Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Neusser Renntag beschließt die deutsche Rennsaison 2018

Finale mit Championatsehrung und spannende Prüfungen

Neuss 27. Dezember 2018

Große Championatsehrung des deutschen Turfs am letzten Renntag der Saison 2018: Am Renntag am Samstag in Neuss werden die Titelträger der Saison (im Anschluss an die fünfte Prüfung) ausgezeichnet. Man darf sich schon jetzt freuen, wenn die Besten zu ihrer verdienten Auszeichnung kommen. Moderiert wird die Ehrung von Daniel Delius.

Es handelt sich um folgende Champions 2018: Gestüt Röttgen (Besitzer, Züchter), Markus Klug (Trainer), Andrasch Starke (Jockeys), Vinzenz Schiergen (Amateurrennreiter), Lilli-Marie Engels (Amateurennreiterinnen), Robin Weber (Nachwuchsreiter), Lucien van der Meulen (Besitzertrainer), Volker Franz Schleusner (Besitzer Hindernis), Anna Schleusner-Fruhriep (Trainer Hindernis) und Jan Faltejsek (Reiter Hindernis).

Das sportliche Programm umfasst sieben Prüfungen, wobei der erste Start bereits um 11:05 Uhr über die Bühne geht, da die ersten fünf Rennen nach Frankreich übertragen werden. Ein Ausgleiche III verdient besondere Beachtung. Über 1900 Meter (6. Rennen um 13:55 Uhr) könnte Forever Adventure (G. Snijders) aus dem Kölner Quartier von Karl Demme auch nach dem jüngsten Erfolg wieder zum Zuge kommen. Die Gewichtserlaubnis hilft zusätzlich. Auch Town Charter (L. Delozier) steht unmittelbar vor einem Treffer. Hier winkt ein Jackpot von 729,17 Euro in der Zweierwette.

Spannung verspricht auch ein Altersgewichtsrennen über 1.500 Meter (7. Rennen um 14:25 Uhr). Hier treffen mit Mister Spock (A. Pietsch), Cassilero (F. Minarik) und Beacon Hill (M. Lopez) mehrere Bahnspezialisten aufeinander.

10.000 Euro stehen über der Viererwette des 5. Rennens um 13:05 Uhr (Ausgleich IV, 1.500 m). Hier kommen insbesondere Patty Patch (G. Snijders) und Porcupine Creek (A. Ketzer) in Betracht. Im 4. Rennen um 12:35 Uhr (Ausgleich IV, 1.900 m) sind 8.000 Euro in der Dreierwette garantiert.
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Trainer-Größe Jean-Pierre Carvalho wechselt an die Ruhr

    Von Bergheim nach Mülheim

    Mülheim 13.11.2019

    Gesucht, gefunden und für gut befunden – das ist das Motto für einen Top-Galopp-Trainer Deutschlands: Jean-Pierre Carvalho (48) wird seine Karriere in Mülheim an der Ruhr fortsetzen, wie er gegenüber dem französischen Newsletter Jour de Galop mitteilte.

  • Hochkarätiges Programm beim DVR Forum Galopp am 23.11. in Düsseldorf

    Anmeldungen sind noch möglich!

    Düsseldorf 13.11.2019

    Es wird ein hochkarätiges Event mit vielen spannenden Themenbereichen – das DVR Forum Galopp powered by Sport-Welt am Samstag, 23. November im Teehaus der Galopprennbahn Düsseldorf. Unverändert sind noch wenige Plätze verfügbar – Interessierte können sich weiterhin unter forumgalopp@direktorium.de anmelden.

  • Waldgeists Zucht-Karriere startet im Ballylinch Stud

    Deutscher Arc-Sieger wird Deckhengst in Irland

    13.11.2019

    Er hat Deutschland einen historischen Erfolg im bedeutendsten Rennen der Welt beschert, nun steht seine weitere Zukunft fest: Waldgeist, für die Gestüte Ammerland und Newsells Park im Prix de l‘ Arc de Triomphe in Paris Longchamp erfolgreich, hat bekanntlich seine Rennlaufbahn beendet und wird Deckhengst im Ballylinch Stud in Kilkenny/Irland.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm