Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Wonnemond steuert das Pramms Memorial in Jägersro an

Amiro muss auf das Derby Italiano verzichten

Rom, Jägersro 15. Mai 2019

Hochkarätige Rennen im Ausland sollten am kommenden Wochenende das Ziel zweier Pferde aus Deutschland sein. Doch kurzfristig muss der von Michael Figge in München für den Stall MITADI vorbereitete dreijährige Hengst Amiro auf das Derby Italiano in Rom verzichten.

Mit Jockey Robert Havlin sollte der Vierte des pferdewetten.de – Bavarian Classic in das mit 704.000 Euro dotierte Gruppe II-Rennen über 2.200 Meter gehen, das Figge 2012 mit Feuerblitz bereits gewann, doch hatte Amiro nach der Abschlussarbeit ein "warmes Bein", wie Trainer Michael Figge auf GaloppOnline.de erklärte, so dass ein Rom-Auftritt storniert wurde.

Am selben Tag bestreitet allerdings der von Sascha Smrczek trainierte Wonnemond das Pramms Memorial (Gruppe III, 1,2 Mio. Kronen, ca. 111.000 Euro, 1.730 m) in Jägersro/Schweden. Mit Jockey Bayarsaikhan Ganbat wird der Klasse-Wallach in diese Prüfung gehen.

Fünf Deutsche für den Arc genannt

Derweil wurden am Mittwoch fünf in Deutschland trainierte Pferde für den Qatar Prix de l’ Arc de Triomphe (Gruppe I), das bedeutendste Rennen der Welt am 6. Oktober in ParisLongchamp genannt. Es handelt sich um Amarena (Trainer Henk Grewe), Amur und Matchwinner (beide Trainer Math Snackers), So Chivalry (Trainer Jean-Pierre Carvalho) und Dschingis First (Trainer Markus Klug). Natürlich erhielt auch der im Besitz der Gestüte Ammerland und Newsells Park stehende Waldgeist ein Engagement. Er gewann zuletzt den Prix Ganay (Gruppe I).
 

Champions League

Weitere News

  • Die Übersicht über die Top-Prämien jenseits der Grenzen in 2019

    Über 5,2 Millionen Euro: Das haben deutsche Pferde im Ausland verdient

    Köln 14.11.2019

    5.274.580 € - so viel gewannen deutsche Pferde im Jahr 2019 bis einschließlich 3. November im Ausland. Das ist abermals eine mehr als beachtliche Summe, auch wenn sie ein gutes Stück unter den 6.780.324 € aus 2018 liegt und der niedrigste Wert seit 2006 ist. Wir haben im Folgenden die Siege und Platzierungen von in Deutschland trainierten Pferden in Gruppe- Listen- und in bedeutenden Rennen im Ausland 2019 für Sie zusammengetragen.

  • Trainer-Größe Jean-Pierre Carvalho wechselt an die Ruhr

    Von Bergheim nach Mülheim

    Mülheim 13.11.2019

    Gesucht, gefunden und für gut befunden – das ist das Motto für einen Top-Galopp-Trainer Deutschlands: Jean-Pierre Carvalho (48) wird seine Karriere in Mülheim an der Ruhr fortsetzen, wie er gegenüber dem französischen Newsletter Jour de Galop mitteilte.

  • Hochkarätiges Programm beim DVR Forum Galopp am 23.11. in Düsseldorf

    Anmeldungen sind noch möglich!

    Düsseldorf 13.11.2019

    Es wird ein hochkarätiges Event mit vielen spannenden Themenbereichen – das DVR Forum Galopp powered by Sport-Welt am Samstag, 23. November im Teehaus der Galopprennbahn Düsseldorf. Unverändert sind noch wenige Plätze verfügbar – Interessierte können sich weiterhin unter forumgalopp@direktorium.de anmelden.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm