Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Pour le Coeur für Albert Darboven der Top-Favorit bei der Magdeburg-Premiere 2019

Der Kaffeekönig will auch in Magdeburg gewinnen

Magdeburg 24. April 2019

Auch auf der Rennbahn Magdeburg startet man am Samstag mit einem attraktiven Programm in die neue Rennsaison. Und die Preisgelder, die es für die Aktiven zu verdienen gibt, können sich mehr als sehen lassen.

Denn in den beiden Ausgleichen III, die aus der Karte von acht Rennen ab 13:45 Uhr herausragen, werden jeweils 7.000 Euro ausgeschüttet, das ist ein gutes Stück mehr als im Durchschnitt hierzulande. Über 1.300 Meter (5. Rennen um 15:50 Uhr) kennt Boy Charlton (J. Bojko) die Gegebenheiten hier wie seine Westentasche. Er zeichnete sich gerade in Mülheim aus, bekommt es aber mit elf Gegnern zu tun.

Im Pendant über 2.050 Meter (4. Rennen um 15:15 Uhr) tritt mit Torqueville (M. Timpelan) ebenfalls ein absoluter Bahnspezialist an. Aber vor einem weiteren Sieg sollte Andreas Wöhlers Pour le Coeur (J. Bojko) stehen, der für Kaffeekönig Albert Darboven in Hoppegarten brillierte. Ein starker Gegner ist der ebenfalls kaum schon voll erkannte Bergpfad (T. Scardino) für den Mannheimer Trainer Marco Klein sein.

Sehr interessant erscheint auch das Dreijährigen-Rennen über 2.050 Meter (1. Rennen um 13:45 Uhr). Hier sind die Top-Ställe von Jean-Pierre Carvalho, Markus Klug und Henk Grewe mit Avestan (M. Cadeddu), Navega (R. Piechulek) und Burning Rose (M. Sanna) vertreten.
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Das Feld für das Highlight wird größer

    Drei Nachnennungen für die Meilen Trophy in Düsseldorf

    Düsseldorf 17.07.2019

    Sechs Deutsche gegen drei Gäste – das ist das mögliche Motto im Grupperennen dieser Woche: In der Meilen Trophy (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf sieht es nach der Vorstarterangabe am Mittwoch nach einem maximal neunköpfigen Aufgebot aus.

  • Fulminanter Meetings-Auftakt mit Superhandicaps und Top-Viererwetten

    Der große Geldregen im Harz

    Bad Harzburg 17.07.2019

    Fünf Top-Renntage, viele Hochkaräter und Wettchancen und ein ganz besonderes Flair – die Rennwoche in Bad Harzburg wird ab diesem Samstag die Galopp-Fans wieder magisch anziehen. In der Abfolge Samstag, Sonntag, Donnerstag, Samstag und Sonntag gibt es auf der Bahn am Weißen Stein, die in den letzten Jahren solch eine tolle Entwicklung genommen hat, wieder Sport von sehr ansprechender Klasse und vor allem jede Menge Abwechslung.

  • Deutsche Hoffnungen in England und Frankreich

    Waldpfad mit Kurs auf Newbury

    Newbury/Deauville 17.07.2019

    Waldpfad, zuletzt in Hamburg Sieger im Sparkasse Holstein Cup, wird für das Gestüt Brümmerhof und Trainer Dominik Moser am Samstag in Newbury an den Start kommen. Der Shamardal-Sohn gilt als Kandidat für die Hackwood Stakes, ein über 1.200 Meter führendes Gruppe III-Rennen. Jamie Spencer wird sein Partner sein. Als potenzieller Favorit startet der Klassesprinter The Tin Man.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm