Ebene

Deutscher Erfolgstag in Mailand

Mailand, Stockholm 23. September 2018

Nächster großer Erfolg für die Münchener Trainerin Sarah Steinberg und den Stall Salzburg am Sonntag im Premio Federico Tesio (Gruppe II, 154.000 Euro, 2.200 m) in Mailand: Mit der Stute Night Music gewann dieses Team das Top-Event. Man hatte diesen Auftritt einem Start im Preis von Europa in Köln vorgezogen.

Von dritter Position aus war die 15:10-Favoritin mit Jockey Alexis Badel vor Presley früh souverän. Dritter wurde mit dem vom letzten Platz gut anpackenden Wai Key Star (Aurelien Lemaitre) ein weiteres Salzburg-Pferd, während Edington (Eduardo Pedroza) den fünften und letzten Rang erreichte.

Sogar eine deutsche Zweierwette gab es durch die von Peter Schiergen für das Rapido Syndikat aufgebotene Binti Al Nar (46:10, Alexis Badel) vor der Galopp Club Iffezheim-Stute Folie de Louise (Antoine Hamelin/Carmen Bocskai) im Premio Elena E Sergio Cumani (Gruppe III,77.000 Euro, 1.600 m). Hier endete Guiliana (Eduardo Pedroza/Andreas Wöhler) außerhalb der Toto-Ränge. Dieses Team hatte vorher mit dem im Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehenden Rolando Platz drei im Premio Del Piazzala Camici (Gruppe III, 71.500 Euro, 1.800 m) erzielt.

„Mondaufgang“ in Stockholm

Im Nickes Minnelöpning (Listenrennen, ca. 77.000 Euro, 1.600 m) auf der Sandbahn in Bro Park in Stockholm/Schweden gewann der von Sascha Smrczek für den Stall Frohnbach trainierte Wonnemond mit Bayarsaikhan Ganbat als 50:10-Chance. Moonracer (N. Polli) war ohne Chance.

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Die Stimmen zu Waldgeist und Pakistan Star

    Kein Glück für die „Deutschen“ in Hong Kong

    Hong Kong 10.12.2018

    Gegen die Pferde aus Hong Kong und Japan gab es am Sonntag bei den Hong Kong International Races nichts zu bestellen. Alle vier der lukrativen Einladungsrennen in Sha Tin gingen an die Gastgeber, japanische Pferde schafften es mehrfach in die Platzierung. Für Europa war Rang drei der Aga Khan-Stute Eziyra in der Vase das beste Ergebnis. Doch für den im Besitz der Gestüte Ammerland und Newsells Park stehenden Waldgeist wäre in der Hong Hong Vase (Gruppe I) viel mehr als Platz fünf drin gewesen.

  • Nächster Grewe-Triumph in Toulouse

    Falcao Negro fliegt allen davon

    Toulouse/Frankreich 09.12.2018

    Dem Kölner Trainer-Shooting Star Henk Grewe gelingt unverändert nahezu alles. Am Sonntagnachmittag gewann der von ihm für Lebeau Racing vorbereitete Falcao Negro den Prix Max Sicard (Listenrennen, 60.000 Euro, 2.400 m), den Endlauf der Rennserie Defi du Galop.

  • Ammerland-Ass als Vase-Fünfter unter Wert geschlagen

    Waldgeist mit großem Pech in Hong Kong

    Sha Tin/Hong Kong 09.12.2018

    Großes Pech für die deutsche Top-Hoffnung bei den International Races am Sonntag auf der Galopprennbahn Sha Tin/Hong Kong: Der im Besitz der Gestüte Ammerland und Newsells Park stehende Waldgeist war in der Hong Kong Vase (Gruppe I, 20 Mio. HK-Dollar, ca. 2,2 Mio. Euro, 2.400 m) als Fünfter deutlich unter Wert geschlagen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm