Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Pressemitteilung

Michael Wrulich wird weiterer Geschäftsführer der Rennbahn Hoppegarten

Berlin-Hoppegarten 16. Januar 2019

Ab 17. Januar 2019 verstärkt Michael Wrulich (36) die Führungsmannschaft der Rennbahn Hoppegarten als weiterer Geschäftsführer neben Inhaber Gerhard Schöningh. Der Diplom-Betriebswirt verantwortet schwerpunktmäßig die Vermarktung der Renntage und den Ausbau des Bereichs Gastveranstaltungen. Vor seinem Einstieg in Hoppegarten war Wrulich in verschiedenen Führungspositionen u. a. für die Sportrechtevermarkter Lagardère Sports (ehemals Sportfive) und Infront tätig, zuletzt als Vermarktungsleiter des Fußball-Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 und von 2011 bis 2014 für den Handball-Bundesligisten Füchse Berlin.

Managing Director Peter Hoeck wird sich auf die Weiterentwicklung des 207 Hektar großen Rennbahn-Areals konzentrieren, die von strategischer Bedeutung für die Zukunftssicherung der Rennbahn ist und mitsamt der anstehenden Bauprojekte von über 10 Mio. Euro einen stark steigenden Arbeitsumfang mit sich bringt.

Michael Wrulich: „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung in Hoppegarten. Das einmalige Flair der Renntage hat mich schon als Besucher in seinen Bann gezogen. Die Anlage bietet mit ihrem historischen Baubestand, der Lage im Grünen und der guten Verkehrsanbindung beste Voraussetzungen. Ich möchte die Renntage und Gastveranstaltungen in Hoppegarten zu wirklichen Magneten für Zuschauer und Partner in der Hauptstadtregion machen.“

Inhaber Gerhard Schöningh: „Neben unserem Kerngeschäft Rennsport entwickeln wir den Bereich Gastveranstaltungen sowie die Vermietung und Entwicklung von nicht für den Rennsport benötigten Flächen als wesentliche Geschäftsbereiche, um die Zukunft unseres 207 Hektar großen, national
bedeutenden Denkmals erfolgreich zu gestalten. Ich freue mich, dass Michael Wrulich unser Führungsteam kompetent verstärkt und bin mir sicher, dass er die Vermarktung unserer Rennen und der gesamten Anlage vorantreiben wird.“


Champions League

Weitere News

  • Shining Emerald in Hannover ganz stark

    Der Veteran zeigt es allen

    Hannover 22.04.2019

    Der Veteran zeigte es der Jugend beim ausgezeichnet besuchten Saisonauftakt am Ostermontag in Hannover: UNIA Racings Shining Emerald, in jüngeren Jahren Gewinner der Goldenen Peitsche in Baden-Baden, gewann für Trainer Andreas Wöhler nach einem bestens getimeten Ritt von Jozef Bojko den Großen Preis der Privatbank ODDO BHF.

  • Elite-Ladies vor dem „Aufstieg“ im Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen am 1. FC-Köln-Renntag

    Das Stuten-Sprungbrett für den Klassiker

    Köln 22.04.2019

    Der Aufstieg in die erste Bundesliga ist das große und nicht mehr ferne Ziel des 1.FC Köln. Die Galopper spielen am Ostermontag bereits in der Top-Liga mit, denn am 8. FC-Renntag mit vielen großen Zuschauer-Attraktionen (wie einer Autogrammstunde mit den Stars im Weidenpescher Park) lockt das erste Grupperennen 2019 in der Domstadt: Das Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 17:10 Uhr) ist eines der großen Vorbereitungsrennen auf den ersten Klassiker für dreijährige Stuten, die 1.000 Guineas am 26. Mai in Düsseldorf.

  • Ernesto und Be My Sheriff sichern sich die Highlights

    Zweimal Kölner Osterfreuden

    Berlin-Hoppegarten 21.04.2019

    Es gab zwei sportliche Highlights am Ostersonntag in Hoppegarten. Das erste trug den Titel Altano-Rennen und sprach mit seiner Distanz von 2.800 Metern ausschließlich die Steher an, während das zweite über 2.000 Meter ging und in der Traditionslinie des alten Preis von Dahlwitz steht. Den kleinen Marathon sicherte sich Stall Reckendorfs Ernesto unter Adrie de Vries für Trainer Markus Klug. Und als neuer Dahlwitz-Sieger wurde wenig später dann Nadine Siepmanns Be My Sheriff gefeiert, den Trainer Henk Grewes Ehefrau Natascha gesattelt hatte und der in der Hand von Lukas Delozier das Geschehen im Grunde genommen Start-Ziel beherrschte. Mithin gingen beide Siege nach Köln, ins rechtsrheinische Rath-Heumar beziehungsweise den auf der anderen Seite des Stromes gelegenen Weidenpescher Park.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm