Login
Trainerservice
Schliessen
Login

BBAG Auktionsrennen das Top-Highlight am Samstag

Saisonfinale auf der Grasrennbahn in Dortmund

Dortmund 2. Oktober 2018

Mit sieben Prüfungen, darunter ein stark besetztes Auktionsrennen für zweijährige Stuten, geht am Samstag (6. Oktober) die Grasbahn-Saison auf der Galopprennbahn in Dortmund zu Ende. Der erste Start erfolgt bereits um 12:30 Uhr. Am „Tag des Ehrenamtes“ gibt es für Vereinsmitglieder einen besonderen Bonus: Der Eintritt kostet nur 4 Euro, ansonsten 8 Euro. Wer für 50 Euro Wettjetons kauft, hat kostenlosen Zugang. Zudem gilt wieder die Bonuswette: Für 90 Euro gibt es Wettjetons im Wert von 100 Euro.

Um 52.000 Euro Preisgeld bemühen sich dagegen elf zweijährige Stuten im BBAG Auktionsrennen Dortmund 2 über 1.600m (4. Rennen / Start 14 Uhr), davon gehen 25.000 Euro allein an das siegreiche Team. Der amtierende Championtrainer Markus Klug hat für die Besitzerfamilie Renz mit Jetcologne, Pakdasht und Schnucki gleich drei Pferde im Aufgebot. Zu den Favoritinnen zählt die von Henk Grewe trainierte Miss Mae. Sie wurde im September gute Dritte beim ersten Dortmunder Auktionsrennen, dem Preis der Wilo-Foundation.

Viererwette mit 14 Pferden

Den Auftakt des Renntages um 12:30 Uhr machen ebenfalls die Zweijährigen. Im Preis des European Breeders Fund über 1.400m treten sieben Youngster an. Eine halbe Stunde danach kommen die Dreijährigen über 1.300m an den Ablauf. Hier ragt die Stute Wonder Of Lips aus dem Quartier von Andreas Suborics mit dem mehrfachen Championjockey Andrasch Starke aus dem Siebener-Feld heraus.

Die Maximalzahl von 14 Startern tritt im Preis der Wettannahme (6.Rennen / 15 Uhr), einem Ausgleich IV über 2.000m, an. Hier wird die Viererwette mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 10.000 Euro ausgespielt. Das letzte Rennen des Tages um 15:30 Uhr verweist auf den Beginn der Sandbahnsaison in Wambel: Es ist das Auf Wiedersehen am 9. November-Rennen über 2.000m mit einem voll besetzten Feld von 14 Pferden.

 

Champions League

Weitere News

  • German Racing, German Tote und Riedel gehen Kooperation für zukunftsweisende Programmformate ein

    Galopprennsport neu gedacht

    17.01.2020

    2020 wird ein neues Kapitel im deutschen Galopprennsport aufgeschlagen: Mit Riedel Communications haben German Racing und German Tote einen starken Technologiepartner für den Galopprennsport gefunden, der neue, zukunftsweisende Sendeformate mit signifikantem Mehrwert für Zuschauer und Rechteinhaber gestalten wird.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel

    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Dortmund 16.01.2020

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Das sind die Hoffnungen beim neuen Mega-Renntag

    Deutschland-Quartett nach Saudi Arabien?

    Riad/Saudi-Arabien 15.01.2020

    Es wird das neue Großereignis im internationalen Turf-Kalender, und Deutschland ist höchstwahrscheinlich dabei: Der Mega-Renntag um den neugeschaffenen Saudi Cup (mit 20 Millionen Dollar an Preisgeldern das höchstdotierte Rennen der Welt) am Samstag, 29. Februar in Riad/Saudi Arabien hat es in sich.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm