Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Lukrativer Start zum Sales & Racing Festival

200.000 Euro-Zahltag in Baden-Baden

Baden-Baden 17. Oktober 2018

Normalerweise winkt ein Zahltag von 200.000 Euro oder mehr nur in den allergrößten Galopp-Events des Jahres, doch beim Start des Sales & Racing Festivals am Freitag in Baden-Baden gibt es im Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Auktionsrennen, 6. Rennen um 15:55 Uhr) über 1.400 Meter diese attraktive Summe für die Besitzer von zweijährigen Pferden zu verdienen.

Voraussetzung ist, dass diese Vollblüter als Jährling auf einer Versteigerung der BBAG im Auktionsring erschienen sind. Wer dieses erste Highlight beim finalen Meeting 2018 in Iffezheim gewinnt, das umrahmt wird von der Herbstauktion der BBAG und am Sonntag mit zwei Grupperennen ausklingt, kassiert 100.000 Euro. Sogar für Platz sieben winken noch 10.000 Euro. Kein Wunder, dass 16 Pferde antreten und die Nachfolge des letztjährigen Siegers Julio antreten wollen.

Der von Markus Klug engagierte Accon (A. de Vries) verriet schon etliches Talent und gehört zu den chancenreichsten Pferden. Stark war auch der Einstand von Ramazotti (E. Pedroza), der in Düsseldorf vor ihm einkam. Aus England reist mit Julius Lambani (J. Mitchell) ein sehr interessanter Teilnehmer an, denn er bringt vielversprechende Frankreich-Formen mit.

Insgesamt stehen am Freitag acht Rennen auf der Karte. Erster Start ist um 13:20 Uhr, es schließt sich Teil 1 der Auktion ab 17 Uhr an. Im Ausgleich II über 1.400 Meter (5. Rennen um 15:25 Uhr) gehören Film (A. de Vries), Anno Mio (M. Cadeddu) und Lady Doncaster (A. Pietsch) zu den aussichtsreichsten Kandidaten.

Im Pendant über 2.400 Meter (3. Rennen um 14:20 Uhr) bleibt vor allem Quintarelli (F. Minarik) zu beachten, er gewann ein Auktionsrennen auf diesem Kurs. Auch Luciani (A. Helfenbein) sollte Reserven besitzen.

Natürlich kommen die Wetter wieder auf ihre Kosten mit einer Viererwette und 15.000 Euro Garantie-Auszahlung im 4. Rennen um 14:50 Uhr (Ausgleich IV, 1.600 m). Das Finale der Sport-Welt Amateur Trophy ist ein weiteres interessantes Detail.
 

Champions League

Weitere News

  • Sonntags um 11 Uhr ist die neue Anfangszeit

    Renntermine für Januar bis März 2019 stehen fest

    Köln 12.11.2018

    Die Renntermine für das erste Quartal 2019 stehen fest. Da der französische Wett-Multi PMU sein Programm für die neue Saison umgestellt hat, finden die PMU-Termine vom Januar bis März (von einer Ausnahme abgesehen) ausschließlich an Sonntagen statt, was sicherlich für den Zuschauerzuspruch nur positiv sein kann.

  • Vorentscheidung im Titel-Kampf und Jubiläum für Klug

    Lucky Friend macht den Champion glücklich

    München 11.11.2018

    Strahlender Sonnenschein, bestes Rennwetter und starke Felder – der Zusatz-Renntag am Sonntag auf der Galopprennbahn in München-Riem war ein voller Erfolg. Das Saisonfinale 2018 bot noch einmal ansprechenden Sport. Im Championatskampf der Trainer könnte eine weitere Vorentscheidung gefallen sein, denn Titelverteidiger Markus Klug gelang gleich in der Auftakt-Prüfung für Zweijährige ein weiterer Treffer.

  • Son Macia wieder Top-Zweite im Prix Fille de l‘ Air

    Deja-vu-Erlebnis in Toulouse

    Toulouse/Frankreich 10.11.2018

    Deja-vu-Erlebnis am Samstag auf der Galopprennbahn Toulouse: Die von Andreas Suborics in Köln für den Stall Elektowelt24.de trainierte Stute Son Macia wurde wie schon im Vorjahr wieder glänzende Zweite im Prix Fille de l‘ Air (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.100 m). In diesem letzten Grupperennen der französischen Flachsaison 2018 musste sich die Deutsche nur der Riesenaußenseiterin Gaining beugen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm