Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sandbahn-Finale am Sonntag in Dortmund mit tollem Jackpot

Winterkehraus am Sonntag in Wambel

Dortmund 7. März 2019

Mit sieben Rennen endet am kommenden Sonntag (10. März) auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel die Wintersaison 2018 / 2019. Wie immer in diesem Jahr geht es früh los: Um 10:50 Uhr ist der erste Start. Der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke, hofft auf ansprechenden Besuch, denn der Eintritt ist frei, die Glastribüne bewirtet und das sportliche Programm ansprechend. Und es ist der letzte Renntag, bevor es dann Ende Mai mit dem Großen Sparkassen-Renntag auf Gras weitergeht.

Im Ausgleich III über 1.950m (2. Rennen / 11:20 Uhr) haben sich zehn Kandidaten eingefunden, darunter der von Erika Mäder betreute Dreamworks, Sieger Anfang Januar in Wambel. Andreas Bolte schickt mit Dialekt und Sir Benny gleich zwei frische Bahnsieger ins Rennen. Im Februar punkteten auch Platin Lover von Marco Klein sowie die von Henk Grewe trainierte Party Queen in Dortmund. Als frischer Schneesieger tritt der von Christian von der Recke betreute Fit For The Job an, er gewann Mitte Februar auf dem zugefrorenen See im schweizerischen St. Moritz.

Viererwette mit 12.000 Euro garantiert

Für die Viererwette greift der Dortmunder Rennverein noch einmal in die Kasse: 12.000 Euro Gewinnsumme, inklusive eines Jackpots von 3.000 Euro, werden in dem Ausgleich IV über 1.200m (5. R./12:50 Uhr) garantiert. 14 Pferde treten an, darunter sind mit Betsy Coed und Lady Cristal zwei Starter, die vergangenen Sonntag den Sieg in Wambel nur knapp verfehlt haben. Frischer Sieger ist Prefect aus dem Stall von Ana Bodenhagen.

Zum Auftakt des Renntages gibt es eine Prüfung für dreijährige Pferde über 1.800m. Zu beachten ist mit Sicherheit die Grewe-Starterin Isadora sowie die beiden Hengste aus dem Stall Nizza, Jason und Richelieu, beide betreut aus dem Quartier von der Recke. Weitere Highlights des Tages sind das Verkaufsrennen über 1.950m (6.R./13:20 Uhr) mit acht Kandidaten sowie der Preis der Sport-Welt als Finale der Wintermeisterschaft der Amateure (4.R./12:20 Uhr) mit zwölf Startern.
 

Champions League

Weitere News

  • Fragezeichen hinter Winterfuchs, Secret Potion mit Vargiu

    Noch 29 Pferde im IDEE 150. Deutschen Derby

    Hamburg 24.06.2019

    In zwei Wochen ist das IDEE 150. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) bereits Geschichte, denn am 7. Juli steht der große Showdown im Rennen des Jahres in Hamburg an. 29 Pferde besitzen mit Stand Montag, 24. Juni noch ein Engagement für das Blaue Band.

  • Interview mit Petra Stucke, Besitzerin von Namos, dem Überraschungssieger der Silbernen Peitsche 2019

    „Insgesamt also unvergessliche und unbezahlbare Glücksmomente!“

    24.06.2019

    Es war wohl die Überraschung des Frühjahrsmeetings 2019 in Baden-Baden: Namos fliegt an der Innenseite der Zielgeraden regelrecht an seine Konkurrenten heran und gewinnt die Silberne Peitsche mit einer halben Länge Vorsprung. Namos, 3 Jahre alt, größter Außenseiter des bedeutenden Rennens, bisher nur auf der Heimatbahn gestartet und einziges Pferd seiner Besitzerin Petra Stucke. Im Interview sprechen wir über ihre gemeinsame Geschichte und darüber, wie es ist, als Privatperson ein Rennpferd zu besitzen.

  • In Dortmund kein Führungswechsel im Besitzertrainer-Cup 2019

    Dortmund 24.06.2019

    Matthias Schwinn führt den Besitzertrainer-Cup 2019 auch zur Halbzeit weiterhin mit 30 Punkten an. Beim dritten von sechs Wertungsrenntagen am Sonntag, 23. Juni, in Dortmund war der Coach aus Honzrath-Beckingen zwar nicht am Start, doch seine ärgste Verfolgerin Annick Gratz schafften es nicht, an ihm vorbeizuziehen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm