Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Kronprinz am Donnerstag mit weiterer Dubai-Chance

Sind aller guten Dinge drei?

Dubai 5. Februar 2019

Seinen dritten Start beim World Cup Carnival in Dubai absolviert der deutsche Gruppesieger Kronprinz am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs: Der von Erwan Charpy für Abdulmagid A. Alyousfi trainierte Vierjährige steuert mit Jockey Antonio Fresu ein mit 135.000 Dollar dotiertes 1.800 Meter-Handicap (4. Rennen um 17:15 Uhr deutscher Zeit) auf der Grasbahn an.

Kronprinz müsste an seinen fünften Rang beim vorletzten Start anknüpfen. In der Vorwoche blieb er hier wirkungslos. Er geht aus Startbox sechs im Zwölferfeld auf die Reise.

Einmal mehr stellt sich ihm eine Phalanx an Pferden von Dubai-Herrscher Scheich Mohammed (Stall Godolphin) in den Weg, bestehend aus Symbolization (J. Doyle), Nordic Lights (W. Buick), Zorion (C. O‘ Donoghue) und Desert Fire (C. Soumillon). Adrie de Vries ist der Partner des Südafrikaners Baroot, der das vorletzte Rennen von Kronprinz gewann, der anschließend erneut vor ihm blieb, aber ebenfalls nicht die Erwartungen erfüllte.


Champions League

Weitere News

  • Schreibt Namos in der Goldenen Peitsche in Baden-Baden seine Erfolgsgeschichte weiter?

    Das Rennen um den begehrtesten Ehrenpreis Deutschlands

    Baden-Baden 22.08.2019

    Der begehrteste Ehrenpreis im deutschen Galopprennsport wird am Sonntag, dem zweiten Tag der Großen Woche, in Baden-Baden ausgefochten: Eine vergoldete Peitsche erhält der Besitzer des siegreichen Pferdes in der 149. Casino Baden-Baden Goldene Peitsche (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.200 m, 7. Rennen um 17:10 Uhr).

  • Die Dresdner Sonntags-Alternative

    Der Frühstart mit Direkt-Übertragung nach Frankreich

    Dresden 22.08.2019

    Nicht nur in Baden-Baden gibt es am Sonntag spannende Galopprennen. Auch in Dresden stehen neun Prüfungen (inklusive eines Ponyrennens) an, wobei die Rennen 1 bis 5 ab 11:25 Uhr via PMU nach Frankreich übertragen werden.

  • „In knapp viereinhalb Stunden ist da wieder Wasser drauf.“

    Im Galopp in die Bäderstädte

    22.08.2019

    Gummistiefel statt High Heels, Bikini statt Hut – die Unterschiede zwischen den Duhner Wattrennen bei Cuxhaven oder der Großen Woche auf der Galopprennbahn Baden-Baden-Iffezheim könnten auf den ersten Blick kaum größer sein. Und doch eint beide Veranstaltungen in den mehr als 700 Autokilometer auseinanderliegenden Bäderstädten vieles - vor allem die Tatsache, dass es letztlich bei allen Äußerlichkeiten um die Pferde geht.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm