Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Winterfavorit Noble Moon auf dem Weg zum IDEE 150. Deutschen Derby

Von Krefeld Richtung Hamburg

Hamburg 26. April 2019

Noble Moon, der im Besitz des Kölner Fondsmanagers und Renn-Vereins-Präsidenten Eckhard Sauren stehende dreijährige Klassehengst, steht unmittelbar vor dem Start seiner 2019er-Kampagne, die ihn zum IDEE 150. Deutschen Derby am 7. Juli auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn führen soll. Am Sonntag, 28. April, absolviert der Sohn von Sea The Moon (imponierendster Derby-Gewinner der jüngeren Vergangenheit im Jahr 2014) seinen ersten Auftritt in der neuen Rennsaison – im Dr. Busch-Memorial in Krefeld.

Diese mit 55.000 Euro dotierte Gruppe III-Prüfung über 1.700 Meter gilt als erster Top-Test für das Rennen des Jahres, das den krönenden Abschluss des IDEE Derby-Meetings (29.6.-7.7.) in der Hansestadt bildet. Vor einem Jahr belegte in dem Krefelder Highlight mit Weltstar der spätere Derbysieger den zweiten Platz.

Der von Peter Schiergen in Köln trainierte Noble Moon blieb als Zweijähriger 2018 bei zwei Starts ungeschlagen, gewann unter anderem mit dem Preis des Winterfavoriten das bedeutendste Rennen für die Nachwuchsgalopper.

Besitzer Eckhard Sauren geht sehr optimistisch in diese Saison und erklärt gegenüber dem Hamburger Renn-Club: „Er hat sehr gut überwintert und beginnt nun am Sonntag im Dr. Busch-Memorial in Krefeld. Anschließend soll er das Mehl-Mülhens-Rennen, die 2.000 Guineas, in Köln bestreiten, dann steuern wir das Union-Rennen, ebenfalls in Köln, und das Derby in Hamburg an. Ich freue mich sehr auf die anstehenden Rennen und Aufgaben. Seine Arbeitsleistungen waren tiptop. Ich gehe davon aus, dass er in Krefeld sehr weit vorne landen wird.“
 

Quelle: Presseinfo Hamburger Renn-Club


Champions League

Weitere News

  • Axana gegen hochkarätige Gäste in den Wempe 99. German 1.000 Guineas

    Krönung für die dreijährigen Stuten im Klassiker in Düsseldorf

    Düsseldorf 26.05.2019

    Krönung für dreijährige Stuten am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf: Mit den Wempe 99. German 1.000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) lockt der erste Klassiker elf hochkarätige Pferdedamen aus den verschiedensten deutschen Rennställen in die NRW-Landeshauptstadt.

  • Grewe-Hoffnung macht in Dresden große Kasse

    Favoritensieg durch Dormio im bwin BBAG Auktionsrennen

    Dresden 25.05.2019

    Favoritensieg im bwin BBAG Auktionsrennen (52.000 Euro, 1.200 m) am Samstag auf der Galopprennbahn in Dresden durch den von Henk Grewe in Köln für den Stall WAOW vorbereiteten Dormio. Mit Jockey Filip Minarik wurde der als Jährling für 20.000 Euro bei der BBAG-Jährlingsauktion aus der Zucht von Volker Käufling erworbene Equiano-Sohn den hohen Erwartungen glänzend gerecht.

  • Schmitts Kabir siegt, Allofs‘ Rolando wird Dritter

    Deutsches Top-Ergebnis im Grand Prix de Bordeaux

    Bordeaux 25.05.2019

    Toller Erfolg für den Düsseldorfer Besitzer Guido Schmitt und Trainer Waldemar Hickst am Samstag im 97. Grand Prix de Bordeaux (Listenrennen, 60.000 Euro, 1.900 m), einem Lauf der Rennserie Defi du Galop: Der für sie zu einer Quote von 6,8:1 angetretene Kabir setzte seine Siegesserie fort und gewann diese Top-Prüfung nach einem bestens eingeteilten Ritt von Jockey Eddy Hardouin.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm