Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Horst Rudolph und Fabian Xaver Weißmeier sind die Sieger beim 26. Wettstar Turfchampionat Südwest 2018

Rebekka Wagner Gesamtsiegerin beim Wettstar Junior- Cup Südwest 2018

Honzrath 8. Oktober 2018

Die 21-jährige Rebekka Wagner hat mit 51 Punkten die Gesamtwertung beim Wettstar Junior-Cup Südwest 2018 gewonnen.

Die Siegerin stammt aus dem saarländischen Schiffweiler und lernte auf dem Gestüt Ohlerweiherhof den Beruf als Pferdwirt im Bereich Zucht und Haltung. Beim Finallauf am Sonntag im saarländischen Honzrath lag zwar Chiara Kehrer (19 Jahre) mit Peseta in Front, doch der zweite Platz auf Bombelli reichte Rebekka Wagner zum Titelgewinn beim Championat. Der Wettstar Junior-Cup Südwest wird alljährlich vom Verband Südwestdeutscher Rennvereine (VSR) zur Nachwuchsförderung organisiert. In diesem Jahr kamen elf Rennen auf den Südwestbahnen zur Austragung. Auch in der kommenden Saison sind wieder Junior-Cup-Rennen vorgesehen, an denen Reiterinnen und Reiter bis zum Höchstalter von 25 Jahren teilnehmen können. Vom 21. bis 24. März 2019 findet zudem in Honzrath ein Rennreiterlehrgang statt, eine ideale Vorbereitung für die späteren Rennen. Am letzten Lehrgang hat auch Rebekka Wagner teilgenommen.

In Honzrath fielen am Sonntag zudem die Entscheidungen beim 26. Wettstar Turfchampionat Südwest 2018. Sowohl in der Sparte der Besitzer als auch bei den Trainern war Horst Rudolph aus Mannheim der Titel mit 17 bzw. 35 Punkten nicht zu nehmen. Bei den Reitern siegte Fabian Xaver Weißmeier mit 26 Punkten.

Die Ehrung der erfolgreichen Teilnehmer sowohl beim Wettstar Junior-Cup Südwest 2018 als auch beim Wettstar Turfchampionat 2018 erfolgt im Rahmen der nächsten Mitgliederversammlung des VSR im März 2019. 

Von Jürgen Braunagel

Champions League

Weitere News

  • Populäres Allofs-Ass wieder im Top-Rennen des Meetings

    Potemkin erneut im Grand Prix de Vichy

    Vichy/Frankreich 15.07.2019

    Großer Höhepunkt des Sommer-Meetings in Vichy ist am Mittwochabend der Grand Prix de Vichy (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.000 m, 4. Rennen um 21:45 Uhr). Hier darf man sehr gespannt sein auf dem im Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehenden Potemkin (E. Pedroza/A. Wöhler).

  • Internationales Aufgebot in der Meilen Trophy in Düsseldorf

    Drei Gäste gegen drei Deutsche?

    Düsseldorf 15.07.2019

    Ein internationales Aufgebot zeichnet sich für das bedeutendste Rennen in dieser Woche ab: Sechs Pferde, darunter drei Gäste aus dem Ausland, könnten am Sonntag die Meilen Trophy (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m) in Düsseldorf bestreiten. Das ist das Ergebnis der Vorstarterangabe am Montag.

  • Schlenderhanerin gewinnt das BBAG Diana Trial in Mülheim

    Ismene stürmt zum ersten Listensieg

    Mülheim 14.07.2019

    Letzter großer Test für das Stuten-Derby am 4. August in Düsseldorf: Im BBAG Diana Trial (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.000 m) am Sonntag vor 7.800 Zuschauern auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr schaffte die von Jean-Pierre Carvalho für das Gestüt Schlenderhan trainierte dreijährige Stute Ismene (5,6:1) bei tollem Zuschauerzuspruch am Renntag des Mülheimer Sports den verdienten ersten Top-Treffer ihrer Laufbahn.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm