Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Starke Besetzung im Großen Preis der Mehl-Mülhens-Stiftung

Neun Ladies im Hannover-Highlight am Tag der Gestüte?

Hannover 24. Oktober 2018

Neun Stuten könnten am Sonntag im Großen Preis der Mehl-Mülhens-Stiftung (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) beim großen Saisonfinale am Tag der Gestüte in Hannover am Start sein. Das ist das Ergebnis der Vorstarterangabe am Mittwoch für dieses Top-Highlight.

Champion Markus Klug greift mit einem Trio an, bestehend aus der noch ungeschlagenen Amorella (A. de Vries), der Listen-Siegerin Enissa (M. Seidl) und der gerade gruppeplatzierten Alicante (M. Pecheur). Andreas Wöhler hat mit der Oaks d‘ Italia-Siegerin Sand Zabeel (B. Murzabayev) und Sword Peinture (A. Crastus) zwei Trümpfe. Die Norwegerin High As A Kite (C. Lopez) gewann zwei solche Rennen in Folge.

Die weiteren möglichen Kandidatinnen sind: Abadan (C. Lecoeuvre), Son Macia (A. Starke) und Taraja (L. Delozier). Unser großer Vorbericht zum Top-Tag auf der Neuen Bult erscheint am Donnerstag, 25. Oktober nach der Starterangabe.
 

Champions League

Weitere News

  • Mit Brian Ryan überraschender Sieger im Großen Preis der Landeshauptstadt

    Pecheur-Power im ersten Dresdener Grupperennen

    Dresden 16.06.2019

    Deutschlands aktuell führender Jockey Maxim Pecheur (28) war auch im ersten Grupperennen in der Geschichte der Galopprennbahn in Dresden auf der Überholspur: Mit dem von Andrea Marcialis in Chantilly/Frankreich für die Deutsche Janina Bürger trainierten Brian Ryan (13,7:1-Außenseiter) triumphierte Pecheur am Sonntag völlig überraschend im Großen Preis der Landeshauptstadt Dresden (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.400 m).

  • Diesmal kein britischer Erfolg auf dem Grafenberg

    Durance erkämpft sich den 30. BMW Preis

    Düsseldorf 15.06.2019

    Dass der Galopprennsport mittlerweile ein höchst internationales Geschäft geworden ist, weiß man hierzulande allerorten. Nicht zuletzt in Düsseldorf, wo bereits im vergangenen Jahr wie auch in der laufenden Saison die German 1.000 Guineas nach England entführt wurden. Maßgeblichen Anteil daran hatte ein Trainer namens Mark Johnston, der 2018 mit Nyaleti gewonnen hatte und vor kurzem beim klassischen Erfolg von Main Edition erneut zur Siegerehrung gebeten wurde. Vorsicht war also geboten, wenn aus seinem Quartier in Middleham nun die dreijährige Stute Vivid Diamond den Kurs auf den 30. BMW Preis Düsseldorf nahm. Dank Gestüt Ebbeslohs Durance gab es diesmal jedoch keinen britischen, sondern bei sonnigem Wetter und einer ansehnlichen Zuschauerkulisse einen deutschen Sieg.

  • Großer Preis der Landeshauptstadt das erste Grupperennen in der Geschichte der Zwingerstadt

    Premiere in Dresden mit Scheich-Stute

    Dresden 13.06.2019

    Premiere am Sonntag auf der Galopprennbahn in Dresden: Mit dem Großen Preis der Landeshauptstadt Dresden (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.400 m, 5. Rennen um 13:25 Uhr) wird zum ersten Mal in der Geschichte des Galopps in der Zwingerstadt ein Gruppe-Rennen hier ausgetragen. Die ehemalige Europa-Meile hat gleich eine Top-Besetzung gefunden und dürfte die Fans in Atem halten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm