Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Mr. Ed als Publikumsmagnet

Equitana voller Erfolg für den Galopprennsport

Essen 19. März 2019

Mehr als 180.000 Besucher, gestiegene Internationalität und eine hautnahe Atmosphäre – das ist die Bilanz der größten Pferdesportmesse der Welt, der Equitana 2019. Groß und Klein trafen sich auf einem stets gut besuchten Stand von German Racing zum Proberitt auf dem elektronischen Rennpferd Mr. Ed oder zum Austausch über den Galopprennsport.

Eine Gemeinschaft von verschiedenen Verbänden und Rennvereinen präsentierten den Galopprennsport auf dem Messestand von German Racing und ermöglichten dem Publikum einen Einblick in den faszinierenden Sport. Bei Besuchen von Persönlichkeiten aus der Galoppsport-Szene am Stand, wie der Weltmeisterin Rebecca Danz oder Championtrainer Markus Klug, konnten die Besucher den direkten Kontakt zu den Akteuren des Galopprennsports aufnehmen.

Rebecca Danz war begeistert vom Interesse des Publikums: „Die Equitana ist ein Magnet für pferdebegeisterte Besucher - genau das richtige Publikum für uns. Es hat mir Spaß gemacht, so vielen jungen Menschen beim Ritt auf Mr. Ed Tipps zu geben. Vielleicht ist ja jemand dabei, der sich eine Zukunft als Rennreiter oder Rennreiterin vorstellen kann. Der Galopprennsport hat Nachwuchs dringend nötig."

Die nächste Gelegenheit, den Galopprennsport in der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, bietet sich schon bald auf dem CHIO in der Aachener Soers. Beim „Weltfest des Pferdesports“ vom 12. bis 21. Juli 2019 wird German Racing sowohl mit einem Stand vertreten, als auch an der Eröffnungsfeier beteiligt sein.
 

Champions League

Weitere News

  • Spitzenstute Donjah, zwei Derbysieger und Super-Gäste im Preis von Europa?

    Köln spielt wieder in der Champions League!

    Köln 16.09.2019

    Er gehört zu Köln wie der Karneval oder der 1.FC: Der Preis von Europa wird auch am Sonntag die Galopp-Fans in der Domstadt begeistern. Die 57. Auflage des bedeutendsten Kölner Galopprennens innerhalb der German Racing Champions League gehört natürlich zur höchsten Kategorie (Gruppe I), ist mit einem Preisgeld von 155.000 Euro ausgestattet und führt über 2.400 Meter.

  • Godolphin-Hengst triumphiert im RaceBets – 135. Deutsches St. Leger

    Ispolini beschenkt den Scheich sehr reich

    Dortmund 15.09.2019

    Der Gast aus England ist seiner Favoritenrolle im RaceBets - 135. Deutsches St. Leger gerecht geworden, musste aber mehr kämpfen als vielleicht erwartet: Der Vierjährige Ispolini gewann als 1,7:1-Chance das mit 55.000 Euro dotierte Gruppe III-Rennen über 2.800 m knapp vor dem Dreijährigen Djukon und dem bereits sechsjährigen Moonshiner. Rund 6.500 Besucher verfolgten die Rennen bei idealem Spätsommerwetter.

  • Bravo, Dato! Woeste-Hoffnung imponiert

    Firebird Song macht die Musik in Hannover

    Hannover 15.09.2019

    Dubai-Herrscher Scheich Mohammed und Deutschland – das ist im Galopprennsport eine Verbindung, die bestens harmoniert. Denn die Pferde seines Stalles Godolphin landen derzeit einen Erfolg nach dem anderen, nicht nur am Sonntag in Dortmund im St. Leger, sondern auch auf der Rennbahn Hannover, als die von Henri-Alex Pantall in Frankreich für ihn vorbereitete Firebird Song vor 13.800 Zuschauern eines der beiden Hauptrennen und 14.000 Euro Siegbörse auf das Scheich-Konto brachte.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm