Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Klug-Angriff in den Galopp-Großereignissen

Insgesamt 55 Nennungen für Düsseldorf, 28 für München

Düsseldorf/München 6. März 2019

Für zwei bedeutende Rennen war in dieser Woche Nennungsschluss, das heißt, es konnten Pferde für diese Events am Dienstag eingeschrieben werden.

In den Wempe 99. German 1.000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m), dem ersten Klassiker für die Stuten am 26. Mai in Düsseldorf wurden 55 Ladies genannt. Das größte Kontingent stellt Championtrainer Markus Klug mit sieben Kandidatinnen. Im einzelnen handelt es sich um Akribie, Anna Pivola, Diajaka, Gold, Peace of Paris, Satomi und Sharoka. Auch zahlreiche Stuten aus England und Irland sowie eine Hoffnung aus Norwegen finden sich in der Nennungsliste.

28 Dreijährige wurden für das pferdewetten.de – Bavarian Classic (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m) am 1. Mai in München eingetragen, die allesamt aus deutschen Rennställen kommen. Auch hier stellt Markus Klug mit neun Pferden das stärkste Kontingent, seine Kandidaten sind: Accon, Beam Me Up, Dschingis First, Elegant Man, Lucky Friend, Man On The Moon, Nirvana Dschingis, Nubbel und Walerian.
 

Champions League

Weitere News

  • Noch 9 Hoffnungen im Dallmayr-Preis

    Münchener Champions League-Highlight

    München 22.07.2019

    Gruppe I-Spannung am Sonntag in München: Mit dem Großen Dallmayr-Preis (155.000 Euro, 2.400 m) erwartet Sie eines der Top-Event der Saison 2019 in der bayerischen Metropole innerhalb der German Racing Champions League.

  • Besitzertrainer-Cup 2019

    Matthias Schwinn behauptet Führung

    Bad Harzburg 22.07.2019

    Der Spitzenreiter des Besitzertrainer-Cups 2019 heißt weiterhin Matthias Schwinn. Beim vierten von insgesamt sechs Wertungsrenntagen am Sonntag, 21. Juli, im Rahmen der 140. Bad Harzburger Galopprennwoche holte der Coach aus Honzrath-Beckingen durch Rang zwei von Baker Street weitere acht Zähler. Damit hat Matthias Schwinn nun 38 Punkte auf seinem Konto.

  • RaceBets.de-Meilen Trophy in Düsseldorf

    Außenseiter-Sieg bei britischem Doppelerfolg

    Düsseldorf 21.07.2019

    Der von Harry Dunlop trainierte Robin of Navan unter Alexander Pietsch war in der zur Europa Gruppe II zählenden RaceBets.de-Meilen Trophy (70.000 Euro, 1.600 Meter) auf der Rennbahn Grafenberg in Düsseldorf nicht zu schlagen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm