Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Mr. Ed als Publikumsmagnet

Equitana voller Erfolg für den Galopprennsport

Essen 19. März 2019

Mehr als 180.000 Besucher, gestiegene Internationalität und eine hautnahe Atmosphäre – das ist die Bilanz der größten Pferdesportmesse der Welt, der Equitana 2019. Groß und Klein trafen sich auf einem stets gut besuchten Stand von German Racing zum Proberitt auf dem elektronischen Rennpferd Mr. Ed oder zum Austausch über den Galopprennsport.

Eine Gemeinschaft von verschiedenen Verbänden und Rennvereinen präsentierten den Galopprennsport auf dem Messestand von German Racing und ermöglichten dem Publikum einen Einblick in den faszinierenden Sport. Bei Besuchen von Persönlichkeiten aus der Galoppsport-Szene am Stand, wie der Weltmeisterin Rebecca Danz oder Championtrainer Markus Klug, konnten die Besucher den direkten Kontakt zu den Akteuren des Galopprennsports aufnehmen.

Rebecca Danz war begeistert vom Interesse des Publikums: „Die Equitana ist ein Magnet für pferdebegeisterte Besucher - genau das richtige Publikum für uns. Es hat mir Spaß gemacht, so vielen jungen Menschen beim Ritt auf Mr. Ed Tipps zu geben. Vielleicht ist ja jemand dabei, der sich eine Zukunft als Rennreiter oder Rennreiterin vorstellen kann. Der Galopprennsport hat Nachwuchs dringend nötig."

Die nächste Gelegenheit, den Galopprennsport in der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, bietet sich schon bald auf dem CHIO in der Aachener Soers. Beim „Weltfest des Pferdesports“ vom 12. bis 21. Juli 2019 wird German Racing sowohl mit einem Stand vertreten, als auch an der Eröffnungsfeier beteiligt sein.
 

Champions League

Weitere News

  • Elite-Ladies vor dem „Aufstieg“ im Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen am 1. FC-Köln-Renntag

    Das Stuten-Sprungbrett für den Klassiker

    Köln 22.04.2019

    Der Aufstieg in die erste Bundesliga ist das große und nicht mehr ferne Ziel des 1.FC Köln. Die Galopper spielen am Ostermontag bereits in der Top-Liga mit, denn am 8. FC-Renntag mit vielen großen Zuschauer-Attraktionen (wie einer Autogrammstunde mit den Stars im Weidenpescher Park) lockt das erste Grupperennen 2019 in der Domstadt: Das Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 17:10 Uhr) ist eines der großen Vorbereitungsrennen auf den ersten Klassiker für dreijährige Stuten, die 1.000 Guineas am 26. Mai in Düsseldorf.

  • Ernesto und Be My Sheriff sichern sich die Highlights

    Zweimal Kölner Osterfreuden

    Berlin-Hoppegarten 21.04.2019

    Es gab zwei sportliche Highlights am Ostersonntag in Hoppegarten. Das erste trug den Titel Altano-Rennen und sprach mit seiner Distanz von 2.800 Metern ausschließlich die Steher an, während das zweite über 2.000 Meter ging und in der Traditionslinie des alten Preis von Dahlwitz steht. Den kleinen Marathon sicherte sich Stall Reckendorfs Ernesto unter Adrie de Vries für Trainer Markus Klug. Und als neuer Dahlwitz-Sieger wurde wenig später dann Nadine Siepmanns Be My Sheriff gefeiert, den Trainer Henk Grewes Ehefrau Natascha gesattelt hatte und der in der Hand von Lukas Delozier das Geschehen im Grunde genommen Start-Ziel beherrschte. Mithin gingen beide Siege nach Köln, ins rechtsrheinische Rath-Heumar beziehungsweise den auf der anderen Seite des Stromes gelegenen Weidenpescher Park.

  • Amateur-Champion fällt mit Schienbeinbruch aus

    Großes Pech für Vinzenz Schiergen

    Köln 20.04.2019

    Großes Verletzungspech für Vinzenz Schiergen: Der 21-jährige Champion der Amateurrennreiter erlitt nach Informationen von GaloppOnline.de am Freitag eine Schienbeinfraktur beim Training am Quartier seines Vaters Peter Schiergen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm