Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Saisondebüt von Potemkin im Großen Preis der Wirtschaft

Allofs nächstes „Tor“ in Dortmund?

Dortmund 17. Juni 2019

Fußball-Manager Klaus Allofs und die Stiftung Gestüt Fährhof dürfen am Sonntag auf den zweiten Sieg im 32. Großen Preis der Wirtschaft (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.750 m) in Dortmund hoffen. Der in ihrem Besitz stehende achtjährige Wallach Potemkin gibt mit Eduardo Pedroza sein mit Spannung erwartetes Saisondebüt und peilt den zweiten Sieg nach 2016 an.

Mit Degas (A. de Vries) und Palace Prince (F. Minarik) sind auch die beiden Erstplatzierten aus dem Vorjahr mit von der Partie. Beim letzten Streichungstermin am Montag blieben insgesamt sieben Pferde unter Order für diesen Sommer-Grand Prix, darunter mit Volfango auch der Vierte der Badener Meile aus Frankreich.

Die weiteren möglichen Kandidaten sind: Kronprinz (A. Starke), Melodino (M. Casamento) und Folie de Louise. Unseren großen Vorbericht lesen Sie nach der Starterangabe am Mittwoch, 19. Juni.
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Pferderennen auf dem zugefrorenen See von St. Moritz

    Das Schnee-Spektakel startet

    St. Moritz/Schweiz 29.01.2020

    Es ist ein einzigartiges Spektakel in einer besonderen Umgebung: Am Sonntag startet wieder White Turf, die Rennen auf dem zugefrorenen See in St. Moritz/Schweiz. An drei Sonntagen hintereinander treffen sich vierbeinige Hoffnungen vor den Augen vieler Touristen und der High Society in dem Nobelskiort.

  • Der Abend der Nachwuchshoffnungen

    Talentschmiede Dortmund

    Dortmund 28.01.2020

    Der Montagabend in Dortmund war der Tag der Nachwuchshoffnungen im deutschen Galopprennsport. Denn gleich zwei noch sehr junge Reiter konnten sich auf der Sandbahn für die Zukunft empfehlen.

  • Gamgoom und Degas mit Katar-Option

    Geldregen in der Wüste für deutsche Pferde?

    Doha/Katar 28.01.2020

    Das HH The Emir’s Sword Festival, das größte Rennereignis des Jahres im Februar in Doha/Katar, könnte zwei Pferde anlocken, die einen deutschen Hintergrund haben. Der Krefelder Trainer Mario Hofer nannte den im Besitz von Guido Schmitt stehenden Gamgoom für den Dukhan Sprint (lokale Gr. III, 250.000 Dollar, 1.200 m, Gras), der am 22. Februar stattfindet.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm