Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Wiedereröffnung an neuem Standort

Jockeyschule jetzt im Direktorium in Köln

Köln 25. April 2019

Wiedereröffnung an neuem Standort: Die Jockeyschule in Köln befindet sich seit Ostermontag in der früheren Druckerei im Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V.

Die Ausbildungsstätte für den Reiter-Nachwuchs hat eine neue Heimat im Hause des Dachverbandes gefunden, worüber sich Kai Schirmann, der Leiter der Jockeyschule, sehr freut: „Die neuen Räume sind viel besser für uns, sie wurden renoviert, mit neuen Wänden und neuen Böden versehen, auch die Fenster, Türen und Heizungen sind neu eingebaut worden.“
Natürlich befinden sich auch die elektrischen Pferde, auf denen die angehenden Jockeys viel lernen können, in der neuen Jockeyschule. Hinzugekommen ist ein Bereich für Sport und Fitness, sowie ein Tisch, an dem Theorie vermittelt werden kann. Bei Bedarf steht auch der Sitzungsraum des Direktoriums zur Verfügung.

Champions League

Weitere News

  • Quest the Moon imponiert im Prix du Lys

    „Mondaufgang“ in Paris

    ParisLongchamp 26.05.2019

    Imponierender Erfolg einer großen Derby-Hoffnung am Sonntag in ParisLongchamp: Der von Sarah Steinberg für den Stall Salzburg trainierte dreijährige Hengst Quest the Moon gewann am Sonntag in ParisLongchamp den Prix du Lys (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.400 m).

  • Peter Michael Endreas erhält Goldene Medaille

    Höchste Auszeichnung des deutschen Galopprennsports

    Düsseldorf 26.05.2019

    Mit der höchsten Auszeichnung des deutschen Galopprennsports wurde am Freitag Peter Michael Endres, der Präsident des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins und Miteigner des Gestüts Auenquelle, bei der Feier zum 175-jährigen Jubiläum des Reiter- und Rennvereins ausgezeichnet – der Goldenen Medaille des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V.

  • Axana gegen hochkarätige Gäste in den Wempe 99. German 1.000 Guineas

    Krönung für die dreijährigen Stuten im Klassiker in Düsseldorf

    Düsseldorf 26.05.2019

    Krönung für dreijährige Stuten am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf: Mit den Wempe 99. German 1.000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) lockt der erste Klassiker elf hochkarätige Pferdedamen aus den verschiedensten deutschen Rennställen in die NRW-Landeshauptstadt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm