Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Überzeugende Vorstellung der Favoritin im BBAG Auktionsrennen Dortmund

Barbados unterstreicht Siegform im Dortmunder Auktionsrennen

Dortmund 6. Oktober 2018

Von dieser Stute dürfte man auch im kommenden Jahr noch so einiges hören: Die Zweijährige Barbados hat überzeugend das Dortmunder Auktionsrennen 2 über 1.600 m am Samstag auf der Galopprennbahn in Wambel gewonnen. Die von Peter Schiergen trainierte Stute bestätigte damit ihren Sieg beim Lebensdebüt in Baden-Baden. Allerdings musste das Team um Barbados einen kurzen Schreckensmoment überstehen, denn in der Zielgeraden wich die 24:10-Favoritin etwas nach außen, doch Deutschlands bester Jockey, Andrasch Starke, hatte schnell wieder alles im Griff.

„Es war die richtige Entscheidung, Düsseldorf vergangene Woche auszulassen und stattdessen hier herzukommen“, freute sich Besitzer und Züchter Rolf Harzheim vom Gestüt Bona über 25.000 Euro Siegprämie. Hinter der Siegerin belegte Global Cloud mit einem starken Schlussspurt vor Miss Mae den zweiten Rang, Vierte wurde Reine des Fleurs.

Zwei Klug-Siege zum Auftakt

Der sieben Prüfungen umfassende Renntag bei idealen äußeren Bedingungen vor rund 2.500 Zuschauern war das Finale der Grasbahnsaison, am 9. November geht dann die Wintersaison auf der Sandbahn los. „Mit 15 Renntagen im Jahr ist Dortmund der größte Veranstalter in Deutschland, und wir sind uns der Bedeutung für den Galoppsport hierzulande durchaus bewusst“, sagte der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. Der letzte Sieger auf Gras 2018 war die fünfjährige Stute Shoja (117:10) aus dem Quartier von Christian von der Recke, geritten von Sonja Daroszewski, die Start-Ziel den Ausgleich IV über 2.000m für sich entschied.

Zum Auftakt legte das Erfolgsduo Markus Klug und Adrie de Vries wie die Feuerwehr los: Mit dem Hengst Wind (13:10) gewannen sie erwartungsgemäß das Zweijährigen-Rennen über 1.400 m, auch der Zweitplatzierte Münchhausen wird vom Championtrainer Klug betreut. Kurz darauf folgte der Sieg mit Valajani (20:10) im Dreijährigen-Sieglosen-Rennen über 2.000m.

Der Niederländer de Vries legte mit Imandra (38:10) für Hans-Jürgen Gröschel einen dritten Punkt nach. Andrasch Starke sicherte sich und Peter Schiergen mit Notre Jury (49:10) einen zweiten Tageserfolg. Die Stute steht im Besitz des Gestüt Wittkindshof von Dortmunds Ehrenpräsident Hans-Hugo Miebach, dessen blaue Farben bei der Siegerehrung in Dortmund nur selten fehlen.


Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Das Top-Meeting in Baden-Baden beginnt mit hochkarätigen Galoppern

    Große Woche – große Stars

    Baden-Baden 19.08.2019

    Die Koffer werden gepackt, die Highlights können kommen: Die Große Woche lockt vom Samstag, 24. August bis Sonntag, 1. September die Galopp-Freunde nach Baden-Baden. An sechs Renntagen stehen erstklassige Rennen auf dem Programm. Schon das Auftakt-Wochenende hat es in sich.

  • Destino startet 2020 als Deckhengst im Gestüt Westerberg

    Neue Karriere für den Derby-Zweiten von 2018

    Ingelheim 19.08.2019

    Vor einer zweiten Karriere als Deckhengst im Gestüt Westerberg in Ingelheim steht Destino: Der Zweite aus dem IDEE Deutschen Derby 2018 (hinter Weltstar) aus dem Stall von Markus Klug wird für Park Wiedingen-Besitzer Helmut von Finck seine neue Laufbahn 2020 in der Zuchtstätte der Familie Rodde starten, wie GaloppOnline.de berichtete.

  • Ladykiller mit Super-Start-Ziel-Triumph – Say Good Buy sagt „Auf Wiedersehen“

    Weltstar noch kein „Star von Hannover“

    Hannover 18.08.2019

    Hochspannung herrschte am Sonntag in Hannover: Beim leider ziemlich verregneten Ascot-Renntag mit einem großen Beiprogramm (unter anderem gab sich Sängerin Vicky Leandros die Ehre) startete der 2018 im Deutschen Derby erfolgreiche Röttgener Weltstar erstmals nach einer über einjährigen Verletzungspause. Doch um es vorwegzunehmen, es reichte im Großen Preis der Deutschen Bank nur zu Platz drei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm