Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Wieder guter Sport und Street Food in Neuss

Aus Neuss nach Katar: Cheshmeh der Star-Gast

Neuss 7. Dezember 2018

Die deutschen Top-Trainer haben auch am Dienstagabend die Sandbahn in Neuss für sich entdeckt, wenn der nächste PMU-Termin ab 17 Uhr ansteht und erneut ein Street Food Festival (mit noch deutlich vergrößertem Angebot gegenüber der gelungenen Premiere) die Besucher anlockt. Denn mehrere der besten Betreuer sind mit ihren Hoffnungen präsent.

Henk Grewe stellt mit Darius Racings Klassestute Cheshmeh (L. Delozier) die Dritte aus dem Soldier Hollow – Diana Trial in einer 1.500 Meter-Prüfung (7. Rennen um 20:15 Uhr) vor. Sie soll anschließend das Katar-Derby bestreiten.

Markus Klug, der vor seinem vierten Trainer-Championat steht, schickt den gutklassigen Simon de Vlieger (M. Pecheur) in diese Prüfung. Cassilero (F. Minarik) hat für das Gestüt Erlenhof und Trainer Karl Demme schon oft seine Sand-Klasse demonstriert.

Im 1.500 Meter-Ausgleich III (5. Rennen um 19 Uhr) treffen mit dem Holländer Infamous Lawman (G. Snijders), der Mannheimer Sensationssiegerin Mashiana (T. Scardino) und Town Charter (R. Piechulek) sowie dem Doppelsieger Tikthebox (J. Bojko) etliche interessante Pferde aufeinander. Insgesamt stehen acht Rennen an, natürlich gehören sie alle zum PMU-Programm.

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Deutsche Hoffnungen im 75.000 Euro-Rennen

    Krönender Abschluss des Cagnes-Meetings

    Cagnes-sur-Mer 20.02.2019

    Krönender Abschluss des Winter-Meetings ist am Samstag in Cagnes-sur-Mer der Renntag rund um den Prix du Departement 06, ein Lauf zur Rennserie Defi du Galop (Listenrennen, 75.000 Euro, 2.500 m).

  • Diplomat und Julio beim Emir’s Sword Festival in Katar

    Deutsches Wüsten-Duo kämpft um das große Geld

    Doha/Katar 19.02.2019

    Das H.H. The Emir’s Sword Festival lenkt in dieser Woche die Blicke der Rennsportfans auf Katar, genauer gesagt auf die Rennbahn in der Hauptstadt Doha. Für Pferde aus den verschiedensten Ländern locken Spitzenrennpreise in dem reichen Wüsten-Staat am Persischen Golf.

  • Deutsche Hoffnung im 135.000er am Start

    Kronprinz mit viertem Dubai-Auftritt

    Dubai 19.02.2019

    Beim World Cup Carnival, der Rennserie mit den hohen Preisgeldern in Dubai, geht es am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs wieder heiß her. Auch Deutschland ist wieder mit von der Partie, wenn der Gruppesieger Kronprinz seinen bereits vierten Wüstenstart absolviert.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm