Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Und Holländer King für Busch-Memorial nachgenannt

Zwei Engländer nach Krefeld!

Krefeld 24. April 2019

Mit englischer Beteiligung wird das Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Krefeld ausgetragen. Zwei Pferde von der Insel wurden am Mittwoch als Vorstarter angegeben.

Archie Watson vertraut auf Barys, der im Winter in Cagnes-sur-mer ein Listenrennen gewann, daran aber zweimal nicht anknüpfen konnte. Jack Mitchell wurde bereits als Reiter angegeben. Hugo Palmer, der in Deutschland schon mehrfach auftrumpfte, vertraut auf Hot Team, der im Oktober eine Listen-Prüfung in Bordeaux für sich entschied.

Favorit ist der im Besitz von Eckhard Sauren stehende Winterfavorit Noble Moon (F. Minarik). Für 5.500 Euro wurde der Holländer King nachgenannt. Rene Piechulek wird ihn reiten.

Die weiteren möglichen Teilnehmer im Zehnerfeld sind nach der Vorstarterangabe: Lacento (B. Murzabayev), Man On The Moon (M. Seidl), Moonlight Man (A. de Vries), Nubbel (J. Palik), Sibelius (M. Pecheur) und Winterfuchs (S. Vogt). Unsere große Vorschau erscheint nach der Starterangabe am Donnerstag.
 

Champions League

Weitere News

  • Noch 9 Hoffnungen im Dallmayr-Preis

    Münchener Champions League-Highlight

    München 22.07.2019

    Gruppe I-Spannung am Sonntag in München: Mit dem Großen Dallmayr-Preis (155.000 Euro, 2.400 m) erwartet Sie eines der Top-Event der Saison 2019 in der bayerischen Metropole innerhalb der German Racing Champions League.

  • Besitzertrainer-Cup 2019

    Matthias Schwinn behauptet Führung

    Bad Harzburg 22.07.2019

    Der Spitzenreiter des Besitzertrainer-Cups 2019 heißt weiterhin Matthias Schwinn. Beim vierten von insgesamt sechs Wertungsrenntagen am Sonntag, 21. Juli, im Rahmen der 140. Bad Harzburger Galopprennwoche holte der Coach aus Honzrath-Beckingen durch Rang zwei von Baker Street weitere acht Zähler. Damit hat Matthias Schwinn nun 38 Punkte auf seinem Konto.

  • RaceBets.de-Meilen Trophy in Düsseldorf

    Außenseiter-Sieg bei britischem Doppelerfolg

    Düsseldorf 21.07.2019

    Der von Harry Dunlop trainierte Robin of Navan unter Alexander Pietsch war in der zur Europa Gruppe II zählenden RaceBets.de-Meilen Trophy (70.000 Euro, 1.600 Meter) auf der Rennbahn Grafenberg in Düsseldorf nicht zu schlagen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm