Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Umfangreiche Arbeiten rund um die Rennbahn in Baden-Baden

Ein neuer „Rastatter Bogen“ für das Frühjahrs-Meeting

Baden-Baden 9. April 2019

Neue Rails und ein neuer „Rastatter Bogen“: Baden Racing unternimmt zahlreiche Anstrengungen, um das Geläuf der Galopprennbahn Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim zum Saisonstart, dem Frühjahrs-Meeting vom 30. Mai bis 2. Juni, im bestmöglichen Zustand zu präsentieren. „Wir haben für rund 1,4 Kilometer neue Rails angeschafft, damit wir zur Schonung des Geläufs künftig besser abstecken können“, sagt Geschäftsführerin Jutta Hofmeister vom Rennveranstalter Baden Racing.

Ende des Jahres wurde bereits der „Rastatter Bogen“ auf der „Neuen Bahn“ komplett saniert. Die alte Grasnarbe wurde auf einer Breite von sechs Metern abgefräst und mit einer Sportrasen-Mischung neu eingesät. „Es wächst alles gut an“, sagt der fürs Geläuf zuständige Heinrich Sievert. „Wir haben viel Sand ausgetragen, um die Tragfähigkeit und Belastbarkeit des Rasens zu erhöhen.“

Mitte Februar traf sich Sievert mit seinen Kollegen beim ersten Workshop der „Greenkeeper“ in Köln, der auf Anregung von Baden Racing stattfand. Die wichtigste Erkenntnis für Sievert: „Wir haben im Grunde alle die gleichen Probleme – die zunehmende Trockenheit durch den Klimawandel und wie wir das Geläuf bei Belastung stabil halten können.“

Sandbahn erneuert

Einiges getan hat sich auf auch der rund 2.000m langen Arbeitsbahn. „Wir haben den Sand abgetragen und Unebenheiten im Baugrund beseitigt“, so Sievert. Aufgrund der topographischen Lage sorge der Rückzug des Grundwassers regelmäßig für Querrillen. „Wir haben die größten Lücken mit Schotter aufgefüllt und danach wieder rund 2.000 Tonnen Sand aufgetragen.“ Geschäftsführerin Hofmeister beziffert die Kosten der Arbeiten auf rund 20.000 Euro. Iffezheim ist mit rund 250 Pferden die zweitgrößte Trainingszentrale für Rennpferde in Deutschland.

 

Champions League

Weitere News

  • Die Rückkehr des Sand-Seriensiegers nach Neuss - Viererwette im Hauptrennen

    Town Charter ist wieder in der Stadt

    Neuss 05.12.2019

    Dortmund hat schon zwei Termine über die Bühne gebracht, am Sonntag fällt der Startschuss in Neuss zur Winter-Saison 2019/2020. Natürlich ist auch der französische Wett-Multi PMU wieder an Bord und überträgt die ersten fünf der insgesamt sieben Prüfungen ab 10:50 Uhr. Die Resonanz war erneut so stark, dass man wieder ein Rennen in zwei Abteilungen durchführt.

  • Die Legende des deutschen Turfs feiert Geburtstag

    Hein Bollow wird 99 Jahre

    Köln 05.12.2019

    Die Legende des deutschen Rennsports feiert am heutigen Donnerstag, 5. Dezember, Geburtstag: Hein Bollow wird 99 Jahre alt. Er ist die Identifikationsfigur des deutschen Galopprennsports. Jahrzehntelang war der in Hamburg-Nienstedten geborene und aufgewachsene Pferdemann der weltweit einzige lebende Galopp-Aktive mit über 1000 Siegen im Rennsattel und als Trainer, ehe das auch Peter Schiergen gelang.

  • Preis von Europa-Sieger Aspetar in der Hong Kong Vase

    Köln-Held im Millionenrennen

    Hong Kong 05.12.2019

    Zum Showdown vieler Galopp-Stars 2019 versprechen die Hong Kong International Races am Sonntag, 8. Dezember auf dem Sha Tin-Kurs in der ehemaligen Kronkolonie zu werden. In vier hochdotierten Einladungsrennen geht es so richtig zur Sache.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm