Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Der Rennsport war ihre Passion

Trauer um Christine Gräfin von Kageneck

Dresden 2. Oktober 2018

Trauer um Christine Gräfin von Kageneck: Im Alter von nur 69 Jahren starb die erfolgreiche frühere Amateurreiterin (69 Siege), sowie passionierte Pferdebesitzerin und –züchterin, die kaufmännische Leiterin der Stiftung der Frauenkirche in Dresden war.

Als ihr Pferd Loulou’s Jackpot, der sich bis in die höchste Handicap-Klasse steigerte und 2017 Dresdner Galopper des Jahres wurde, bei Lutz Pyritz in Training war, der vor vier Monaten ebenfalls viel zu früh verstarb, sah man Christine Gräfin von Kageneck regelmäßig noch im Training im Sattel ihres Wallachs.
Schon in den 90er Jahren hatte sie bei Hans-Georg Thalau in Frankfurt Pferde in Training. Belem, Spanish Dancer und Starlett waren die bekanntesten, ehe später bei Pyritz neben Loulou’s Jackpot auch A Miracle (zehn Siege) auf sich aufmerksam machte. Seit 1975 war sie Mitglied im Verband Deutscher Amateurrennreiter.

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Nur kein klarer Sieg der Favoriten

    Der große Tag der Formpferde in Dortmund

    Dortmund 19.01.2020

    Das war ein guter Tag für die Formpferde auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel: In fünf der sechs Rennen blieb die Siegquote im niedrigen einstelligen Bereich, auch wenn es keinen Favoriten-Sieg im engeren Sinn gab.

  • German Racing, German Tote und Riedel gehen Kooperation für zukunftsweisende Programmformate ein

    Galopprennsport neu gedacht

    17.01.2020

    2020 wird ein neues Kapitel im deutschen Galopprennsport aufgeschlagen: Mit Riedel Communications haben German Racing und German Tote einen starken Technologiepartner für den Galopprennsport gefunden, der neue, zukunftsweisende Sendeformate mit signifikantem Mehrwert für Zuschauer und Rechteinhaber gestalten wird.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel

    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Dortmund 16.01.2020

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm