Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Positives Fazit des Sales & Racing Festivals

Goldenes Finale“ der Galoppsaison 2018 in Baden-Baden

Baden-Baden 22. Oktober 2018

Zufriedene Mienen beim Galopp-Rennveranstalter Baden Racing: „Die Zahlen sind überall im Plus, es war ein goldenes Finale bei entsprechenden äußeren Bedingungen“, freut sich Baden Racing-Geschäftsführerin Jutta Hofmeister über das Ergebnis des SALES & RACING FESTIVALS auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim. „Mit insgesamt 10.000 Gästen an den zwei Renntagen hatten wir tollen Besuch und die sorgten auch für einen sehr guten Wettumsatz, vor allem auf der Bahn. Hier betrug das Plus stolze 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr.“

Insgesamt lag der Wettumsatz des Herbst-Meetings zum Abschluss der Saison 2018 bei 759.215 Euro bei einem Anteil der außen getätigten Wetten von knapp 40 Prozent. Der Durchschnittsumsatz der 17 Rennen betrug 44.660 Euro. Erfolgreichster Jockey war wieder einmal Adrie de Vries mit fünf Siegen, Eduardo Pedroza, der nur am Freitag ritt, kam auf zwei Treffer. Bei den Trainern sattelten Andreas Bolte, Markus Klug und Andreas Wöhler je zwei Sieger, wobei Klug mit Whispering Angel zum vierten Mal in Folge die Winterkönigin stellte und Wöhler mit Potemkin und Ramazotti die beiden anderen Hauptrennen des Meetings gewann.

An allen drei Meetings zugelegt

Zufrieden kann Hofmeister auch auf das gesamte Jahr blicken. „Ich bin glücklich, dass wir in allen drei Meetings zugelegt haben.“ Rund 110.000 Besucher wurden an den zwölf Renntagen gezählt, der Wettumsatz betrug 5,8 Millionen Euro in 105 Rennen, das macht einen Umsatz pro Rennen von 55.269 Euro. „Ich bin stolz auf mein Team“, so Hofmeister. „Wir haben das 160. Jubiläumsjahr würdevoll begangen und unsere Ideen wie den ‚Walk of Fame‘ der Großen Preis-Sieger und die eigene Monopoly-Ausgabe sind gut angekommen. Die enge Verzahnung in der Region, die uns eine Herzensangelegenheit ist, scheint Früchte zu tragen.“

Weiter fügt die Geschäftsführerin an: „Wir wollen diesen positiven Rückenwind natürlich mit in die neue Saison nehmen und blicken schon in Richtung FRÜHJAHRSMEETING Ende Mai 2019. Wir werden den Winter nutzen, um weitere Sponsoren zu finden und das Geläuf zu verbessern und hoffen, dass wir im nächsten Jahr ebenfalls wieder mindestens zwölf Renntage veranstalten werden.“

Bolte und de Vries die erfolgreichsten Aktiven 2018

Bester Jockey 2018 war Adrie de Vries mit insgesamt 16 Siegen gefolgt von Andrasch Starke mit 10 und Marco Casamento mit 8. Andreas Bolte holte 8 Siege, Markus Klug 6. Besonders erfolgreich war in diesem Jahr die Iffezheimer Trainingszentrale: Lennart Hammer-Hansen schaffte 6 Siege, Carmen Bocscai 3, Dieter Fechner, Gerald Geisler, Manfred Weber und Conny Whitfield jeweils einen Treffer.
 

Champions League

Weitere News

  • Godolphin-Hengst triumphiert im RaceBets – 135. Deutsches St. Leger

    Ispolini beschenkt den Scheich sehr reich

    Dortmund 15.09.2019

    Der Gast aus England ist seiner Favoritenrolle im RaceBets - 135. Deutsches St. Leger gerecht geworden, musste aber mehr kämpfen als vielleicht erwartet: Der Vierjährige Ispolini gewann als 1,7:1-Chance das mit 55.000 Euro dotierte Gruppe III-Rennen über 2.800 m knapp vor dem Dreijährigen Djukon und dem bereits sechsjährigen Moonshiner. Rund 6.500 Besucher verfolgten die Rennen bei idealem Spätsommerwetter.

  • Deutscher Hengst Waldgeist imponiert in Paris

    Der Arc kann kommen!

    ParisLongchamp 15.09.2019

    Der Arc kann kommen: Waldgeist, im Besitz der Gestüte Ammerland und Newsells Park stehende Galopp-Crack aus dem französischen Super-Stall von Andre Fabre, empfahl sich am Sonntag für seinen geplanten Auftritt im Prix de l‘ Arc de Triomphe am 6. Oktober in ParisLongchamp.

  • Murzabayev-Power entscheidet das Hoppegarten-Highlight

    Auenwolf kämpft wie ein Löwe

    Berlin-Hoppegarten 14.09.2019

    Sein Name ist Auenwolf, doch er kämpfte wie ein Löwe: Mit einer unbändigen Willenskraft gewann der von Dr. Andreas Bolte in Lengerich für Walter Kohler trainierte fünfjährige Wallach das Hauptrennen beim bestens besuchten Brandenburg-Renntag am Samstag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm