Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Fünfter beim dritten Start in Dubai

Kronprinz mit achtbarer Vorstellung

Dubai 7. Februar 2019

Der deutsche Galopper Kronprinz, von Erwan Charpy für Abdulmagid Alyousfi trainiert, gab bei seinem dritten Start während des Dubai World Cup Carnivals am Donnerstag in Meydan eine achtbare Vorstellung. Als Fünfter war der von Antonio Fresu gerittene vierjährige Hengst im Al Naboodah Travel Handicap (135.000 Euro, 1.800 m, Gras) nicht weit von einer besseren Platzierung geschlagen.

Von achter Position machte der als 81;1-Riesenaußenseiter gestartete einstige Gruppesieger an der Außenseite noch einigen Boden gut, zumal er zunächst auf der Zielgeraden keine freie Bahn hatte und die Spur wechseln musste. Damit revidierte er die schwächere Vorstellung aus der Vorwoche. 13.500 Dollar betrug das Preisgeld von Kronprinz.

Einmal mehr waren die Godolphin-Pferde von Scheich Mohammed zu stark für die Konkurrenz. Start-Ziel dominierte der von Charles Appleby aufgebotene Nordic Lights (William Buick, 3.75:1) vor Desert Fire, der ebenfalls für den Erfolgsstall unterwegs war. Adrie de Vries wurde mit dem noch sehr stark anpackenden Baroot aus dem Südafrika-Stall von Mike de Kock guter Dritter.

Godolphin auch in den UAE 2000 Guineas top

Einen weiteren Triumph des Erfolgsteams Godolphin/Trainer Saeed bin Suroor in den UAE 2000 Guineas (Gr. III, 250.000 Dollar, 1.600 m Sand) machte Estihdaaf perfekt. Unter Christophe Soumillon löste sich die 7,5:1-Chance aus der günstigen Startbox eins leicht von dem heißen Favoriten Walking Thunder und Red Cactus.

Favorit North America dominiert

Im höchstdotierten Event des Abends, der zweiten Runde der Al Maktoum Challenge (Gr. II, 450.000 Dollar, 1.900 m, Sand) dominierte der heiße Favorit North America (1,3:1) mit Richard Mullen für Trainer Satish Seemar Start-Ziel vor New Trails und Cosmo Charlie.

De Vries-Treffer

Auch Adrie de Vries landete ein tolles Erfolgserlebnis – mit Fawzi Nass‘ Mazzini (5,5:1), der sein viertes Rennen hintereinander gewann, holte er sich ein 175.000 Dollar Handicap über 1.200 Meter auf Gras mit mächtigem Speedwirbel.

 

Champions League

Weitere News

  • Imponierende Vorstellung der Wöhler-Stute im Karin Baronin von Ullmann – Schwarzgold-Rennen

    Axana begeistert 17.200 Zuschauer am FC-Renntag in Köln

    Köln 22.04.2019

    Rekordverdächtige 17.200 Zuschauer sahen am Ostermontag beim großen 1.FC Köln-Renntag die Gala-Vorstellung der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh trainierten dreijährigen Stute Axana im Karin Baronin von Ullmann – Schwarzgold-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m). Unter Jockey Eduardo Pedroza dominierte die Tochter des Klassedeckhengstes Soldier Hollow, die nach ihrem Listensieg 2018 in den Besitz des amerikanischen Team Valor und zu Andreas Wöhler gewechselt war, schon in einer früheren Phase.

  • Shining Emerald in Hannover ganz stark

    Der Veteran zeigt es allen

    Hannover 22.04.2019

    Der Veteran zeigte es der Jugend beim ausgezeichnet besuchten Saisonauftakt am Ostermontag in Hannover: UNIA Racings Shining Emerald, in jüngeren Jahren Gewinner der Goldenen Peitsche in Baden-Baden, gewann für Trainer Andreas Wöhler nach einem bestens getimeten Ritt von Jozef Bojko den Großen Preis der Privatbank ODDO BHF.

  • Perfekter Einstand für den Recke-Stall in Saarbrücken

    Welan funkt den Gegnern dazwischen

    Saarbrücken 22.04.2019

    Auch auf der Rennbahn Saarbrücken herrschte bei der Saisonpremiere am Ostermontag bester Besuch. Und der Weilerswister Trainer Christian von der Recke, der in Kürze seinen 2.000 Karriere-Erfolg feiern dürfte, stellte mit Welan beim ersten Start unter seiner Regie auch den Gewinner im Hauptereignis.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm