Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Heimerfolg durch Kitaneso in Mannheim

„Schweizer“ Sieg im WM-Rennen der Damen

Mannheim 23. September 2018

Die Weltmeisterschaft der Fegentri-Amateure war am Sonntag in Mannheim zu Gast, wobei der ursprüngliche Ritt der in der Wertung klar führenden Damen-Wertung Lilli-Marie Engels, Rock of Cashel, abgemeldet worden war, so dass sie auf Salimera zum Einsatz kam. Lange war sie vorne, doch dann schob sich in diesem 1.900 Meter-Handicap die von Christian von der Reckes aufgebotene Cadmium (23:10) mit der Schweizerin Naomi Heller noch locker vorbei.

Im Pendant für die Herren (Ausgleich IV, 2.500 m) sprang Kevin Braye als Ersatzreiter für Marc Timpelan ein und dominierte mit Giant Grizzly (30:10) stets vor Octavian und Cumbriano.

Sportliches Highlight war der Ausgleich II über 1.900 Meter, der an den in Seckenheim von Marco Klein vorbereiteten Kitaneso (72:10) ging, der mit der jungen Maike Riehl noch sicher an Cassilero und Near Big vorbeikam.

Im 10. Wertungslauf zum Wettstar Junior-Cup Südwest gab es für die 16:10-Favoritin Porte du Paradis mit der 15-jährigen Arabella Vercelli gegen Ramblin Shadow und Adjini kein Verlieren.

Eine tolle Serie legt der Kölner Trainer Henk Grewe hin, denn nach Indian Eagle und Be My Sheriff vor wenigen Tagen gewann ein weiterer Neuzugang mit Apollo. Der dreijährige Wallach ging als 20:10-Favorit mit Fabian Xaver Weißmeier Start-Ziel vor Dream of Future und Idominea spazieren.

Der Lokalmatador Marco Klein schaffte in einem 1.400 Meter-Ausgleich III mit Exclusive Potion (24:10) mit Tommaso Scardino und Wüstenlady einen Doppelsieg. Dawn Prayer eroberte Rang drei.

Wutzelmanns vierter Erfolg in Serie

Im Jagdrennen über 3.200 Meter feierte der von Anna Schleusner-Fruhriep aufgebotene Halbblüter Wutzelmann (20:10, D. Declerq) seinen vierten Erfolg in Serie. Start-Ziel ließ er keinen Konkurrenten an sich heran. Mariele war als Zweite vor Serienlohn aber nicht weit weg. Das abschließende Rennen musste wegen der Witterungsverhältnisse abgesagt werden.
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Amazone erhält das Vertrauen für das Rennen des Jahres

    Sibylle Vogt im Derby auf Winterfuchs!

    Hamburg 22.05.2019

    Spektakuläre Premiere im IDEE Deutschen Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m), dem bedeutendsten deutschen Galopprennen am 7. Juli auf der Rennbahn in Hamburg-Horn? In der 149-jährigen Geschichte hat noch nie eine Frau als Trainerin (und auch nicht als Reiterin) gewonnen. Doch selten standen die Chancen auf einen weiblichen Triumph so gut wie in diesem Jahr. Nicht nur die Münchener Trainerin Sarah Steinberg (31) hat mit Stall Salzburgs Quest the Moon ein heißes Eisen im Derby-Feuer (wir berichteten), sondern auch ihre Iffezheimer Kollegin Carmen Bocskai, die am 26. Juli ihren 50. Geburtstag feiert.

  • WEMPE 99. German 1.000 Guineas locken die Stuten-Elite nach Düsseldorf

    Klasse-Feld im Klassiker, Shalona nachgenannt

    Düsseldorf 22.05.2019

    Klasse-Feld in ersten Stuten-Klassiker 2019 am Sonntag auf der Galopprennbahn Düsseldorf: 13 dreijährige Stuten wurden am Mittwoch als Vorstarter für die WEMPE 99. German 1.000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m) angegeben, darunter auch drei Ladies aus dem Ausland.

  • Bwin Auktionsrennen in Dresden das lukrative Highlight

    Großer Zahltag für Dormio?

    Dresden 22.05.2019

    Dieser Samstag in Dresden hat es so richtig in sich – denn mit dem bwin Auktionsrennen (52.000 Euro, 1.200 m, 5. Rennen um 16:05 Uhr) steht ein erstklassiges Highlight für dreijährige Pferde bevor. Im Feld der zwölf Kandidaten verbergen sich etliche hoffnungsvolle Dreijährige.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm