Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Krefeld präsentiert die ersten Grasbahn-Rennen der Saison

Start ins Grüne 2019

Krefeld 14. März 2019

Darauf haben die Galopperfans in Deutschland gewartet: Am Sonntag startet in Krefeld die Grasbahn-Saison, die insgesamt fünf Renntage umfasst. Sieben Prüfungen ab 10:50 Uhr werden auf dem Grünen Rasen ausgetragen, die Rennen 1 bis 5 gehören auch zum Programm von PMU und werden nach Frankreich übertragen.

Höhepunkt ist ein Ausgleich II über 1.700 Meter (4. Rennen um 12:20 Uhr), die erste Prüfung dieser Kategorie im Jahr 2019. Nach sehr erfolgreichen Kampagnen auf den Sandbahnen sind vor allem Dialekt (A. Pietsch), Mister Spock (M. Lopez) und Numerion (L. Delozier) hier mit sehr guten Aussichten unterwegs.

Besonders interessant ist eine 2.050 Meter-Prüfung (6. Rennen um 13:35 Uhr), denn hier treten mit Boscaccio (D. Schiergen) und Poldi’s Liebling (B. Murzabayev) gleich zwei Gruppe-Sieger an.

Martin Seidl wieder zurück

Erstmals an diesem Renntag wieder in Deutschland dabei ist Jockey Martin Seidl, der eine sehr erfolgreiche Zeit in Australien verbracht hat.
Premiere auch für die Freunde des Hindernissports, denn es lockt das erste Jagdrennen des Jahres. In dieser über 3.500 Meter-Konkurrenz (7. Rennen um 14:20 Uhr) sollte Wutzelmann (L. Sloup) nach seinen glänzenden Vorjahresleistungen alle Chancen haben.

Viererwette mit 10.000 Euro Auszahlung

Zwei interessante Rennen für dreijährige Pferde sowie eine Prüfung mit der Viererwette und 10.000 Euro-Garantie-Auszahlung im 5. Rennen um 12:50 Uhr (Ausgleich IV, 2.200 m) sind die weiteren Attraktionen. Knightsbridge Liam (M. Pecheur) aus Holland ist hier eines der Bankpferde.
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Interview mit Riko Luiking über die neuen Wettarten „2 aus 4“ und „Multi“

    „Wir rechnen mit zusätzlichem Wettumsatz“

    Deutschlandweit 22.03.2019

    Am Sonntag, 31. März 2019 fällt auf den Galopprennbahnen in Köln und Mannheim der Startschuss für die beiden neuen Wettarten „2 aus 4“ (Deux sur Quatre) und „Multi“. Wettstar-Geschäftsführer Riko Luiking schildert im Interview seine Erwartungen an diese Innovationen.

  • Das sind die neuen Wettarten ab dem 31. März 2019

    Premiere für „Multi“ und „2 aus 4“ in Köln und Mannheim

    Deutschlandweit 22.03.2019

    Ab den Renntagen am 31. März 2019 in Köln und Mannheim wird es am Totalisator für Galopprennen in Deutschland zwei neue Wettarten geben – die „Multi“-Wette und die „2 aus 4“ (Deux sur Quatre)-Wette. Wettstar führt diese zusätzlichen Wettmöglichkeiten beim Saisonauftakt auf diesen beiden Rennbahnen ein.

  • Janina Beckmann ist Vielseitigkeitsreiterin und Besitzerin des ehemaligen Rennpferdes Lord of Desert

    Die Karriere nach der Karriere

    Essen 22.03.2019

    Dass englische Vollblüter sich nicht nur für die Rennbahn eignen, sondern auch nach der aktiven Rennkarriere einen klasse Sportpartner abgeben, bewiesen Janina Beckmann und ihr Vollblüter Lord of Desert (Desert Prince x Acatenango) auf der diesjährigen Equitana. German Racing hat einen Teil des Sponsorings für das Live – Geländetraining mit Bodo Battenberg übernommen und sie in diesem Zuge zu einem Austausch zu Rasse und Sport getroffen. Bodo Battenberg war lange Jahre Mitglied der deutschen Vielseitigkeitsequipe, ist u.a. Silbermedaillengewinner der Europameisterschaften 1999 und mehrfacher deutscher Meister sowie Vielseitigkeitstrainer.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm