Login
Trainerservice
Schliessen
Login

2019 werden in Baden-Baden mehr als 2,7 Millionen Euro Preisgeld ausgeschüttet

Große Woche mit neuem Super-Wochenende

Baden-Baden 8. Februar 2019

Die Details für die Rennsaison 2019 auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim sind jetzt fix: Drei Meetings mit insgesamt elf Renntagen bietet Baden Racing als wichtigster Galoppveranstalter in Deutschland auch in dieser Saison. „Wir schütten wie im Vorjahr ein Gesamtpreisgeld von 2,71 Millionen Euro aus - so viel wie kein anderer Verein“, sagt Jutta Hofmeister, Geschäftsführerin von Baden Racing. Auch die Zahl der ausgeschriebenen Rennen – 105 an der Zahl – bleibt unverändert.

Mit zwölf Gruppe- und fünf Listenrennen weist Baden Racing das beste sportliche Programm aus. „Das Super-Wochenende zum Finale der GROSSEN WOCHE unterstreicht unseren Anspruch als die sportliche Nummer Eins“, betont Hofmeister. Am 31. August und 1. September werden gleich vier Gruppe-Rennen und ein Listenrennen ausgetragen, darunter das Jahres-Highlight, der international renommierte LONGINES GROSSER PREIS VON BADEN. „Eine solche Ballung hat es in Deutschland noch nicht gegeben“, sagt die Geschäftsführerin.

FRÜHJAHRSMEETING startet Ende Mai

Den Auftakt der Saison macht wie immer das FRÜHJAHRSMEETING vom 30. Mai bis 2. Juni. An den drei Renntagen Donnerstag (Christi Himmelfahrt), Samstag und Sonntag werden vier Gruppe- und zwei Listenrennen ausgetragen. Höhepunkt ist der GROSSE PREIS DER BADISCHEN WIRTSCHAFT (Gruppe II) als Teil der German Racing Champions League. Erster Start der Rennen ist jeweils um 13:30 Uhr. Die Frühjahrsauktion der BBAG findet am rennfreien Freitag statt.

GROSSE WOCHE mit dem „Super-Wochenende“

Das Flaggschiff der Saison - die GROSSE WOCHE vom 24. August bis 1. September - hat unverändert sechs Renntage mit sechs Gruppe-Rennen und drei Listenrennen, die aber etwas verändert aufgeteilt werden. Am ersten Wochenende gibt es je ein Gruppe-Rennen und je ein hochdotiertes BBAG Auktionsrennen. An den Wochentagen Mittwoch und Donnerstag, an denen sich die Startboxen erstmals um 15 Uhr öffnen, steht jeweils ein Listenrennen im Mittelpunkt. Das Final-Wochenende der „Glamour-Woche des deutschen Galoppsports“ stellt dann alles Bisherige in den Schatten: je zwei Gruppe-Rennen Samstag und Sonntag plus einem Listenrennen am Großen Preis-Tag. Gestartet wird an den Wochenenden wie üblich um 13:30 Uhr. Die BBAG Jährlingsauktion ist am rennfreien Freitag.

SALES & RACING FESTIVAL mit Rennen am Samstag

Mit der Versteigerung von Pferden beginnt in diesem Jahr das SALES & RACING FESTIVAL vom 18. bis 20. Oktober. Freitag und Samstag läuft die BBAG Herbst-Auktion, die Rennen finden erstmals Samstag und Sonntag statt - jeweils ab 13:00 Uhr erster Start. Am Samstag wird das mit 200.000 Euro dotierte Ferdinand Leisten Memorial ausgetragen, zum Finale gibt es noch einmal zwei Gruppe-Rennen, darunter mit dem PREIS DER WINTERKÖNIGIN das wichtigste Rennen für zweijährige Stuten in Deutschland.
 

Champions League

Weitere News

  • Besitzervereinigung präsentiert Film als Zeichen der Wertschätzung und Dank an die Aktiven im Galopprennsport

    „Unser Lebenswerk“

    26.06.2019

    "Unser Lebenswerk“ heißt ein Film, den die Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. in Kooperation mit der Figge + Schuster AG erstellt hat und der am 26. Juni der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Dieses knapp dreiminütige Video ist ein Zeichen der Wertschätzung und ein Dankeschön an alle die harte Arbeit und Hingabe der Menschen, die im Galopprennsport wirken, der zu den ältesten organisierten Sportarten zählt.

  • French King fordert Royal Youmzain in Hamburg heraus

    Sechs Top-Kandidaten im Hansa-Preis

    Hamburgf 26.06.2019

    Großes Treffen deutscher Spitzenpferde und eines starken Gastes aus Frankreich: Der pferdewetten.de – Großer Hansa-Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag in Hamburg ist der Höhepunkt am ersten Wochenende der Derby-Woche.

  • Iffezheimer Gruppesieger muss auf das Rennen des Jahres verzichten

    Winterfuchs nicht im Derby!

    Hamburg 26.06.2019

    Die große Hoffnung auf den ersten Derby-Sieg für eine Frau als Trainerin (Carmen Bocskai) und Reiterin (Sibylle Vogt) mit Winterfuchs haben sich zerschlagen: Der im Besitz des Gestüts Ravensberg stehende Busch-Memoria-Sieger und Union-Dritte aus Iffezheim wird definitiv nicht im IDEE 150. Deutschen Derby am 7. Juli in Hamburg antreten!

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm