Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Mehl-Mülhens-Rennen und andere Top-Ereignisse stehen bevor

45 Pferde für den ersten Klassiker genannt

Köln 26. Februar 2019

Die Rennsaison 2019 im deutschen Galopprennsport kommt so richtig auf Touren. Am 19. Mai findet in Köln mit dem 34. Mehl-Mülhens-Rennen (Gruppe II, 153.000 Euro, 1.600 m) der erste Klassiker des Jahres statt, für den am Dienstag der Nennungsschluss erfolgte.

45 dreijährige Pferde erhielten eine Startmöglichkeit für die German 1.000 Guineas, darunter auch der Winterfavorit Noble Moon.

Auch für drei weitere Grupperennen Grupperennen musste man am Dienstag eine Nennung tätigen. Für die Kalkmann Frühjahrs-Meile (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m) am 14. April in Düsseldorf wurden 19 Pferde genannt, darunter die Gruppesieger Va Bank, Degas, Julio, Kronprinz, Palace Prince, Wonnemond und Bützje.

Das Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m) am 22. April in Köln wurden 20 Stuten eingeschrieben. Die im Ratibor-Rennen in großer Manier siegreiche Donjah und Akribie, die Zweite aus dem Preis der Winterkönigin, gehören dazu.

Ebenfalls 20 Namen umfasst die Nennungsliste für das Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) am 28. April in Krefeld. Django Freeman, an dem eine virtuelle Beteiligung der Hauptpreis bei der Wahl zum Galopper des Jahres ist, und Noble Moon zählen zu den prominentesten Kandidaten.



 

Champions League

Weitere News

  • Tag der Gestüte am 21. September 2019

    Der Beginn einer neuen Erfolgsgeschichte?

    Deutschlandweit 19.07.2019

    Es war wohl die Überraschung des Frühjahrsmeetings 2019 in Baden-Baden: Namos fliegt an der Innenseite der Zielgeraden regelrecht an seinen Konkurrenten vorbei und gewinnt die Silberne Peitsche mit einer halben Länge Vorsprung. Namos, drei Jahre alt, größter Außenseiter des bedeutenden Rennens, bisher nur auf der Heimatbahn gestartet und einziges Pferd seiner Besitzerin Petra Stucke. Wie dieses Märchen zustande gekommen ist? Durch den Tag der Gestüte…

  • Starke Gäste fordern die deutschen Asse heraus

    Die Trophy der Meilen-Stars

    Düsseldorf 18.07.2019

    Nach einem Jahr in Köln kehrt die RaceBets.de - Meilen Trophy (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) am Sonntag wieder nach Düsseldorf zurück. Und dieses Top-Rennen für die besten 1.600 Meter hat eine zugkräftige Besetzung gefunden mit starken Gästen aus dem Ausland, die in diesem Jahr die deutschen Grupperennen dominiert haben.

  • Großes Zuschauer-Spektakel am Sonntag

    Wer wird Seekönig in Bad Harzburg?

    Bad Harzburg 18.07.2019

    Schon am Sonntag wird das Meeting in Bad Harzburg fortgesetzt. Und hier steht eine besondere Spezialität und Zuschauer-Attraktion bevor – gesucht wird der „Seekönig“ im über 3.550 Meter führenden ersten Seejagdrennen (8. Rennen um 18:15 Uhr), der RaceBets Seejagdrennen Challenge.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm