Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Modifikation tritt am 29. Januar 2019 in Kraft

GAG-Marken in den unteren Handicap-Bereichen angehoben

Köln 29. Januar 2019

Am 29. Januar 2019 tritt eine Anhebung der GAG-Marken der Pferde in den unteren Handicap-Bereichen in Kraft.Hier die offizielle Mitteilung des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen, die im Wochenrennkalender veröffentlicht ist:

„Jedem Jahres-Generalausgleich haftet die Tendenz an, nach unten abzugleiten, da trotz aller Aufmerksamkeit der Ausgleicher mehr Nachlass als Aufgewicht vergeben wird. Dies hat zur Folge, dass sich Im Laufe der Jahre die Gewichte immer weiter nach unten verschieben. Um dem entgegenzuwirken, haben die Ausgleicher bereits mehrfach, zuletzt im Jahre 2007, den Jahres-Generalausgleich leicht angehoben.

Diese Maßnahme wird für den Jahres-Generalausgleich 2019 wiederholt. Da vom Abgleiten der Gewichte besonders die unteren Handicapklassen betroffen sind, erfolgt bei diesen eine deutlichere Anhebung als bei den höheren Gewichten. Mit Wirkung vom 29. Januar 2019 (Nennungschluss für die Rennen am 10. Februar 2019) werden die Ausgleichsgewichte für die jetzt vierjährigen und älteren Pferde daher wie folgt angehoben:

GAG 44 bis 49,5: um 3 kg
GAG 50 bis 54,5: um 2,5 kg
GAG 55 bis 59,5: um 2 kg
GAG 60 bis 64,5: um 1,5 kg
GAG 65 bis 69,5 kg: um 1 kg
GAG 70 bis 74,5: um 0,5 kg

Die Ausgleichsgewichte ab 75 kg sind von der Anhebung nicht betroffen. Pferde, deren GAG am Ende des vorigen Jahres nach Einschätzung der Ausgleicher 41 kg oder weniger betragen hat, sind von der Anhebung nicht betroffen und behalten das Mindest-GAG von 44 kg.“


 

Champions League

Weitere News

  • Das Top-Meeting in Baden-Baden beginnt mit hochkarätigen Galoppern

    Große Woche – große Stars

    Baden-Baden 19.08.2019

    Die Koffer werden gepackt, die Highlights können kommen: Die Große Woche lockt vom Samstag, 24. August bis Sonntag, 1. September die Galopp-Freunde nach Baden-Baden. An sechs Renntagen stehen erstklassige Rennen auf dem Programm. Schon das Auftakt-Wochenende hat es in sich.

  • Destino startet 2020 als Deckhengst im Gestüt Westerberg

    Neue Karriere für den Derby-Zweiten von 2018

    Ingelheim 19.08.2019

    Vor einer zweiten Karriere als Deckhengst im Gestüt Westerberg in Ingelheim steht Destino: Der Zweite aus dem IDEE Deutschen Derby 2018 (hinter Weltstar) aus dem Stall von Markus Klug wird für Park Wiedingen-Besitzer Helmut von Finck seine neue Laufbahn 2020 in der Zuchtstätte der Familie Rodde starten, wie GaloppOnline.de berichtete.

  • Ladykiller mit Super-Start-Ziel-Triumph – Say Good Buy sagt „Auf Wiedersehen“

    Weltstar noch kein „Star von Hannover“

    Hannover 18.08.2019

    Hochspannung herrschte am Sonntag in Hannover: Beim leider ziemlich verregneten Ascot-Renntag mit einem großen Beiprogramm (unter anderem gab sich Sängerin Vicky Leandros die Ehre) startete der 2018 im Deutschen Derby erfolgreiche Röttgener Weltstar erstmals nach einer über einjährigen Verletzungspause. Doch um es vorwegzunehmen, es reichte im Großen Preis der Deutschen Bank nur zu Platz drei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm