Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Das sind die Champions des Jahres 2018

Die meisten Titelträger stehen bereits fest

Köln 15. November 2018

Sieben Renntage stehen in der Saison 2018 noch an, dann ist das Rennjahr Geschichte. Bis zum letzten Tag wird noch um die letzten noch offenen Championate gekämpft. Zahlreiche Titelträger stehen bereits fest.

Bei den Trainern (Flachrennen) hat Markus Klug mit derzeit 62 Siegen einen beruhigenden Vorsprung von sieben Zählern auf Peter Schiergen (55 Siege) und Dr. Andreas Bolte (54 Siege). Nicht mehr zu nehmen sein dürfte Andrasch Starke das Championat bei den Jockeys mit aktuell 82 Siegen, er hat damit zehn Treffer mehr auf seinem Konto als Adrie de Vries, der seine Zelte jedoch über Winter in Dubai aufschlägt.

Bei den Züchtern und Besitzern geht der Titel erneut an das Gestüt Röttgen. Mit 956.190 Euro ist der Vorsprung in der Züchter-Statistik gewaltig. Auch die 741.650 Euro Gewinnsumme bei den Besitzern für die Zuchtstätte aus Köln-Heumar sind von niemanden mehr zu überbieten.

Auch bei den Besitzertrainern scheint die Entscheidung zugunsten von Lucien van der Meulen (25 Siege) gefallen. Gleiches gilt für Robin Weber (19 Siege) bei den Auszubildenden, Vinzenz Schiergen (19 Siege) bei den Amateurreitern und Lilli-Marie Engels (14 Siege) bei den Amateurreiterinnen.

Den Titel bei den Hindernis-Besitzern gewinnt Volker Franz Schleusner (18.554 Euro). Seine Tochter Anna Schleusner-Fruhriep (4 Siege) sichert sich das Championat der Hindernistrainer. Jan Faltejsek (3 Siege) avanciert zum Top-Hindernisreiter.


 

Champions League

Weitere News

  • Top-Treffer beim Dresdner Listen-Finale mit Saurens Say Good Buy

    Der „Grewe-Express“ rollt und rollt

    Dresden 20.11.2019

    Was der Kölner Trainer Henk Grewe in der Saison 2019 anfasst, das wird zu Gold: Auch der Große Herbstpreis der Freiberger Brauerei (25.000 Euro, 2.200 m), das letzte Listenrennen der deutschen Galopp-Saison beim Saisonfinale am Mittwoch in Dresden, ging an den künftigen Champion-Coach: Der von Andrasch Starke gerittene 2,4:1-Favorit Say Good Buy gewann für Besitzer Eckhard Sauren nach einer packenden Kampfpartie und sicherte seinem Eigner die Siegprämie von 14.000 Euro.

  • Besitzertrainer fördern auch 2020 deutschen Galopprennsport

    20.11.2019

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2020 den deutschen Galopprennsport wieder finanziell unterstützen. Wie im Vorjahr stehen dazu insgesamt 7.600 € nach Beschluss der Mitgliederversammlung zur Verfügung. Die Mittel kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder. 5.000 € werden direkt als Zuschüsse für Rennen verschiedener Rennvereine gezahlt.

  • Bahrain-Abenteuer für die Wittekindshof-Stute

    Erobert Sword Peinture die Wüste?

    Bahrain 19.11.2019

    Das Wüsten-Abenteuer hat längst begonnen, und am Freitag könnte die große Stunde für die deutsche Hoffnung Sword Peinture in Bahrain schlagen: Die von Andreas Suborics in Köln trainierte Stute, in ihrer bisherigen Karriere bereits Listensiegerin, bestreitet am Freitag die mit 200.000 Dollar dotierte und über 2.000 Meter führende Bahrain International Trophy.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm