Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Millionenschwere Einladungsrennen locken nach Fernost

Fünf Deutsche nach Hong Kong?

Hong Kong 24. Oktober 2018

Die Hong Kong International Races am 9. Dezember auf der Rennbahn Sha Tin in der Ex-Kronkolonie sind das ultimative Galopp-Highlight der internationalen Saison. Am Mittwoch war Nennungsschluss für die vier millionenschweren Einladungsrennen. Auch fünf Pferde aus Deutschland gehören zu den insgesamt 262 Kandidaten (darunter 67 Gruppe I-Gewinner, 191 individuelle Pferde) aus der ganzen Welt.

In der Hong Kong Mile (Gruppe I, 25 Mio. HK-Dollar, ca. 2,8 Millionen Euro) bekamen Wonnemond (Trainer Sascha Smrczek), Degas (Markus Klug) und Ancient Spirit (Jean-Pierre Carvalho) ein Engagement.

Für die Hong Kong Vase (Gruppe I, 20 Mio. HK-Dollar, ca. 2,2 Mio. Euro, 2.400 m) wurden Walsingham (Peter Schiergen) und Night Music (Sarah Steinberg) eingeschrieben. Wer letztlich starten darf, entscheidet der Hong Kong Jockey Club.

 

Champions League

Weitere News

  • Axana gegen hochkarätige Gäste in den Wempe 99. German 1.000 Guineas

    Krönung für die dreijährigen Stuten im Klassiker in Düsseldorf

    Düsseldorf 26.05.2019

    Krönung für dreijährige Stuten am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf: Mit den Wempe 99. German 1.000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) lockt der erste Klassiker elf hochkarätige Pferdedamen aus den verschiedensten deutschen Rennställen in die NRW-Landeshauptstadt.

  • Grewe-Hoffnung macht in Dresden große Kasse

    Favoritensieg durch Dormio im bwin BBAG Auktionsrennen

    Dresden 25.05.2019

    Favoritensieg im bwin BBAG Auktionsrennen (52.000 Euro, 1.200 m) am Samstag auf der Galopprennbahn in Dresden durch den von Henk Grewe in Köln für den Stall WAOW vorbereiteten Dormio. Mit Jockey Filip Minarik wurde der als Jährling für 20.000 Euro bei der BBAG-Jährlingsauktion aus der Zucht von Volker Käufling erworbene Equiano-Sohn den hohen Erwartungen glänzend gerecht.

  • Schmitts Kabir siegt, Allofs‘ Rolando wird Dritter

    Deutsches Top-Ergebnis im Grand Prix de Bordeaux

    Bordeaux 25.05.2019

    Toller Erfolg für den Düsseldorfer Besitzer Guido Schmitt und Trainer Waldemar Hickst am Samstag im 97. Grand Prix de Bordeaux (Listenrennen, 60.000 Euro, 1.900 m), einem Lauf der Rennserie Defi du Galop: Der für sie zu einer Quote von 6,8:1 angetretene Kabir setzte seine Siegesserie fort und gewann diese Top-Prüfung nach einem bestens eingeteilten Ritt von Jockey Eddy Hardouin.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm