Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Der Rennsport war ihre Passion

Trauer um Christine Gräfin von Kageneck

Dresden 2. Oktober 2018

Trauer um Christine Gräfin von Kageneck: Im Alter von nur 69 Jahren starb die erfolgreiche frühere Amateurreiterin (69 Siege), sowie passionierte Pferdebesitzerin und –züchterin, die kaufmännische Leiterin der Stiftung der Frauenkirche in Dresden war.

Als ihr Pferd Loulou’s Jackpot, der sich bis in die höchste Handicap-Klasse steigerte und 2017 Dresdner Galopper des Jahres wurde, bei Lutz Pyritz in Training war, der vor vier Monaten ebenfalls viel zu früh verstarb, sah man Christine Gräfin von Kageneck regelmäßig noch im Training im Sattel ihres Wallachs.
Schon in den 90er Jahren hatte sie bei Hans-Georg Thalau in Frankfurt Pferde in Training. Belem, Spanish Dancer und Starlett waren die bekanntesten, ehe später bei Pyritz neben Loulou’s Jackpot auch A Miracle (zehn Siege) auf sich aufmerksam machte. Seit 1975 war sie Mitglied im Verband Deutscher Amateurrennreiter.

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Über 400 Pferde werden in Iffezheim versteigert

    Umfangreiches Angebot zum Sales & Racing Festival

    Baden-Baden 15.10.2019

    Großes deutsches Auktions-Finale bei der BBAG-Herbstauktion während des Sales & Racing Festivals in Baden-Baden-Iffezheim: Der erste Auktionstag ist für Freitag, den 18. Oktober angesetzt, Beginn ist 10:00 Uhr. Versteigert werden mit Lot 1 bis 330 Jährlinge (213), Fohlen (7), Mutterstuten (54) sowie interessante Startpferde (56) aus dem Rennstall.

  • Winterkönigin und Baden-Württemberg-Trophy sind die Top-Ereignisse

    Das letzte Highlight-Wochenende in Baden-Baden 2019

    Baden-Baden 14.10.2019

    Spektakuläres Finale der Rennsaison 2019 auf Deutschlands Premium-Bahn Baden-Baden: Mit dem Sales & Racing Festival klingt am Samstag und Sonntag das Jahr in Iffezheim aus. Vor allem der Schluss-Sonntag (20.10.) hat es in sich, denn hier werden gleich zwei Gruppe-Rennen ausgetragen.

  • Ladykiller zermürbt die Konkurrenz im Silbernen Pferd in Berlin-Hoppegarten

    Deutschland hat einen neuen Langstrecken-Star

    Berlin-Hoppegarten 13.10.2019

    Deutschland hat einen neuen Langstrecken-Star: Der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh für den Rennstall Gestüt Hachtsee trainierte Dreijährige Ladykiller (3,7:1-Mitfavorit) imponierte beim großen Saisonfinale am Sonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten mit einer großen kämpferischen Leistung. Im Traditionsrennen um das Silberne Pferd (Gruppe III, 55.000 m), dem letzten „Berlin-Marathon“ 2019 über weite 3.000 Meter, gab der aus der Zucht des Gestüts Karlshof stammende und vor zwei Jahren bei der BBAG-Auktion für 33.000 Euro verkaufte Kamsin-Sohn mit dem aktuell führenden Jockey Bauyrzhan Murzabayev vom Start bis ins Ziel die Spitze nie ab.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm