Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ab Freitag steht wieder die Rennbahn Baden-Baden-Iffezheim im Fokus

Großes Saisonfinale beim SALES & RACING FESTIVAL

Baden-Baden 16. Oktober 2018

Mit zahlreichen Highlights wartet das SALES & RACING FESTIVAL vom 19. – 21. Oktober im 160. Jahr der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim zum Saisonfinale auf. „Wir hoffen auf große Renntage bei tollem Oktoberwetter, die sportlich ihres Gleichen suchen“, sagte die Geschäftsführerin Jutta Hofmeister vom Rennveranstalter Baden Racing auf der Pressekonferenz am Dienstag. „Ein Besuch lohnt sich sportlich, wegen der Wettchancen und des Herbstmarktes“, so Hofmeister. „Als besonderes Schmankerl haben wir am Sonntag ein Ponytrabrennen.“

Am Freitag (19. Oktober) steht mit dem Ferdinand Leisten Memorial das am höchsten dotierte Zweijährigen-Rennen in Deutschland auf dem Programm. Insgesamt 200.000 Euro Preisgeld werden vergeben, nach Stand Mittwoch kommen 16 Pferde über die 1.400m Distanz an den Ablauf.

Der letzte Renntag des Jahres am Sonntag (21. Oktober) wartet mit zwei der sportlich und züchterisch so wichtigen Gruppe-Rennen auf. Der Ittlingen Preis der Winterkönigin (Gr.III, 1.600m, 105.000 Euro) ist das bedeutendste Rennen für zweijährige Stuten in Deutschland. Und die Baden-Württemberg Trophy (Gr.III, 2.000m, 55.000 Euro) ist Teil der französischen Rennserie Le Defi du Galop.

Insgesamt veranstaltet Baden Racing 17 Rennen an den zwei Tagen mit einem Gesamtpreisgeld von fast einer halben Million Euro. Besonders lukrativ für die Wetter ist dabei die „Wettchance des Jahres“ am Sonntag. „Hier garantieren wir 50.000 Euro Gewinnausschüttung – so viel wie noch in keiner Viererwette in Deutschland in diesem Jahr“, sagte Hofmeister.

Eingebettet in die Rennen ist die Herbstauktion mit fast 400 Pferden, die Freitag ab 17 Uhr nach den Rennen und am rennfreien Samstag (20. Oktober) durch den Ring gehen. Platzöffnung an den Renntagen ist jeweils um 12 Uhr, das erste Rennen ist für 13:20 Uhr angesetzt.

Zur Unterhaltung der Rennbahnbesucher gibt es einen Herbstmarkt mit neun Ausstellern – von Blumengestecken bis hin zu Alpaka-Produkten. Am Stand des Kürbishof Dieter Eckerle können die kleinen Gäste am Sonntag kostenfrei einen „Halloween“-Kürbis schnitzen und bemalen.

Eine besondere Attraktion am Sonntag ist zudem das Ponytrabrennen des Ponyrennclubs Schweiz, das zwischen dem dritten und vierten Rennen stattfindet. „Es wird schön anzuschauen, ist aber kein Klamauk, sondern ernsthafter Nachwuchssport“, betont die Geschäftsführerin. „Vielleicht sitzt hier ein künftiger Star im Sulky.“
 

Champions League

Weitere News

  • Besitzervereinigung präsentiert Film als Zeichen der Wertschätzung und Dank an die Aktiven im Galopprennsport

    „Unser Lebenswerk“

    26.06.2019

    "Unser Lebenswerk“ heißt ein Film, den die Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. in Kooperation mit der Figge + Schuster AG erstellt hat und der am 26. Juni der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Dieses knapp dreiminütige Video ist ein Zeichen der Wertschätzung und ein Dankeschön an alle die harte Arbeit und Hingabe der Menschen, die im Galopprennsport wirken, der zu den ältesten organisierten Sportarten zählt.

  • French King fordert Royal Youmzain in Hamburg heraus

    Sechs Top-Kandidaten im Hansa-Preis

    Hamburgf 26.06.2019

    Großes Treffen deutscher Spitzenpferde und eines starken Gastes aus Frankreich: Der pferdewetten.de – Großer Hansa-Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag in Hamburg ist der Höhepunkt am ersten Wochenende der Derby-Woche.

  • Iffezheimer Gruppesieger muss auf das Rennen des Jahres verzichten

    Winterfuchs nicht im Derby!

    Hamburg 26.06.2019

    Die große Hoffnung auf den ersten Derby-Sieg für eine Frau als Trainerin (Carmen Bocskai) und Reiterin (Sibylle Vogt) mit Winterfuchs haben sich zerschlagen: Der im Besitz des Gestüts Ravensberg stehende Busch-Memoria-Sieger und Union-Dritte aus Iffezheim wird definitiv nicht im IDEE 150. Deutschen Derby am 7. Juli in Hamburg antreten!

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm