Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zweifacher Champions League-Sieger wird Deckhengst im Gestüt Ammerland

Iquitos beendet seine Rennlaufbahn

Hannover 19. November 2018

Der zweifache Gewinner der German Racing Champions League, Stall Mulligans Iquitos, wird Deckhengst im Gestüt Ammerland. Wie Besitzer Werner Gerhold erklärte, beendet der sechsjährige Adlerflug-Sohn seine Laufbahn mit sofortiger Wirkung und wird zu einer Decktaxe von 6.000 Euro seiner neuen Laufbahn als Beschäler in der hocherfolgreichen bayerischen Zuchtstätte nachgehen.

Wie GaloppOnline.de berichtete, erwarb Ammerland-besitzer Dietrich von Boetticher 51 Prozent an Iquitos, während 49 Prozent an dem Star-Galopper, den Hans-Jürgen Gröschel aus Hannover zu den großen Siegen führte, beim Stall Mulligan verbleiben.

Acht Siege bei 26 Starts und eine Gewinnsume von 671.690 Euro belegen die Ausnahmequalitäten von Iquitos, der 2016 „Galopper des Jahres“ wurde. Er gewann dreimal auf höchster Ebene: 2016 im Longines – Großer Preis von Baden, 2017 im Großen Dallmayr-Preis und 2018 beim letzten Auftritt im Bayerische Hausbau – Großer Preis von Bayern.

In seiner letzten Saison sicherte sich der Publikumsliebling auch den Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gr. II), den er auch 2016 schon gewonnen hatte, und feierte damit in diesem Jahr zwei Triumphe in der Champions League. Nun darf man auf seine Zucht-Laufbahn sehr gespannt sein.
 

Champions League

Weitere News

  • Derby-Zweiter Django Freeman startet Richtung Australien

    Aufbruch in die neue Heimat

    Köln 16.07.2019

    Der Derby-Zweite Django Freeman nimmt Kurs auf seine neue Heimat Australien. Am Montag verließ der bislang von Henk Grewe in Köln vorbereitete Klasse-Dreijährige sein Quartier und startete zur ersten Etappe der großen Reise.

  • 18. Erfolg für den Top-Wallach in Vichy

    Gamgoom siegt immer weiter

    Vichy/Frankreich 16.07.2019

    Das Sommer-Meeting in Vichy/Frankreich hätte aus deutscher Sicht gar nicht besser beginnen können. Gleich im ersten Rennen am Montag, einem mit 52.000 Euro dotierten Quinté+-Handicap über kurze 1.000 Meter war der im Besitz des Düsseldorfers Guido Schmitt stehende Gamgoom erneut auf der Siegerstraße.

  • Populäres Allofs-Ass wieder im Top-Rennen des Meetings

    Potemkin erneut im Grand Prix de Vichy

    Vichy/Frankreich 15.07.2019

    Großer Höhepunkt des Sommer-Meetings in Vichy ist am Mittwochabend der Grand Prix de Vichy (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.000 m, 4. Rennen um 21:45 Uhr). Hier darf man sehr gespannt sein auf dem im Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehenden Potemkin (E. Pedroza/A. Wöhler).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm