Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Auch Waldgeist beim World Cup Carnival

Degas und Kronprinz nach Dubai

Dubai 29. November 2018

202 Pferde von 71 Trainern aus 17 verschiedenen Ländern wurden von der Meydan Group (Meydan ist der Name der Rennbahn) für den Dubai World Cup Carnival akzeptiert. Vom 3. Januar 2019 bis 28. Februar 2019 (neun Donnerstage in Folge), sowie am Super Saturday (9. März) geht es in dem Wüstenemirat um 12,67 Millionen Dollar an Preisgeldern. Schließlich werden am Dubai World Cup-Tag, dem 30. März 2019, sogar 35 Millionen Dollar ausgeschüttet.

Zwei in Deutschland trainierte Pferde nehmen voraussichtlich am Wüsten-Karneval teil. Markus Klug nannte den im Besitz von Eckhard Sauren stehenden Degas. Peter Schiergen ist mit Kronprinz, im Besitz von Abdulmagid Alyousfi, vertreten.

Auch der im Besitz der Gestüts Ammerland und Newsells Park stehende Waldgeist (Trainer Andre Fabre/Frankreich) gehört zum Aufgebot des Dubai World Cup Carnivals.

 

Champions League

Weitere News

  • Dresdner Herbstpreis das letzte Listenrennen Deutschlands 2019

    Sagt Say Good Buy „auf Wiedersehen“?

    Dresden 18.11.2019

    Der Mittwoch ist nicht nur kalendarisch als Buß- und Bettag ein Feiertag in Dresden, sondern auch in sportlicher Hinsicht: Denn beim großen Saisonfinale steht Deutschlands letztes Listenrennen 2019 an – der Große Herbstpreis der Freiberger Brauerei (25.000 Euro, 2.200 m, 7. Rennen um 14:20 Uhr). Vor einem Jahr setzte sich hier kein Geringerer als Be My Sheriff gegen Itobo und Windstoß durch, was schon einiges über den Stellenwert der Prüfung aussagt.

  • Nancho-Jockey taucht in der Longines World’s Best Jockey-Liste auf

    Ganbat in illustrer Gesellschaft

    15.11.2019

    In wenigen Wochen findet in Hong Kong wieder die Wahl zum Longines World’s Best Jockey 2019 statt. Aller Voraussicht nach wird sich Lanfranco Dettori erneut diesen Titel holen, denn er hat mit 102 Punkten einen klaren Vorsprung auf Zac Purton (88 Punkte) und Hugh Bowman (86 Punkte), und es stehen lediglich noch die Mile Championship in Japan und der Japan Cup als weitere Rennen an.

  • Trainer-Größe Jean-Pierre Carvalho wechselt an die Ruhr

    Von Bergheim nach Mülheim

    Mülheim 13.11.2019

    Gesucht, gefunden und für gut befunden – das ist das Motto für einen Top-Galopp-Trainer Deutschlands: Jean-Pierre Carvalho (48) wird seine Karriere in Mülheim an der Ruhr fortsetzen, wie er gegenüber dem französischen Newsletter Jour de Galop mitteilte.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm