Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Das sind die Termine und Wettbewerbe

So wird das Rennjahr 2019 im Südwesten

Mannheim 18. März 2019

Am 31. März beginnt auf der Waldrennbahn in Mannheim die Saison der Pferderennen im Südwesten. Über 30 Renntage werden bis Oktober auf den Trab- und Galopprennbahnen im Bereich des Verbandes Südwestdeutscher Rennvereine e.V. (VSR) ausgetragen. Elf Renntage organisiert Baden Racing in Iffezheim, deren fünf gibt es in Mannheim-Seckenheim. Die direkt an der französisch-deutschen Grenze liegende Rennbahn von Saarbrücken beginnt traditionell am Ostermontag die Saison, wobei im weiteren Verlauf noch drei Renntage folgen.

Zwei Renntage veranstaltet Zweibrücken (14. April und 26. Mai), alle anderen Rennvereine laden ein Mal zu einer Veranstaltung ein: Karlsruhe-Knielingen am 19. Mai, Blieskastel am 14. Juli, Erbach am 28. Juli, Miesau am 25. August, Lebach am 8. September, Billigheim am 15. September und Honzrath am 6. Oktober.


Mittlerweile stehen auch die insgesamt 15 Läufe für das 27. Wettstar Turfchampionat Südwest 2019 fest. Dabei handelt es sich um eine Punktewertung für Besitzer, Trainer und Reiter in besonders gekennzeichneten Rennen auf fast allen Südwestbahnen. Die Punktbesten erhalten am Ende vom Sponsor Wettstar die ausgelobten Prämien in Höhe von jeweils 500 Euro.

Auch beim Nachwuchs wird die beste Reiterin bzw. der beste Reiter ermittelt. Dafür gibt es zehn Läufe im Rahmen des Wettstar Junior-Cup Südwest 2019, die sich ebenfalls über die gesamte Saison hinziehen.

Davor organisiert der VSR in dieser Woche vom 21. bis 24. März in Honzrath einen Rennreiterlehrgang mit zwölf Teilnehmern. Theorie und Praxis wechseln sich an allen Tagen ab und dienen als ideale Vorbereitung, um Pferderennen zu bestreiten. Auch Dr. Michael Vesper, der Präsident des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen, stattet dem Nachwuchs am Samstag, den 23. März einen Besuch ab, um sich über die Nachwuchsarbeit im Südwesten zu informieren.

 

Champions League

Weitere News

  • Rubaiyat der gewinnreichste deutsche Zweijährige aller Zeiten!

    Auf der Pole-Position der „ewigen Bestenliste“!

    22.10.2019

    Am Sonntag wurde auf der Galopprennbahn Mailand Geschichte geschrieben: Denn seit seinem Erfolg im Gran Criterium (Gr. II) ist der von Henk Grewe für Darius Racing trainierte Rubaiyat mit 245.000 Euro an Preisgeldern in 2019 das gewinnreichste zweijährige Pferd Deutschlands aller Zeiten!

  • Holt Pecheur bei der Freitags-Matinée in Krefeld weiter auf?

    Nächste Runde im Championatskampf der Jockeys

    Krefeld 22.10.2019

    94:88 – das ist der Stand im derzeitigen Championatskampf der Jockeys. Bauyrzhan Murzabayev hat noch sechs Punkte Vorsprung auf Maxim Pecheur, der in Baden-Baden stark aufgeholt hat. Es könnte also noch einmal spannend werden. Klare Sache, dass beide am Freitag auch in Krefeld in den Sattel steigen – Pecheur in allen sieben Prüfungen, Murzabayev fünfmal.

  • Deutscher Top-Galopper im Breeders‘ Cup Turf um 4 Millionen Dollar!

    Daumendrücken für Alounak

    Santa Anita/USA 21.10.2019

    Einer der bedeutendsten Renntage des internationalen Galopprennsports wirft seine Schatten voraus, und Deutschland ist dabei: Der von Waldemar Hickst in Köln für Darius Racing trainierte Alounak, zuletzt sehr guter Zweiter im Canadian International in Woodbine/Kanada, bestreitet den Breeders‘ Cup Turf am 2. November.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm