Login
Trainerservice
Schliessen
Login

PMU-Premiere und Listenrennen für „Marathon-Pferde“

Super-Finale in Mannheim mit Top-Gästen!

Mannheim 24. Oktober 2018

Besser könnte das Jubiläumsjahr (150 Jahre) auf der Galopprennbahn in Mannheim nicht zu Ende gehen als an diesem Samstag: Erstmals in der Geschichte veranstaltet man einen PMU-Renntag. Die ersten fünf der insgesamt sieben Prüfungen ab 11:35 Uhr werden live nach Frankreich übertragen. Und man präsentiert am Mannheim²-Renntag noch ein echtes Highlight mit dem B.A.U. Mannheim Steher-Cup.

In diesem mit 25.000 Euro dotierten Listenrennen (5. Rennen um 13:35 Uhr), der ersten Prüfung dieser Art auf der Flachen in der Mannheimer Historie, werden auf einer Marathon-Distanz von 3.100 Metern Ausdauer-Qualitäten verlangt. Die Besetzung ist sensationell mit Pferden aus Renommier-Ställen aus dem Ausland!

Mark Johnston bietet den aus großen englischen Handicaps kommenden Addicted to you (J. Fanning) auf. Das gilt auch für Sir Mark Prescotts Melinoe (L. Morris). Iain Jardine hofft auf Tor (J. Gormley), und Le Colonel (C. Lheureux) kommt aus der Schweiz.

Trainer-Newcomer Henk Grewe ist mit dem 13-fachen Sieger Wisperwind (F. Minarik) und der Stute International Love (J. Bojko) gleich doppelt vertreten. Von der Klasse sollte hier Klüngel (M. Pecheur) aus dem Stall von Markus Klug gut untergekommen sein.

Im Ausgleich II über 1.900 Meter (6. Rennen um 14:15 Uhr) trifft der von Marco Klein trainierte Lokalmatador Kitaneso (T. Scardino) nach seinem jüngsten Erfolg auf die formstarke Bolte-Stute Onyxa (M. Pecheur).
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • German Racing, German Tote und Riedel gehen Kooperation für zukunftsweisende Programmformate ein

    Galopprennsport neu gedacht

    17.01.2020

    2020 wird ein neues Kapitel im deutschen Galopprennsport aufgeschlagen: Mit Riedel Communications haben German Racing und German Tote einen starken Technologiepartner für den Galopprennsport gefunden, der neue, zukunftsweisende Sendeformate mit signifikantem Mehrwert für Zuschauer und Rechteinhaber gestalten wird.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel

    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Dortmund 16.01.2020

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Das sind die Hoffnungen beim neuen Mega-Renntag

    Deutschland-Quartett nach Saudi Arabien?

    Riad/Saudi-Arabien 15.01.2020

    Es wird das neue Großereignis im internationalen Turf-Kalender, und Deutschland ist höchstwahrscheinlich dabei: Der Mega-Renntag um den neugeschaffenen Saudi Cup (mit 20 Millionen Dollar an Preisgeldern das höchstdotierte Rennen der Welt) am Samstag, 29. Februar in Riad/Saudi Arabien hat es in sich.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm