Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Schmitts Kabir siegt, Allofs‘ Rolando wird Dritter

Deutsches Top-Ergebnis im Grand Prix de Bordeaux

Bordeaux 25. Mai 2019

Toller Erfolg für den Düsseldorfer Besitzer Guido Schmitt und Trainer Waldemar Hickst am Samstag im 97. Grand Prix de Bordeaux (Listenrennen, 60.000 Euro, 1.900 m), einem Lauf der Rennserie Defi du Galop: Der für sie zu einer Quote von 6,8:1 angetretene Kabir setzte seine Siegesserie fort und gewann diese Top-Prüfung nach einem bestens eingeteilten Ritt von Jockey Eddy Hardouin.

Kabir, der zuletzt ein großes Handicap für sich entschieden hatte, fand an dritter Stelle eine optimale Lage vor und bekam am Ende auch den lange führenden Diamond Vendome noch sicher in den Griff. Dieser rettete Platz zwei gegen den im Besitz von Fußball-Manager Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehenden Rolando, der als Dritter mit Jockey Pierre-Charles Boodot das ausgezeichnete deutsche Ergebnis komplettierte. 30.000 Euro gab es als Siegprämie für Kabirs Eigner, Rolando brachte 9.000 Euro mit nach Hause.

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Maxim Pecheur eröffnet den Montagabend erfolgreich

    Zamani macht das Doppel perfekt

    Köln 17.06.2019

    Sehr abwechslungsreichen Sport gab es am Montagabend beim After Work-Renntag in Köln. Zu Beginn des Renntages legte der von Karl Demme in Köln trainierte Dreijährige Zamani nach dem Badener Erfolg gleich einen weiteren Coup nach. In einem Ausgleich III über 1.850 Meter wehrte der 2,3:1-Favorit mit Maxim Pecheur, der Nummer eins der aktuellen Jockey-Statistik alle Angriffe des sehr unglücklich agierenden Spiritofedinburgh und von Anarchy ab.

  • Waldgeist am Mittwoch in Royal Ascot

    Deutscher Trumpf beim königlichen Meeting

    Royal Ascot 17.06.2019

    Daumendrücken heißt es für die deutschen Turffans am Mittwoch beim königlichen Meeting in Royal Ascot. Denn der im Besitz der Gestüts Ammerland und Newsells Park stehende Waldgeist aus dem Chantilly¬-Stall von Andre Fabre kommt an den Start.

  • Saisondebüt von Potemkin im Großen Preis der Wirtschaft

    Allofs nächstes „Tor“ in Dortmund?

    Dortmund 17.06.2019

    Fußball-Manager Klaus Allofs und die Stiftung Gestüt Fährhof dürfen am Sonntag auf den zweiten Sieg im 32. Großen Preis der Wirtschaft (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.750 m) in Dortmund hoffen. Der in ihrem Besitz stehende achtjährige Wallach Potemkin gibt mit Eduardo Pedroza sein mit Spannung erwartetes Saisondebüt und peilt den zweiten Sieg nach 2016 an.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm