Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Heimerfolg durch Kitaneso in Mannheim

„Schweizer“ Sieg im WM-Rennen der Damen

Mannheim 23. September 2018

Die Weltmeisterschaft der Fegentri-Amateure war am Sonntag in Mannheim zu Gast, wobei der ursprüngliche Ritt der in der Wertung klar führenden Damen-Wertung Lilli-Marie Engels, Rock of Cashel, abgemeldet worden war, so dass sie auf Salimera zum Einsatz kam. Lange war sie vorne, doch dann schob sich in diesem 1.900 Meter-Handicap die von Christian von der Reckes aufgebotene Cadmium (23:10) mit der Schweizerin Naomi Heller noch locker vorbei.

Im Pendant für die Herren (Ausgleich IV, 2.500 m) sprang Kevin Braye als Ersatzreiter für Marc Timpelan ein und dominierte mit Giant Grizzly (30:10) stets vor Octavian und Cumbriano.

Sportliches Highlight war der Ausgleich II über 1.900 Meter, der an den in Seckenheim von Marco Klein vorbereiteten Kitaneso (72:10) ging, der mit der jungen Maike Riehl noch sicher an Cassilero und Near Big vorbeikam.

Im 10. Wertungslauf zum Wettstar Junior-Cup Südwest gab es für die 16:10-Favoritin Porte du Paradis mit der 15-jährigen Arabella Vercelli gegen Ramblin Shadow und Adjini kein Verlieren.

Eine tolle Serie legt der Kölner Trainer Henk Grewe hin, denn nach Indian Eagle und Be My Sheriff vor wenigen Tagen gewann ein weiterer Neuzugang mit Apollo. Der dreijährige Wallach ging als 20:10-Favorit mit Fabian Xaver Weißmeier Start-Ziel vor Dream of Future und Idominea spazieren.

Der Lokalmatador Marco Klein schaffte in einem 1.400 Meter-Ausgleich III mit Exclusive Potion (24:10) mit Tommaso Scardino und Wüstenlady einen Doppelsieg. Dawn Prayer eroberte Rang drei.

Wutzelmanns vierter Erfolg in Serie

Im Jagdrennen über 3.200 Meter feierte der von Anna Schleusner-Fruhriep aufgebotene Halbblüter Wutzelmann (20:10, D. Declerq) seinen vierten Erfolg in Serie. Start-Ziel ließ er keinen Konkurrenten an sich heran. Mariele war als Zweite vor Serienlohn aber nicht weit weg. Das abschließende Rennen musste wegen der Witterungsverhältnisse abgesagt werden.
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Listenrennen aus Köln wird am Tag der Gestüte in Hannover neu angesetzt

    Erfreuliche Nachricht für alle Aktiven!

    Hannover 21.10.2018

    Höchsterfreuliche Nachricht für alle Aktiven: Das am vergangenen Sonntag in Köln wegen eines Fehlstarts annullierte Listenrennen (25.000 Euro, 1.400 m) wird mit unveränderter Ausschreibung am Sonntag, 28. Oktober auf der Galopprennbahn in Hannover neu angesetzt! Zu verdanken ist die Wiederholung der Top-Prüfung einer gemeinsamen Initiative des Kölner Renn-Vereins, des Hannoverschen Rennvereins und der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V.

  • Begeisternde Vorstellung des Favoriten in Baden-Baden

    100.000 Euro-Zahltag für den Fährhofer Ramazotti

    Baden-Baden 19.10.2018

    Deutschlands gewinnreichster Zweijähriger ist seit diesem Freitag der im Besitz der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Ramazotti: Der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh trainierte Lope de Vega-Sohn, der als Jährling bei der BBAG-Auktion bei 38.000 Euro keinen Käufer gefunden hatte, verdiente vor 3.500 Zuschauern als imponierender Sieger im Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Auktionsrennen, 200.000 Euro, 1.400 m) in Baden-Baden auf einen Schlag 100.000 Euro, ist damit nach zwei Starts noch ungeschlagen mit einer finanziellen Ausbeute von 103.000 Euro.

  • Champion Markus Klug hat sechs Trümpfe im Preis der Winterkönigin

    Spektakuläres Finale 2018 in Baden-Baden mit zwei Gruppe-Rennen

    Baden-Baden 18.10.2018

    Ein Finale der Rennsaison 2018 der besten Klasse bietet die Galopprennbahn Baden-Baden-Iffezheim am Sonntag mit zwei stark besetzten Gruppe-Rennen am letzten Tag des Sales & Racing Festivals. Natürlich gelten die meisten Blicke der bedeutendsten deutschen Prüfung für zweijährige Stuten: Im Ittlingen – Preis der Winterkönigin (Gruppe III, 105.000 Euro, 1.600 m, 6. Rennen um 16:35 Uhr) winken dem Besitzer der Siegerin stolze 60.000 Euro.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm