Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Kronprinz am Donnerstag mit weiterer Dubai-Chance

Sind aller guten Dinge drei?

Dubai 5. Februar 2019

Seinen dritten Start beim World Cup Carnival in Dubai absolviert der deutsche Gruppesieger Kronprinz am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs: Der von Erwan Charpy für Abdulmagid A. Alyousfi trainierte Vierjährige steuert mit Jockey Antonio Fresu ein mit 135.000 Dollar dotiertes 1.800 Meter-Handicap (4. Rennen um 17:15 Uhr deutscher Zeit) auf der Grasbahn an.

Kronprinz müsste an seinen fünften Rang beim vorletzten Start anknüpfen. In der Vorwoche blieb er hier wirkungslos. Er geht aus Startbox sechs im Zwölferfeld auf die Reise.

Einmal mehr stellt sich ihm eine Phalanx an Pferden von Dubai-Herrscher Scheich Mohammed (Stall Godolphin) in den Weg, bestehend aus Symbolization (J. Doyle), Nordic Lights (W. Buick), Zorion (C. O‘ Donoghue) und Desert Fire (C. Soumillon). Adrie de Vries ist der Partner des Südafrikaners Baroot, der das vorletzte Rennen von Kronprinz gewann, der anschließend erneut vor ihm blieb, aber ebenfalls nicht die Erwartungen erfüllte.


Champions League

Weitere News

  • Jacksun sehr guter Vierter im Großen Preis von St. Moritz

    Berrahri der Schnee-Held aus England

    St. Moritz/Schweiz 17.02.2019

    Englischer Triumph bei frühlingshaften Temperaturen im höchstdotierten Rennen der Schweiz am Sonntag: Im Longines 80. Großer Preis von St. Moritz (111.111 Franken, 2.000 m), dem Europa-Championat auf Schnee, gewann vor 15.000 Zuschauern der Vorjahreszweite Berrahri mit Jockey Kieren Fox für Trainer John Best nach einer tollen Speedleistung vor dem 2016er-Sieger Jungleboogie (Eddy Hardouin/Carina Fey) und dem Vorjahressieger Nimrod.

  • Zwei Hengste und eine Stute kämpfen um den beliebten Publikumspreis

    Wer wird 61. Galopper des Jahres?

    Deutschlandweit 15.02.2019

    Iquitos, Well Timed und Weltstar sind die drei Finalisten der ältesten Publikumswahl im deutschen Sport zum Galopper des Jahres 2018. Das ist das Ergebnis der Vorauswahl, die renommierte Fachjournalisten und Galoppsportfotografen durchführten. German Racing ruft gemeinsam mit dem Medienpartner Sport-Welt zur Wahl auf und wirbt mit einem spektakulären Hauptpreis.

  • Sieben Rennen und Viererwette am Sonntag in Dortmund

    Frühschoppen auf der Rennbahn bei frühlingshaften Temperaturen

    Dortmund 14.02.2019

    Es verspricht ein lohnenswerter Ausflug zu werden – Frühschoppen auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel bei frühlingshaften Temperaturen am kommenden Sonntag (17. Februar). „Es soll leicht bewölkt werden bei bis zu 15 Grad“, sagt der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Wir hoffen auf guten Besuch bei sieben spannenden Rennen.“

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm